Advertisement

Einleitung

Chapter
  • 139 Downloads
Part of the Forum Arbeits- und Sozialrecht book series (MSG, volume 35)

Zusammenfassung

Ende 2009 hat Deutschland seine Spitzenposition als Exportweltmeister an China eingebüßt.1 Dies ist nicht auf einen etwaigen Qualitätsverlust deutscher Produkte zurückzuführen. Ganz im Gegenteil: „Made in Germany“ genießt in der Welt nach wie vor höchstes Ansehen. Ausschlaggebend sind vielmehr die sehr viel niedrigeren Kostenstrukturen, zu denen beispielsweise in China produziert werden kann und die Weltmarktpreise ermöglichen, die weit unter denen deutscher Wettbewerber liegen.2 Zweifelsohne hat Qualität ihren Preis. Dennoch führen im internationalen Vergleich hohe Arbeitskosten3 — neben einer als zu hoch empfundenen Steuerlast und einem als zu arbeitnehmerfreundlich bewerteten Arbeitsrecht — dazu, dass der Standort Deutschland für viele Unternehmen zunehmend unattraktiver wird.4 Massiv verstärkt wurde die Notwendigkeit einer zügigen Anpassung von Personalkosten- und Personalzusatzkosten durch die internationale Finanz- und Wirtschaftskrise seit dem 2. Halbjahr 2008, die in manchen Branchen Umsatzeinbußen von bis zu 80 % verursacht hat.5 Ein Ausweg aus dieser Kostenfalle, der für viele mittelständische und große Unternehmen vor 20 bis 30 Jahren noch unvorstellbar schien, ist die Verlagerung von Produktionskapazitäten ins Ausland. Hierbei rücken neben den asiatischen Ländern insbesondere die neuen Mitgliedsstaaten aus der Europäischen Union in den Fokus. Für Unternehmen, denen eine Verlagerung von Produktionskapazitäten ins Ausland — aus welchen Gründen auch immer — nicht möglich ist, hat der fortschreitende globale Preiskampf auf längere Sicht häufig eine Betriebs(teil)schließung zur Folge.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Centaurus Verlag & Media UG 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.Bucerius Law SchoolHamburgDeutschland
  2. 2.University of Cape TownSüdafrika

Personalised recommendations