Zum Geschichtsbewusstsein der Psychoanalyse

  • Peter Schulz-Hageleit
Part of the Geschichte und Psychologie book series (GESCHPS)

Zusammenfassung

Wenn mich mein unvermeidbar eingeschränkter Blick auf die Psychoanalyse nicht täuscht, ist Freuds psychoanalytisch einseitiger Blick auf die Menschheitsgeschichte immer noch maßgebend für den Mainstream psychoanalytischer Publikationen, die auch Geschichtliches zu integrieren suchen. Ausnahmen von der Regel (z.B. Zuckermann 2004) und Differenzierungen sollen hier unberücksichtigt bleiben. Psychoanalytiker verbringen einen Großteil ihrer Lebenszeit hinter der Couch und nicht im Archiv. Eine Doppelqualifikation in Geschichtswissenschaft und Psychoanalyse ist berufspolitisch nicht vorgesehen, so wünschenswert sie theoretisch (im Sinn der hier entwickelten Argumentation) auch sein mag.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Centaurus Verlag & Media UG 2012

Authors and Affiliations

  • Peter Schulz-Hageleit
    • 1
  1. 1.Technischen Universität BerlinDeutschland

Personalised recommendations