Advertisement

Das Ende der preußischen Herrschaft in beiden Provinzen

Chapter
  • 116 Downloads
Part of the Reihe Rechtswissenschaft book series (RRWI, volume 204)

Zusammenfassung

Die schon bestehende schwierige politische und militärische Situation spitzte sich besonders nach der damaligen Jahrhundertwende weiter zu. Der Friede war zwar noch von Bestand, aber das siegreiche Voranschreiten Napoleons I. bekannt gewordene Planungen des russischen Zaren Alexander I. und dessen Freundes und Ministers, des polnischen Fürsten Adam Chartoryski Preußen zum Beitritt zur antinapoleonischen Koalition zu bewegen114 und gleichzeitig die preußischen Teile Polens zu besetzen mit dem Ziel der Wiederherstellung des Königreichs unter russischer Herrschaft sowie die aufkeimenden Unruhen in den neuen Provinzen, vor allem in Südpreußen, brachten Preußen mit seiner bis dahin verfolgten Neutralität große Schwierigkeiten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Centaurus Verlag & Media UG 2006

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations