Physikalische Verfahren

  • Jürgen Weber

Auszug

Seit Bestehen sind die physikalischen Verfahren der Mauerwerksabdichtung bzw. Mauerwerkstrocken- Legung sicherlich die umstrittensten Methoden bei der Sanierung von Bestandsbauten. Der Umstand hat seine Wurzeln in der Unüberschaubarkeit der Methoden, der teilweise fehlenden wissenschaftlichen Grundlagen und der ebenso vielfach fehlenden ingenieurtechnischen Nachvollziehbarkeit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

8.7 Literaturquelle-Elektrophysikalische Verfahren

  1. [1]
    F.F. Reuss „Memoires de la Societé impériale de Naturalistes de Moscou, 327, 1809Google Scholar
  2. [2]
    Hittorf, W. „Über die Wanderung der Ionen während der Elektrolyse“, Prgg. AN. Bd. 98, 1856Google Scholar
  3. [3]
    v. Helmholz, H „Studien über elektrische Grenzschichten“ Ann. Der Physik und Chemie 7 (1879), Seite 337–382CrossRefGoogle Scholar
  4. [4]
    Korschelt, Oskar „Die Nutzbarmachung der lebendigen Kraft des Äthers i. d. Heilkunde, Landwirtschaft und Technik“, Bad Schmiedeber u. Leipzig, 1891Google Scholar
  5. [5]
    Perrin, J „Mésanisme de L’électricité de contact et solutions colloidaales » Journal PHp. B 11, 1904Google Scholar
  6. [6]
    Weber, Prof. Dr. L. „Die Wünschelrute“, Verlag v. Lipius & Tischer, 1905Google Scholar
  7. [7]
    Motzko, L „Trocknung feuchter Mauern durch strömende Luft“, Amtsblatt der Stadt Wien, 30, 1926Google Scholar
  8. [8]
    Aiginer, Dr. med. Eduard “Wesen und Wirken der Wünschelrute, Verlag v. Konrad Wittwer, Stuttgart 1929Google Scholar
  9. [9]
    v. Bühl, Dr. W. „Kampf den lebensfeindlichen Erd-Strahlen, Prana-Verlag, Pufflingen in Wütt., 1931Google Scholar
  10. [10]
    von Pohl, Gustav Freiherr „Erdstrahlen als Krankheitserreger“, Jos. C. Huber's Verlag, Diessen vor München, 1932Google Scholar
  11. [11]
    Wetzel, Dr. Franz „Tatsachen und Dokumente zum Streit um die Wünschelrute“, Herold-Verlag GmbH München, 1933Google Scholar
  12. [12]
    Henrich, Dr. Karl „Wünschelrute und Erdstrahlen“, Verlag von Bern. Sporn, Zeulenroda, 1933Google Scholar
  13. [13]
    Mats Sperlings „Die Diktatur des Atoms“, Jos. C. Hubers Verlag, Diessen vor München, 1933Google Scholar
  14. [14]
    Kritzinger, Dr. H. H. „Erdstrahlen, Reizstreifen und Wünschelrute“, Rudolph’sche Verlagsbuchhandlung Dresden, 1933Google Scholar
  15. [15]
    Kiess, A. „Pendellehre“, Verlag Neue Kultur Zürich, 1949Google Scholar
  16. [16]
    Wendler, Dr. A.: „Physikalische Betrachtungen zu den Fragen der Radiästhesie“, Herold-Verlag K-G. München, 1950Google Scholar
  17. [17]
    Dietrich, F „Erdstrahlen...?“, Verlag Moritz Stadler, GmbH, Villach, 1952Google Scholar
  18. [18]
    Wetzel, Dr. Franz „Kleine Rutenfibel“, Herold Verlag K.G. München, 1953Google Scholar
  19. [19]
    Jaeckel, Karl-Heinz „An den Grenzen menschlicher Fassungskraft“, J.F.Lehmanns Verlag München, 1955Google Scholar
  20. [20]
    Prokop, Otto „Wünschelrute, Erdstrahlen und Wissenschaft“, Ferdinand Enke Verlag Stuttgart, 1955Google Scholar
  21. [21]
    Wendte, H.H. „Die Erdstrahlengefahr ?!“, Verlag für kriminalistische Fachliteratur Hamburg, 1956Google Scholar
  22. [22]
    Prokop, Otto „Wünschelrute, Erdstrahlen und Wissenschaft“ Urania Verlag, 1957Google Scholar
  23. [23]
    Graf v. Klinkowsfroem, Carl „Aberglaube und Wünschelrute“, Sonderdruck aus der Zeitschrift für Radiästhesie, 10. Jahrgang, Herold-Verlag K.G., München-Solln, Nr. 1/2-1958Google Scholar
