Advertisement

Tierfabeln und Erzählungen aus der Barée-Sprache der To-radja’s

  • N. Adriani
  • Alb. C. Kruijt
Chapter

Zusammenfassung

Auch die Küstenbewohner der Tomini-Buclit (Central-Celebes) und des westlicli davon liegenden Binnenlandes werden vielfach unter dem Sammelnamen Alifuren einbegriffen; die teilweise noch wilden Bergstämme aber nennt man im Allgemeinen Toradja’s — d. i. „Bewohner des Inlandes.“ Letztere teilen sich wieder in eine Menge von Stämmen, welche sich mehr oder weniger verschiedener Dialekte bedienen. Dieselben sind auf vier Hauptsprachen oder Mundarten zurückzuführen, welche man nach den betreffenden Landschaften oder inländischen Reichen, das Parigische, das Possosche, u. s. w. nennen könnte. In der Weise aber gehen die To-radja’s nicht zu “Werke — sie unterscheiden die Sprachen nach dem Worte für die Verneinung. In der Posso-sprache heisst „nicht“ „nicht sein“ — „barée“; in der Parigi-sprache — „tara“; daher spricht man von „mobarée“ — die Barée-sprache gebrauchen; „motara“ — Tara sprechen u. s. w.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Vgl. Bemerkung IV.Google Scholar
  2. 1).
    Nach seinem Ton so genannt.Google Scholar
  3. 1).
    Baumrinde, die einen starken Geruch hat und deshalb geeignet ist Gespenster und böse Geister zu verscheuchen. Der Name bedeutet „den Sieg schenkend.“Google Scholar
  4. 2).
    Suka-blätter als Auszieher (der Krankheit?)Google Scholar
  5. Eine Antilopen-haut als Sieger.Google Scholar
  6. Lecke sie (die Kranke) damit (die Krankheit) ganz hinausgezogen werde.Google Scholar
  7. 1).
    Den ganzen Archipel hindurch wird der Braunfisch für ein Seeschwein angesehen.Google Scholar
  8. 1).
    D. h. es giebt keinen Frieden und keine Wohlfahrt mehr im Lande, weil ein ungerächtes Unrecht darauf drückt. Die Hilfe des fremden Fürsten wird also hier eingerufen, um das Unrecht zu rächen, und dadurch „Land und Wasser zu verbessern.“Google Scholar
  9. 1).
    Vgl. Bemerkung VI.Google Scholar

Copyright information

© Springer Science+Business Media Dordrecht 1904

Authors and Affiliations

  • N. Adriani
  • Alb. C. Kruijt

There are no affiliations available

Personalised recommendations