Advertisement

Zygmunt Bauman und die Kultursoziologie

  • Markus BaumEmail author
  • Thomas KronEmail author
Living reference work entry
Part of the Springer Reference Sozialwissenschaften book series (SRS)

Zusammenfassung

Der Text untersucht das Konzept der Kultur in den Schriften Zygmunt Baumans. Nach der Beschäftigung mit Baumans frühen Schriften, in denen sein praxeologisches Verständnis konflikthafter Ordnungsbildung erste Formen annimmt, skizziert er das von Bauman beschriebene Verhältnis von Kultur und Ordnung und hebt hervor, dass jegliche einer kulturellen Praxis folgende Ordnung ambivalent ist. In historischer Perspektive rekonstruiert der Text Bauman folgend zwei Phasen der Moderne, in denen sich das Verhältnis von Kultur, Ordnung und Ambivalenz unterschiedlich zeigt. Betont wird der kritische Blick auf Ordnungsbildung und die diesem Prozess eingeschriebenen Versuche, Ambivalenzen in eine Eindeutigkeit zu überführen. Deutlich wird Baumans Werk als eine unermüdliche Kritik von Macht und Herrschaft.

Schlüsselwörter

Macht Herrschaft Ordnung Ambivalenz Moderne Kritik 

Literatur

  1. Baum, Markus. 2010. Der soziale Wandel der analytischen Soziologie im Lichte kritischer Reflexion. In Die Analytische Soziologie in der Diskussion, Hrsg. v. Thomas Kron und Thomas Grund, 133–149. Wiesbaden: VS.CrossRefGoogle Scholar
  2. Baum, Markus, und Thomas Kron. 2012. Von Gärtnern und Jägern – Macht und Herrschaft im Denken Zygmunt Baumans. In Macht und Herrschaft: Sozialwissenschaftliche Theorien und Konzeptionen, Hrsg. v. Peter Imbusch, 335–356. Wiesbaden: VS.CrossRefGoogle Scholar
  3. Bauman, Zygmunt. 1973. Culture as Praxis. London: Sage.Google Scholar
  4. Bauman, Zygmunt. 1987. Legislators and interpreters. Cambridge: Polity press.Google Scholar
  5. Bauman, Zygmunt. 1992a. Moderne und Ambivalenz. Frankfurt/Main: Fischer.Google Scholar
  6. Bauman, Zygmunt. 1992b. Dialektik der Ordnung. Hamburg: Europäische Verlagsanstalt.Google Scholar
  7. Bauman, Zygmunt. 1994. Das Jahrhundert der Lager. Die Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 1:28–37.Google Scholar
  8. Bauman, Zygmunt. 1995a. Große Gärten, kleine Gärten. Allosemitismus: Vormodern, Modern, Postmodern. In Antisemitismus und Gesellschaft, Hrsg. v. Michael Werz, 44–65. Frankfurt/Main: Neue Kritik.Google Scholar
  9. Bauman, Zygmunt. 1995b. Ansichten der Postmoderne. Berlin: Argument Verlag.Google Scholar
  10. Bauman, Zygmunt. 1995c. Postmoderne Ethik. Hamburg: Hamburger Edition.Google Scholar
  11. Bauman, Zygmunt. 1999. Vom Nutzen der Soziologie. Frankfurt/Main: Suhrkamp.Google Scholar
  12. Bauman, Zygmunt. 2000a. Ethics of individuals. In Individualisierung und soziologische Theorie, Hrsg. v. Thomas Kron, 219–235. Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  13. Bauman, Zygmunt. 2000b. Die Krise der Politik. Hamburg: Hamburger Edition.Google Scholar
  14. Bauman, Zygmunt. 2001. The individualized society. Cambridge: Polity Press.Google Scholar
  15. Bauman, Zygmunt. 2003a. Flüchtige Moderne. Frankfurt/Main: Suhrkamp.Google Scholar