  24. [24]
    Meischke, Dr. med. aximilian „Schach dem Aberglauben“, VEB Verlag Volk und Gesundheit, 1961Google Scholar
  25. [25]
    Brüche, Prof. Dr.-Ing. Ernst „Mensch und Umwelt“, J. R. Geigy AG Basel, 1962Google Scholar
  26. [26]
    Franke, E. „Überblick über den Entwicklungsstand der Erkenntnisse auf dem Gebiet der Elektroosmose und einige neuere Schlussfolgerungen“, Die Bautechnik (1962) 6 und (1962) 10, Berlin, Verlag von Wilhelm Ernst& SohnGoogle Scholar
  27. [27]
    Phylax-Apparatebau GmbH „Information über das Wünschelrutenproblem unter Berücksichtigung der Phylax-Entstörungsapparate“, Hagen 1962Google Scholar
  28. [28]
    Gensel, Joachim „Elektroosmotische Trockenlegung von Altbauten“, Bauzeitung, Heft 21/22, 1962Google Scholar
  29. [29]
    Kopp, Dr. Joseph A. „Gesundheitliche und bautenschädliche Einflüsse von Bodenreizen“, Schweizer Verlagshaus AG Zürich, 1965Google Scholar
  30. [30]
    Oberneder, Ludwig „Entstörungsgeräte-Rückblick 1927–1967“, Sonderdruck aus der Zeitschrift für Radiästhesie, 41. Jahrgang, Herold-Verlag KG, 01/1967Google Scholar
  31. [31]
    Braun, Fritz-Jürgen/ Pötzsche, Peter/ Wagenmann, Günter „Elektroosmotische Bauwerkstrockenlegung“ VEB Verlag für Bauwesen-Berlin, 1970Google Scholar
  32. [32]
    Wüst, Dr. phil. Dr. med. Joseph „Physikalische und chemische Untersuchungen mit einem Rutengänger als Indikator“, Sonderheft des Forschungskreises für Geobiologie e.V., Wilhelm Krauth KG, 1979Google Scholar
  33. [33]
    Richter H./ Schimmelwitz Peter „Untersuchung von Verfahren zur Untersuchung von Bauwerken“, Bauphysik, 2. Jahrgang 1980, Heft 6Google Scholar
  34. [34]
    Palm, Dr. med. Hubert „Das gesunde Haus“, 8. Auflage 1980, Ordo-VerlagGoogle Scholar
  35. [35]
    Wieden, Paul „Das Entfeuchten von Mauerwerk unter besonderer Berücksichtigung des elektro-osmotischen Verfahrens“, Bauingenieur-Praxis, Heft 30, 2. Auflage, Verlag von Wilhelm Ernst& Sohn Berlin. München, 1982Google Scholar
  36. [36]
    Schrödter, Willi „Grenzwissenschaftliche Versuche“, Wilhelm Goldmann Verlag, 1983Google Scholar
  37. [37]
    Neufert, Ernst „Bauentwurfslehre“, 32. Auflage, Verlag Ullstein, 1984Google Scholar
  38. [38]
    Prokop, Otto/ Wimmer, Wolf „Wünschelrute-Erdstrahlen-Radiasthesie“, Stuttgart 1985Google Scholar
  39. [39]
    Rayonex Strahlentechnik GmbH, „Rayonex-Anleitung zur Aufstellung des Gerätes“Google Scholar
  40. [40]
    König, Herbert L. „Wetterfühligkeit, Feldkräfte, Wünschelruteneffekt“, Verlag Moos & Partner München, 5. überarbeitete Auflage, 1986Google Scholar
  41. [41]
    König, Herbert L. „Erdstrahlen und Magnetismus“, Weltbild Verlag, 5. überarbeitete Auflage, 1986Google Scholar
  42. [42]
    Otto, Georg „Erdstrahlen-Auswirkungen auf unsere Gesundheit“, Heinrich Hugendubel Verlag, München 1986Google Scholar
  43. [43]
    Schauer, Dietmar „Der Umgang mit biologisch wirksamen Mikrowellen oder mikrowellenähnlichen Phänomenen bei der Planung und dem Betrieb von Gebäuden“, Diplomarbeit der Fachschule Hannover, 1988Google Scholar
  44. [44]
    Weber, Helmut „Mauerfeuchtigkeit-Ursache und Gegenmaßnahmen“, 3. erweiterte Auflage, Band 137, Expert Verlag, 1988Google Scholar
  45. [45]
    König/ Betz, Hans-Dieter „Erdstrahlen?-Der Wünschelrutenreport“, Eigenverlag 1989Google Scholar
  46. [46]
