Advertisement

Der Einfluss eines Pufferspeichers auf die Operationsgeschwindigkeit kommerzieller Datenverarbeitungsanlagen

  • Wolfgang Feißel
Schnittstellen Und Leistungskriterien
Part of the Lecture Notes in Computer Science book series (LNCS, volume 8)

Zusammenfassung

Pufferspeicher wurden zuerst bei Datenverarbeitungsanlagen hoher Leistung benutzt, um dem bei Einsatz großer Arbeitsspeicher unvermeidlichen Geschwindigkeitsverlust zu begegnen. Heute werden sie auch in der mittleren und unteren Leistungsklasse eingesetzt, weil sich mit ihrer Hilfe ein für den Zentralprozessor gestecktes Leistungsziel mit vereinfachter Zentralprozessorstruktur verwirklichen läßt. Um dieses zu verdeutlichen, wird hier an Hand der Arbeitsweise und der Bestimmungsgrößen eines Pufferspeichers gezeigt, wo eine obere Grenze für die Operationsgeschwindigkeit von kommerziellen Datenverarbeitungsanlagen vom Speicher her gezogen ist, wie weit sie mit einem Pufferspeicher angehoben werden kann und welche Vereinfachungen sich wechselweise bei der Zentralprozessorstruktur und dem Pufferspeicherbetrieb vornehmen lassen, wenn nicht die Anhebung der Operationsgeschwindigkeit, sondern die Vereinfachung und Verbilligung einer Anlage das Entwicklungsziel bilden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. [1]
    D.H. Gibson and W. Lee Shevel: 'Cache’ turns up a treasure, Electronics, 42 (1969) H. 21, S. 105–107.Google Scholar
  2. [2]
    W. Feißel: Die Bestimmungsgrößen von Pufferspeichern kommerzieller Datenverarbeitungsanlagen, Veröffentlichung in VorbereitungGoogle Scholar
  3. [3]
    J.S. Liptay: Structural aspects of the System 360 Model 85, II The Cache, IBM Systems Journal, 7 (1968) H. 1, S. 15–21.Google Scholar
  4. [4]
    H. Berndt: Die Bedeutung interner Datensammelwege für die Rechnerarchitektur. Elektronische Rechenanlagen 13 (1971) H. 3, S. 119–123.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Feißel
    • 1
  1. 1.Siemens Aktiengesellschaft Zentrallaboratorium für Datentechnik MünchenGermany

Personalised recommendations