Advertisement

Auszug

Datenschutz bei Verschmelzungen — (k)ein Problem? Diese Arbeit hat aufgezeigt, dass das Thema des Datenschutzes bei Verschmelzungen weder einen unlösbaren Konflikt zweier Rechtsmaterien, noch ein künstlich erzeugtes Scheinproblem darstellt, wie mancher suggerieren will. Im Ergebnis blockiert das Datenschutzrecht die Abwicklung einer Verschmelzung nach dem Umwandlungsgesetz nicht. Diese Erkenntnis, die mit den Bedürfnissen der Verschmelzungspraxis konform geht, darf jedoch nicht zu dem Trugschluss verleiten, dass das Datenschutzrecht kein Thema der Verschmelzung zweier Rechtsträger sei. Das Gegenteil ist der Fall. Das Datenschutzrecht ist als eine beachtenswerte Rechtsmaterie in allen Phasen der Verschmelzung präsent und bestimmt die Abwicklung der Verschmelzung nicht unerheblich mit. Da beide Rechtmaterien einen völlig unterschiedlichen rechtlichen und rechtsdogmatischen Ansatz verfolgen, bedarf es viel Fingerspitzengefühls anhand teleologischer Erwägungen, um die in der Verschmelzung betroffenen Interessen in einen sachgerechten Ausgleich miteinander zu bringen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Personalised recommendations