    Betz, Hans-Dieter „Geheimnis Wünschelrute“, Umschau Verlag Frankfurt am Main, 1990Google Scholar
  47. [47]
    Meyl, Prof. Dr.-Ing. Konstantin „Potenzialwirbel“, Band 1, Indel GmbH Verlagsabteilung, 1990, ISBN 3-9802 542-1-6Google Scholar
  48. [48]
    Kopschina, Andreas „Erdstrahlen“, ECON Taschenbuchverlag, 1991Google Scholar
  49. [49]
    Venzmer, Prof. Dr.-Ing. Helmut „Sanierung feuchter und versalzener Wände“ 1991, Verlag BauwesenGoogle Scholar
  50. [50]
    Demberger, L. „Elektroosmose contra Elektrolyse“ Baugewerbe 01/1992, S. 36–38Google Scholar
  51. [51]
    Arendt, Claus, Neue Erkenntnisse in der Mauerwerkstrockenlegung? Bautenschautz * Bausanierung, Müller-Verlag, 1994, S. 69–74Google Scholar
  52. [52]
    Venzmer, Prof. Dr.-Ing. Helmut/ Fichtner, R./ Woko, F. „Verfahrensüberblick zur Mauerwerksentsalzung, Bautenschutz+ Bausanierung, Rudolf Müller Verlag, Heft 2 aus 1994, Seite 53–58Google Scholar
  53. [53]
    Arendt, Claus „Neue Erkenntnisse in der Mauerwerkstrockenlegung“ Bautenschutz+ Bausanierung, Rudolf Müller Verlag, Heft 2 aus 1994, Seite 69–74Google Scholar
  54. [54]
    Wittmann „Über unwirksame Verfahren gegen aufsteigende Feuchtigkeit“ Bauinstandsetzen 1 (1995) Heft 4Google Scholar
  55. [55]
    Gutzat, Gerhard „Feuchte Mauern was tun?, Hydropol AG, 12/1995Google Scholar
  56. [56]
    Grün, Willi H. „Erdstrahlen-Rätselhafte Kräfte“, Ullstein Verlag, 1996Google Scholar
  57. [57]
    Balak, Michael, Forschungsprojekt „Elektrophysikalische Trockenlegungsverfahren“, Endbericht, Forschungsförderungsfond der gewerblichen Wirtschaft Österreichs, 1996Google Scholar
  58. [58]
    Benschowski, Andrea „Radiästhetische Erscheinungen in der Baubiologie und ihre Messtechnische Erfassung“, Fachhochschule Hannover, FB Architektur, Heft 4, Herausgeber Prof. Hensch, ISBN 3-927407-08-9, 122 S., 238 Abb., 3. verb. Aufl 1997Google Scholar
  59. [59]
    Venzmer, Prof. Dr.-Ing. Helmut „Entfeuchtung, Entsalzung“, Verlag Bauwesen, 11/1999Google Scholar
  60. [60]
    Scherpke. G., Schneider U. „Elektroosmose-ein Vergleich theoretischer Ergebnisse mit experimentellen Resultaten“, TU Wien, DGZfP-Berichtsband BB 69-CD, Vortrag A4Google Scholar
  61. [61]
    Scherpke, G. „Bestimmung elektrischer Feuchtetransport-Kenngrößen für poröse Baustoffe für die Bewertung elektroosmotischer Anlagen zur Trockenlegung feuchten Mauerwerks“, Dissertation, TU Wien, 1999Google Scholar
  62. [62]
    Venzmer, Prof. Dr.-Ing. Helmut und Autoren „Feuchte-und salzbelastete Mauerwerke; Möglichkeiten und Grenzen elektroosmotischer Verfahren der Bauwerkstrockenlegung“, Verlag Bauwesen Berlin, 2000Google Scholar
  63. [63]
    TÜV Thüringen „Registrier-Nr. 3111/00/01“ für „Hydropol“,Fa. Hydropol Mauerentfeuchtungsverfahren AG, 2601.2000Google Scholar
  64. [64]
    Buttlar, Johannes v. „Neutrinopower“, Argo-Verlag, ISBN 3-9806584-8-1, 2000Google Scholar
  65. [65]
    Green, N.G.; Ramos, A.; González, A.; Morgan, H.; Castellanos, A.; “Fluid flow induced by nonuniform ac electric fields in electrolytes on microelectrodes, II A linear doublelayer analysis” Physical Review E 61, number 4, 04.2000Google Scholar
  66. [66]
    Müller, Prof. Dr.-Ing. M., „Zur Notwendigkeit der Überprüfung von Verfahren, die eine Trocknung und Entsalzung versprechen“, 2. Dahlberg-Kolloquium: Feuchte und salzbelastete Mauerwerke, Wismar 09/2000Google Scholar
  67. [67]
