Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte

ISSN: 0012-0936 (Print) 2365-9521 (Online)

Description

Eine Zeitschrift des J.B. Metzler Verlags, Stuttgart.

Die Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte (DVjs) gilt als die führende Fachzeitschrift der deutschsprachigen Germanistik. Seit ihrem ersten Erscheinen im Jahr 1923 hat die DVjs die Entwicklung des Faches maßgeblich mitgeprägt. Die vier Hefte pro Jahr bieten fächerübergreifende Beiträge aus den Bereichen Literaturwissenschaft, Philosophie und Kulturgeschichte. Sie spiegeln deren aktuelle Tendenzen und sind höchsten wissenschaftlichen Ansprüchen verpflichtet. Die DVjs ist dadurch unentbehrlich für Studierende wie für Lehrende. Englische abstracts erleichtern den Zugang im interkulturellen Gespräch.

Jeder in der Deutschen Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte (DVjs) veröffentlichte Beitrag muss von allen Herausgebern geprüft und befürwortet sein. Wo immer dies nötig scheint, ziehen sie auswärtigen Sachverstand hinzu. Durch dieses sorgfältige Evaluationsverfahren ist ein hoher Qualitätsmaßstab gesichert, der - unter den spezifischen Bedingungen geisteswissenschaftlicher Forschung - ein vollwertiges Äquivalent zum peer review-Verfahren in den Natur- und Sozialwissenschaften bildet. Damit bekräftigt die DVjs ihren Anspruch, auf ihrem Gebiet eine führende Fachzeitschrift im deutschsprachigen Raum zu sein. Sie soll vor allem solche Beiträge präsentieren, die über die zusehends kurzatmige Publikationspraxis unserer Tage hinausreichen. Dies schließt in begründeten Fällen die Publikation längerer Aufsätze ein. Auf diese Weise möchte die DVjs ihrem Auftrag treu bleiben, ein Forum für den fachlichen Austausch und gleichermaßen für die Diskussion weiter reichender Methodenperspektiven in den Literatur- und Kulturwissenschaften zu bieten.

Browse Volumes & Issues