Living Reference Work Entry

Handbuch Geschichte der deutschsprachigen Soziologie

Part of the series Springer Reference Sozialwissenschaften pp 1-26

Date: Latest Version

Foucault-Rezeption in der deutschsprachigen Soziologie

  • Robert SeyfertAffiliated withExzellenzcluster Kulturelle Grundlagen von Integration, Universität Konstanz Email author 

Zusammenfassung

Die Rezeption des Denkens Michel Foucaults in der deutschsprachigen Soziologie lässt sich durch drei Phasen bestimmen: 1) 1968–1977, Pionierphase der ersten Begegnung und Kontaktaufnahme, 2) 1977–2001, Phase der verstärkten Aneignung bei paralleler Errichtung von Rezeptionssperren und 3) ab 2001, Phase der Etablierung und Institutionalisierung. Dabei lassen sich mit Berlin, Göttingen, Freiburg, Bochum und Frankfurt a. M. verschiedene Zentren der Rezeption und Gegen-Rezeption ausmachen.

Schlüsselwörter

Wolfgang Eßbach Dietmar Kamper Diskurs Gouvernement Subversion