    Venzmer, Prof. Dr.-Ing. Helmut und Autoren „Mauwerkssanierung von A-Z“, 1. Auflage Verlag Bauwesen, 2001 ISBN 3-45-00671-5Google Scholar
  68. [68]
    Arendt, Claus; Seele Jörg „Feuchte und Salze in Gebäuden“, 2. Auflage, Verlagsanstalt Alexander Koch, 2001Google Scholar
  69. [69]
    Lamers, R. „Elektronische Wundermittel und andere Exotika zur Beseitigung von Mauerfeuchte“, Aachener Bausachverständigentage 2001Google Scholar
  70. [70]
    Dietl, Karl „Krank durch Erdstrahlen?“, Wilhelm Goldmann Verlag, 1. Auflage, 2001Google Scholar
  71. [71]
    Balak, Dr.-Ing. Michael/ Venzmer, Prof. Dr.-Ing. Helmut „Mauerwerksfeuchtigkeit-Grundlagen, Möglichkeiten, Grenzen der Entfeuchtung und typische Fehler“, Verlag Bauwesen, 11/2001, Seite 77–92Google Scholar
  72. [72]
    Frösse Frank „Mauerwerkstrockenlegung und Kellersanierung“, Frauenhofer IRB Verlag, 2002Google Scholar
  73. [73]
    Meyl, Dr.-Ing. Konstantin „Elektromagnetische Umweltverträglichkeit“, Teil 3, Indel GmbH Verlagsabteilung, 2002, ISBN 3-9802 542-7-5Google Scholar
  74. [74]
    Vill, Ernst „Die elektrophysikalische Mauerwerkstrockenlegung“, Ernst Vill Verlag, 05/2002, 5. AuflageGoogle Scholar
  75. [75]
    Green, N.G.; Ramos, A.; González, A.; Morgan, H.; Castellanos, A.; “Fluid flow induced by nonuniform ac electric fields in electrolytes on microelectrodes, Observation of straemlines and numerical simulation” Physical Review E 66, 026305, 2002CrossRefGoogle Scholar
  76. [76]
    12. Wiener Sanierungstage „Sanierung von Feuchteschäden an Bauteilen“Google Scholar
  77. [77]
    Balak, Michael/ Pech, Anton, „Mauerwerkstrockenlegung“ Springer Verlag Wien, 2003Google Scholar
  78. [78]
    Venzmer, Prof. Dr.-Ing. Helmut „Aktuelle Entwicklung der Bauwerkstrockenlegung“ 11/2003, Verlag BauwesenGoogle Scholar
  79. [79]
    Bazant, Martin Z.; Squires, Todd M. “Induced-charge Electrokinetic Phenomena”; physics/0306100v1, 13.06.2003Google Scholar
  80. [80]
    Cziesielski E. „Lufky-Bauwerksabdichtung, 5. Auflage, B.G. Teubner StuttgartGoogle Scholar
  81. [81]
    Hydropol-technische Erklärung des Herstellers Gutzat & Gutzat GmbHGoogle Scholar
  82. [82]
    Weber, Jürgen/ Wild, Uwe „Mangelfreie Abdichtung-Teil 2“, WEKA Verlag, 2004Google Scholar
  83. [83]
    Simlinger, Dr.-Ing. Christain „Erfolgskontrolle nachträglicher Massnahmen gegen aufsteigende Feuchtigkeit im Sanierungszeitraum 1980–1997“, 2004 PromotionGoogle Scholar
  84. [84]
    WTA-Merkblatt4-6-05/D „Nachträgliches Abdichten erdberührter Bauteile“, WTAGoogle Scholar
  85. [85]
    Mohorn, M. www.aquapol.at, 12.02.05 und 05.11,05Google Scholar
  86. [86]
    Piancenza, www.ott-piacenza.de, CAP-KompensatorGoogle Scholar
  87. [87]
    http://www.aquamat.de/Google Scholar
  88. [88]
    http://www.wigopol.cz/deutsch/menu.html, am 12.02.05Google Scholar
  89. [89]
    Becker, Götz „Feuchte-und salzbelastetes Mauerwerk“, ZeitzGoogle Scholar
  90. [90]
    Fa. Fichtner „Prospekt über ETB-Verfahren“Google Scholar
  91. [91]
    Büsch, Werner „Darstellung der Wirkprinzipien“, Fa. „Ecodry“ München, 2005Google Scholar
  92. [92]
    Prospekt „Aquapol-Mauerwerkstrockenlegung“ Vertriebszentrale Deutschland, 2005Google Scholar
  93. [93]
    Wielandt, Prof. Dr. E. „Esoterik statt Physik: Glaubt das Wasser auch daran“, Schriftenreihe-Heft 16 „Abdichtung, Feuchtigkeit, Sanierung“, Vorträge der 16. Hanseatischen Sanierungstage, Huss-Medien GmbH Verlag Bauwesen, 11/2005Google Scholar

