Living Reference Work Entry

Handbuch nicht standardisierte Methoden in der Kommunikationswissenschaft

Part of the series Springer NachschlageWissen pp 1-12

Date: Latest Version

Grounded Theory in der Kommunikationswissenschaft

  • Andreas M. ScheuAffiliated withInstitut für Kommunikationswissenschaft, Westfälische Wilhelms-Universität Münster Email author 

Zusammenfassung

Grounded Theory verfolgt das Ziel, Theorien über soziale Prozesse zu entwickeln. Der Begriff Grounded Theory bezeichnet einen Forschungsstil, der sich unter anderem durch einen zeitlich parallel verlaufenden, funktional interdependenten Forschungsprozess, eigene Verfahrensweisen (theoretical sampling, constant comparison, theoretical coding, theoretische Memos) und die Bezugnahme auf induktive und abduktive Schlussmodi auszeichnet. Im Folgenden werden Geschichte und Ausbreitung des Forschungsstils entlang einflussreicher Beiträge nachvollzogen, es werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede verschiedener Varianten herausgearbeitet, Konfliktlinien gekennzeichnet und die Anwendung von Grounded Theory in der Kommunikationswissenschaft thematisiert.

Schlüsselwörter

Grounded Theory Qualitative Forschung Methodologie Induktion Abduktion