Advertisement

Gestaltungsmöglichkeiten für dreigliedrige Standortsicherungsvereinbarungen

Chapter
  • 137 Downloads
Part of the Forum Arbeits- und Sozialrecht book series (MSG, volume 35)

Zusammenfassung

Die bisherigen Ausführungen haben gezeigt, dass der Abschluss dreigliedriger Standortsicherungsvereinbarungen zwar grundsätzlich möglich ist, sich hierbei jedoch viele „Fallstricke“ auftun können. Grundsätzlich steht es den Vertragsparteien frei, sich der Regelungsmöglichkeiten eines Firmentarifvertrags oder — in engen Grenzen — einer Betriebsvereinbarung zu bedienen. Auch die äußerliche Verbindung von Firmentarifvertrag und Betriebsvereinbarung in einer Urkunde ist grundsätzlich zulässig, sofern sich die Urheber der jeweiligen Regelungen zweifelsfrei erkennen lassen. Andernfalls schwebt über der Vereinbarung das Damoklesschwert der Unwirksamkeit. Nachfolgend sollen die Gestaltungsmöglichkeiten, die den Parteien für den Abschluss einer dreigliedrigen Standortsicherungsvereinbarung verbleiben, aufgezeigt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Centaurus Verlag & Media UG 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.Bucerius Law SchoolHamburgDeutschland
  2. 2.University of Cape TownSüdafrika

Personalised recommendations