Zeitschriften u. Prospekte-Elektrophysikalische Verfahren

  1. [94]
    Dr. Schumacher „Erdstrahlen und ihre Überwindung“ Zeitschrift „Weiße Fahne“ Heft 11, 11/1932Google Scholar
  2. [95]
    Zeitschrift „Kosmos“, Heft 10/1932, 29. Jahrgang 1932, Franckische Verlagshandlung, Stuttgart, Seite 360Google Scholar
  3. [96]
    Zeitschrift „Kosmos“, Heft 1/1933, 30. Jahrgang 1933, Franckische Verlagshandlung, Stuttgart, Seite 34Google Scholar
  4. [97]
    Zeitschrift „Kosmos“, Heft 2/1933, 30. Jahrgang 1933, Franckische Verlagshandlung, Stuttgart, Seite 73Google Scholar
  5. [98]
    Zeitschrift „Kosmos“, Heft 3/1933, 30. Jahrgang 1933, Franckische Verlagshandlung, Stuttgart, Seite 107Google Scholar
  6. [99]
    Zeitschrift „Kosmos“, Heft 2/1934, 31. Jahrgang 1934, Franckische Verlagshandlung, Stuttgart, Seite 72Google Scholar
  7. [100]
    „Zeitschrift für Radiästhesie“, 6. Jahrgang, 1954, Herold-Verlag Dr. Wetzel, Ausgabe 1Google Scholar
  8. [101]
    „Zeitschrift für Radiästhesie“, 6. Jahrgang, 1954, Herold-Verlag Dr. Wetzel, Ausgabe 2/3Google Scholar
  9. [102]
    „Zeitschrift für Radiästhesie“, 7. Jahrgang, 1955, Herold-Verlag Dr. Wetzel, Ausgabe 1 bis 4Google Scholar
  10. [103]
    Dr. Gerhard Venzmer „Der Erdstrahl-Schwindel“ Zeitschrift Kosmos, Heft 2 Februar 1955, StuttgartGoogle Scholar
  11. [104]
    Zeitschrift „Die Umschau-in Wissenschaft und Technik“, (. Heft 1954, 54. Jahrgang, Seite 250, Artikel von Prof. Brüche über EntstrahlungsgeräteGoogle Scholar
  12. [105]
    Zeitschrift „Kosmos“, Heft 2/1955, 51. Jahrgang, Franckische Verlagshandlung, Stuttgart, Seite 107Google Scholar
  13. [106]
    „Zeitschrift für Radiästhesie“, 8. Jahrgang, 1956, Herold-Verlag Dr. Wetzel, Ausgabe 1 bis 4Google Scholar
  14. [107]
    Richter, Harry, Schimmelwitz Peter, „Untersuchung von Verfahren zur Trockenlegung von Mauerwerk“, Baupysik, 2. Jahrgang 1980, Heft 6Google Scholar
  15. [108]
    Weber, Jürgen „Stand der Technik“ „B+B Bautenschutz + Bausanierung, Ausgabe 2001/03/Seite 30Google Scholar
  16. [109]
    Hafkesbrink, RA Volker „Elektroosmotische Trockenlegung-Stand der Technik-eine rechtliche Einordnung“, Bautenschutz + Bausanierung Nr. 3/01Google Scholar
  17. [110]
    Weber, Jürgen „Elektrophysikalische Mauerwerkstrockenlegung“, Zeitschrift Bauhandwerk, Juni 2001, Seite 6 u. 7, Bertelsmann VerlagGoogle Scholar
  18. [111]
    Müller, Prof. Dr.-Ing. M. „Zauberhaft?“, Bautenschutz + Bausanierung, Nr. 08/01Google Scholar
  19. [112]
    Mohorn, W. „Trocken-Diskussion“, B+B, Bauen in Bestand, 25. Jahrgang, 05/2002Google Scholar
  20. [113]
    Weber, Jürgen „Was ist dran? “Zeitschrift „B+B Bautenschutz + Bausanierung, Ausgabe März 2003, Nr. 2, Seite 23–25Google Scholar
  21. [114]
    Bromm, Eddie Zeitschrift „Schützen & Erhalten“, Ausgabe 2, 06/2004, Seite 15fGoogle Scholar
  22. [115]
    Hoffmann, Dr. Dirk „Wie wirksam?“ Zeitschrift „B+B Bauen im Bestand, Ausgabe Sept. 2005, Nr. 6, Seite 23–27Google Scholar

