Advertisement

Artikulation und Sinn der Aufbau des Prägnanzprozesses

Chapter
  • 243 Downloads
Part of the Reihe Philosophie book series (REIPHIL, volume 39)

Zusammenfassung

Jede Bilderfahrung setzt, wie wir schon gesehen haben, eine Artikulation voraus. Eine Artikulation ist aber nicht ohne eine bestimmte Sinnrichtung zu denken. Denn wir nehmen ein Bild beziehungsweise ein künstlerisches Bild als Kunstwerk, oder ein Kultbild nicht als Kunstwerk, sondern als Bild mit einer bestimmten religiösen Bedeutung wahr. Was wir im Bilde wahrnehmen ist nicht einfach die Darstellung oder die Abbildung einer Szene. Die Refe-rentialität des Dargestellten, die Frage nach dem Was, kann weder die Artikulation des Bildes noch die Eigenartigkeit jeder Bildart — das heißt, als künstlerisches Bild, als Kultbild und so weiter — erfüllen. Die Tatsache, dass wir in einem Bild eine bestimmte Szene wahrnehmen und erkennen können, macht nicht allein seine Artikulation aus. Die Frage nach dem Sinn steht also vielmehr in der Frage nach dem Wie der Artikulation. Doch wenn wir annehmen dürfen, dass unser kulturell symbolgesteuertes Leben verschiedene Artikulationsformen bietet, so ergibt sich daraus die Frage, inwieweit diese letzteren sich mit unserem Sehen verbinden lassen. Eine solche Tatsache schließt die grundlegende Frage nach dem Verhältnis von Bild und Wahrnehmung ein. Wir werden in diesem Kapitel versuchen zu zeigen, dass die symbolische Artikulation ein Schlüsselwort für das Verständnis der sinnlichen Konfiguration des Bildes ist und andererseits für die Charakterisierung und Individualisierung, die jede Bildform symbolisch prägt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

  1. 142.
    Gombrich, E. H., The Image and the Eye. Further studies in the psychology of pictorial representation, Oxford, Phaidon Press, Second Edition, 1986, S. 18.Google Scholar
  2. 143.
    Gombrich, E. H., Art and Illusion. A study in the psychology of pictorial representation, Oxford, Phaidon Press, Fifth Edition, 1977, S. 307.Google Scholar
  3. 148.
    Vgl. auch Gibson, James J., The Ecological Approach to Visual Perception of Pictures?, Leonardo, Vol. 11, Pergamon Press, 1978, S. 227–235.Google Scholar
  4. 157.
    Gehlen, Arnold, Der Mensch. Seine Natur und seine Stellung in der Welt, Wiebelsheim, Aula-Verlag, 14. Aufl., 2004, S. 39.Google Scholar
  5. 171.
    Scheler, Max, Die Stellung des Menschen im Kosmos, Bonn, Bouvier Verlag, 16., durchgesehene Aufl., 2005, S. 16–18.Google Scholar

Copyright information

© Centaurus Verlag & Media UG 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität CoimbraPortugal

Personalised recommendations