Advertisement

Die sprachliche Entwicklung des Kindes

Chapter
  • 1.8k Downloads
Part of the Münchner Studien zur Kultur- und Sozialpsychologie book series (MSKS, volume 21)

Zusammenfassung

„Ein entfaltetes Sprachvermögen gehört zum wertvollsten »kulturellen Kapital« eines Menschen“ (Gogolin und Neumann, 1999, S. 96).

Das Kind gewinnt seine primäre Sprache von den engsten Bindungs- und Bezugspersonen, die in der ersten Lebenszeit in einem intensiven dialogischen Kontakt mit ihm stehen. Gogolin und Neumann berichten in ihrem Gutachten, dass der Spracherwerb sich als eine Wechselwirkung zwischen den angeborenen Voraussetzungen und den sozialen Einflüssen vollziehen würde. Des Weiteren heißt es:

„Jedes Kind bringt bei seiner Geburt das gesamte Rüstzeug mit, das es zum Spracherwerb benötigt […]. Damit ein Kind sich aber Sprache aneignen kann, benötigt es einen intensiven Kontakt mit den Menschen und Dingen in seiner Umwelt“(Gogolin und Neumann, 1999, S. 112).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Centaurus Verlag & Media UG 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.Katholischen Fachakademie für ErzieherInnenFachhochschule MünchenDeutschland
  2. 2.Ludwig-Maximilians-Universität MünchenDeutschland

Personalised recommendations