Normen, Merkblätter

  1. [116]
    ÖNORM B 3355-1 „Trockenlegung von feuchtem Mauerwerk-Bauwerksdiagnostik und PlanungsgrundlageGoogle Scholar
  2. [117]
    ÖNORM B 3355-2 ÖNORM B 3355-2 „Trockenlegung von feuchtem Mauerwerk, Maßnahmen gegen aufsteigende Feuchtigkeit im Mauerwerk“Google Scholar
  3. [118]
    ÖNORM B 3355-3 „Trockenlegung von feuchtem Mauerwerk, Flankierende Maßnahmen“Google Scholar
  4. [119]
    DIN 18 1995 „Bauwerksabdichtung“ 08/2000Google Scholar

Patente bzw. Offenlegungschrift

  1. A.
    DRP Nr. 706388 Paul Ernst „Verfahren und Vorrichtung zur Entfeuchtung und Trockenlegung von Gebäuden“, 1941Google Scholar
  2. B.
    Offenlegungsschrift Manfred Arnold „Verfahren und Anordnung zum Entfeuchten eines MauerwerkesGoogle Scholar
  3. C.
    DRP Nr. 428453 Ludwig Motzke in Wien „Einrichtung zum Trocknen feuchter Mauern“, 1926Google Scholar
  4. D.
    DRP Nr. 265321 Max Leser in München „Einrichtung zum Trocknen feuchter Mauern“, 1912Google Scholar
  5. E.
    Deutsches Patentamt Auslegungsschrift 1904223 „Nichtmetallische Elektroden auf Graphitbasis für das elektroosmotische Austrocknen feuchter Mauern, Erfinder Lebeda, Jaroslav, Opava (Teschechoslowakei) Offenlegungstag 06.08.70, Bekanntmachungstag v. 06.05.76Google Scholar
  6. F.
    Internationales Patent WO 94/20702, W. Mohorn, Reichenau, „Gerät zum Transport von Feuchte oder Salzen“, 1994Google Scholar
  7. G.
    Gebrauchsmuster DE 29822684 U 1 vom 10.6.99, W. Dutkewitz Aschersleben „Mauerwerksentfeuchtung mit adäquat kugelförmigen Magnetfeld“Google Scholar
  8. H.
    Gebrauchsmusterschrift DE 202004006397 U 1 2004.08.12, A. Klingner, Hirschstein, „Vorrichtung zur Entfeuchtung von Mauerwerk“Google Scholar
  9. I.
    Patentschrift AT 397 681 B vom 27.6.94 Wilhelm Mohorn „Gerät zur Erzeugung von elektroosmotischen Effekten“Google Scholar
  10. J.
    Offenlegungsschrift DE 10058507 A1 vom 06.06.2002, Dutkewitz Wolfgang „Vorrichtung zum induzierten, gerichteten Molekül-und Ionentransport in nichtkapillaren sowie insbesondere kapillaren Stoffen mittels dispergierter Elektroden und netzunabhängiger Solarstromversorgung“Google Scholar
  11. K.
    Auslegeschrift 1160999 vom 09.01.1964, Kurt Karsch jun., „Hygroskopischer Einsatz zum Entfeuchten von Mauerwerk od.dgl.“Google Scholar
  12. L.
    Auslegeschrift 1133870 vom 26.07.1962, Bruno Auerbach „Vorrichtung zum Entfeuchten von Mauerwerk“Google Scholar
  13. M.