  16. Bauman, Zygmunt. 2003b. Liquid love. Cambridge: Polity Press.Google Scholar
  17. Bauman, Zygmunt. 2005a. Living in Utopia. http://www2.lse.ac.uk/publicEvents/pdf/20051027-Bauman2.pdf. Zugegriffen am 10.02.2011.
  18. Bauman, Zygmunt. 2005. Verworfenes Leben. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.Google Scholar
  19. Bauman, Zygmunt. 2006. Liquid fear. Cambridge: Polity Press.Google Scholar
  20. Bauman, Zygmunt. 2007. Leben in der flüchtigen Moderne. Frankfurt/Main: Suhrkamp.Google Scholar
  21. Bauman, Zygmunt. 2008. Flüchtige Zeiten: Leben in der Ungewissheit. Hamburg: Hamburger Edition.Google Scholar
  22. Bauman, Zygmunt. 2009a. Gemeinschaften. Frankfurt/Main: Suhrkamp.Google Scholar
  23. Bauman, Zygmunt. 2009b. Leben als Konsum. Hamburg: Hamburger Edition.Google Scholar
  24. Bauman, Zygmunt, und Mark Haugaard. 2008. Liquid modernity and power: A dialogue with Zygmunt Bauman. Journal of Power 1(2): 111–130.CrossRefGoogle Scholar
  25. Campain, Robert. 2008. Bauman on power – From ‚Solid‘ to ‚Light‘? In The Sociology of Zygmunt Bauman, Hrsg. v. Michael Hviid Jacobsen und Poul Poder, 193–208. Aldershot: Ashgate.Google Scholar
  26. Foucault, Michel. 1976. Überwachen und Strafen. Frankfurt/Main: Suhrkamp.Google Scholar
  27. Junge, Matthias. 2006. Zygmunt Bauman: Soziologie zwischen Moderne und Flüchtiger Moderne: Eine Einführung. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  28. Junge, Matthias, und Thomas Kron. 2007. Zur Einleitung: Zygmunt Bauman im Kontext soziologischer Diskurse. In Zygmunt Bauman, Hrsg. v. Matthias Junge und Thomas Kron, 9–23. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  29. Kron, Thomas. 2001. Moralische Individualität. Opladen: Leske + Budrich.CrossRefGoogle Scholar
  30. Kron, Thomas. 2012. Ungewisses Risiko: (Un-)Sicherheit und Risiko in entscheidungs- und gegenwartsdiagnostischer Perspektive. In Zwischen Sicherheitserwartung und Risikoerfahrung, Hrsg. v. Mathias Lindenau und Marcel Meier Kressig, 167–200. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  31. Kron, Thomas, und Martin Horacek. 2009. Individualisierung. Bielfeld: transcript.CrossRefGoogle Scholar
  32. Kron, Thomas, und Melanie Reddig. 2006. Zygmunt Baumans kulturkritischer Blick. In Kulturtheorien der Gegenwart, Hrsg. Stephan Moebius und Dirk Quadflieg, 363–377. Wiesbaden: VS.CrossRefGoogle Scholar
  33. Moebius, Stephan, und Markus Schroer, Hrsg. 2010. Sozialfiguren der Gegenwart. Frankfurt/Main: Suhrkamp.Google Scholar
  34. Münch, Richard. 1995. Dynamik der Kommunikationsgesellschaft. Frankfurt/Main: Suhrkamp.Google Scholar
  35. Reddig, Melanie, und Thomas Kron. 2007. Die Kultur der Gegenwart bei Zymunt Bauman. In Zygmunt Bauman, Hrsg. v. Matthias Junge und Thomas Kron, 401–425. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  36. Varcoe, Ian, und Richard Kilminster. 2007. Zygmunt Baumans Sozialkritik. In Zygmunt Bauman, Hrsg. v. Matthias Junge und Thomas Kron, 27–51. Wiesbaden: VS.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für SoziologieRWTH Aachen UniversityAachenDeutschland

Personalised recommendations