Advertisement

Legal and Policing Responses to Football Crowd Disorder in Austria

Chapter
Part of the ASSER International Sports Law Series book series (ASSER)

Abstract

Football crowd disorder and violence is perceived to be a significant problem in Austrian domestic football. As a result, the legislature, the football authorities and the football clubs have taken action to regulate the behaviour of football spectators and restrict the ability of those believed to pose a risk to public order from attending live matches. This chapter draws upon a study of the Bundesliga in 2007/08 which investigated football crowd behaviour and the utility of measures designed to ensure order and safety in and immediately around football stadia. It concludes that fan training and education are key to reducing problems and improving safety, and warns against the dangers of unnecessary high-profile policing. It also suggests that exclusion of those who have previously engaged in misbehaviour is not always the best approach to improving fan behaviour in Austrian football stadia.

Keywords

Austria Football crowds Football hooliganism Regulation Law Policing Pyrotechnics 

References

  1. Adang O, Schreiber M (2008) Intelligentes Management von Großereignissen. die “Low Profile”-Ansatz. SIAK-Journal 1:57–66Google Scholar
  2. Andre P (2008) Sichere Sportgroßveranstaltungen. Öffentliche Sicherheit 3–4:117–118Google Scholar
  3. Baasch S (2009) Herstellung von Sicherheit und Produktion von Kontrollräumen im Kontext von Großevents: die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Hamburg. Dissertation. HamburgGoogle Scholar
  4. Bundesliga, österreichische (Hg.) (2007a) Sicherheitsrichtlinien für die Bewerbe der österreichischen Bundesliga, gültig ab dem Spieljahr 2007/2008. WienGoogle Scholar
  5. Bundesliga, österreichische (Hg.) (2008b) Sicherheitsrichtlinien für die Bewerbe der österreichischen Bundesliga, gültig ab dem Spieljahr 2008/2009. WienGoogle Scholar
  6. Feßl J (1993) Veranstaltungsrecht. Dissertation. ViennaGoogle Scholar
  7. Hauer A, Keplinger R (2005) Sicherheitspolizeigesetz—Kommentar. Linde Verlag, ViennaGoogle Scholar
  8. Horak R, Reiter W, Stocker K (1985) Soccer Hooliganism. Theoretische Überlegungen und erste empirisch-systematische Überprüfung der Fußballgewalt in Österreich. Eine Studie der Projektgruppe, Fußballrowdytum in Österreich. ViennaGoogle Scholar
  9. Jedelsky P (2008) Der polizeiliche Einsatz bei Sportgroßveranstaltungen. In: Grundei A, Karollus M (eds) Berufssportrecht I—Schwerpunkt Fußballsport. Jan Sramek Verlag, Linz/Vienna, pp. 195–221Google Scholar
  10. Krahm B (2008) Polizeiliche Maßnahmen zur Eindämmung von Hooligangewalt. Schriften zum Recht der Inneren Sicherheit 10, Richard Boorberg Verlag, StuttgartGoogle Scholar
  11. Limberger F (2003) Zur Struktur der österreichischen Fußball-Bundesliga. In: Karrollus M, Achatz M, Jabornegg P (eds) Aktuelle Rechtsfragen des Fußballsports III. Linde Verlag, Vienna, pp. 97–99Google Scholar
  12. Mayer M (2009) Öffentliche Sicherheit und Ordnung in Sportstadien, Veranstaltungsrecht, Sicherheitspolizei, private Sicherheitsdienste. Jan Sramek Verlag, ViennaGoogle Scholar
  13. Österreichischer Fußball-Bund (2007) Satzungen des Vereines Österreichischer Fußball-Bund, p. 1ff. WienGoogle Scholar
  14. Österreichischer Fußball-Bund (2008) Vorschriften für die Strafausschüsse. WienGoogle Scholar
  15. Österreichischer Fußball-Bund (2009) ÖFB-Rechtspflegeordnung. WienGoogle Scholar
  16. Sabitzer W (2005) Sicherheit bei Sportgroßveranstaltungen. Freundliche Spiele. Öffentliche Sicherheit 11–12:6–12Google Scholar
  17. Salimi F (2010) Pyrotechnik- und Sprengmittelrecht. Öffentliche Sicherheit 5–6:88–89Google Scholar
  18. Steiner K (2008) Das Match um die Sicherheit. GÖD-Magazin 4:18–19Google Scholar
  19. Thanner T, Vogl M (2010) SPG—Sicherheitspolizeigesetz—Kommentar. Neuer Wissenschaftlicher Verlag, Vienna/GrazGoogle Scholar
  20. Wess N (2008) Rechtliche Rahmenbedingungen bei Durchführung von Sportveranstaltungen, insbesondere Fußball. Grundei A, Karollus M (eds) Berufssportrecht I—Schwerpunkt Fußballsport. Jan Sramek Verlag, Linz/Vienna, pp. 177–193Google Scholar
  21. Winter K (2007) Blitzlichter in Rot-Weiß-Rot. Egoth, ViennaGoogle Scholar
  22. Winter IC, Klob B (2011) Fußball und Sicherheit in Österreich. Verlag für Polizeiwissenschaft, ViennaGoogle Scholar
  23. Winter IC, Jaeger B, Geissler P (2012) Neue Ausbildung für szenekundige Beamte—zur Entwicklung von internationalen Ausbildungsstandards. SIAK Journal 3:47–57Google Scholar
  24. Winter IC, Jaeger B, Geissler P (2013) New Training for Spotters—Development for Spotters. Journal for Police Science and Practice, International Edition 31–41Google Scholar
  25. Zoratti M (2007) Sicher ist sicher. Sicherheit bei Veranstaltungen. WKO, ViennaGoogle Scholar

Copyright information

© T.M.C. Asser press and the authors 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Federal Ministry of the InteriorCriminal Intelligence ServiceViennaAustria

Personalised recommendations