    Auslegeschrift 1104153 vom 06.04.1961, Heinz Austermann, „Mauerentfeuchtungsrohr mit Durchbrechungen“Google Scholar
  14. N.
    Patentschrift DDR 42467 vom 06.12.1965, Licencia Találmányokat Értékesitó Vállalat Budapest, „Verfahren und Einrichtung zur Entfeuchtung bzw. Trockenhaltung von wassergierigen Bauwerksteilen, insbesondere von Mauerwerk“Google Scholar
  15. O.
    Patentschrift DDR 43113 vom 05.02.1966, Johannes Zien, Schwerin, „Verfahren zur Entfeuchtung und Trockenhaltung von Mauerwerk“Google Scholar
  16. P.
    Patentschrift DDR 26829 vom 21.01.1964, Günter Wagenmann, Leipzig, „Elektroosmotische Sperrung gegen aufsteigende Feuchtigkeit in Bauwerken“Google Scholar
  17. Q.
    Patentschrift DDR 33441 vom 05.11.1964, Erhart Garbade, Günter Wagenmann, Leipzig „Elektroosmotische Sperrung gegen aufsteigende Feuchtigkeit in Bauwerken“Google Scholar
  18. R.
    Patentschrift DDR 44036 vom 23.12.1965, Erhart Garbade, Günter Wagenmann, Leipzig „Elektroosmotische Sperrung gegen aufsteigende Feuchtigkeit in Bauwerken“Google Scholar
  19. S.
    Patentschrift DDR 50104 vom 05.10.1966, Zusatzpatent zum Patent 26829, Erhart Garbade, Günter Wagenmann, Leipzig „Elektroosmotische Sperrung gegen aufsteigende Feuchtigkeit in Bauwerken“Google Scholar
  20. T.
    Patentschrift DDR 47791 vom 20.04.1966, Dipl.-Ing. Klaus Ritter, Dresden, „Vorrichtung zur elektroosmotischen Isolierung feuchter Bauwerke“Google Scholar
  21. U.
    Auslegungsschrift P 2311729.5–25 vom 12.06.75, Albert Bonneau, Rhone, „Mauersonde für elektro-osmotische Mauerwerkstrockenlegung“Google Scholar
  22. V.
    Auslegungsschrift P 1944435.0–25 vom 24.06.76, Baum & Garbade KG Leipzig, „Vorrichtung zur elektroosmotischen Trockenlegung von Mauerwerk“Google Scholar
  23. W.
    Auslegungschrift P 2722985 vom 13.11.80, Institutul de Cercetari in Constructi si Econnomia Bukarest, Verfahren zur Trockenlegung bzw. — haltung von Untergeschossmauerwerk durch aktive elektroosmotische Drainage“Google Scholar
  24. X.
    Patentschrift DE 19534512 C1 vom 12.12.96, Götz Becker, Hohlzylindrische Anode für die elektroosmotische Sanierung von BauwerkenGoogle Scholar
  25. Y.
    Patenschrift DE DE 3112130 C2 vom 09.0.1984, Walter Wehrli und Prof. Hugo Hubecek, „Gerät zur Entfeuchtung von Mauerwerk“Google Scholar

Copyright information

© B.G. Teubner Verlag / GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Authors and Affiliations

  • Jürgen Weber

There are no affiliations available

Personalised recommendations