Advertisement

Berufliche Entwicklung und Strategien kollektiven Handelns — Dimensionen intermediärer Regulierung

Auszug

Im diesem Kapitel wird die Regulierung von Arbeit und sozialer Sicherung in der beruflich-kollektiven Dimension untersucht. Berufsstrukturen und kollektive Strategien bilde eine intermediäre Ebene der Regulierung, die zwischen institutioneller Regulierung und individuellen Akteuren vermittelt. Dabei repräsentieren Journalismus und das Berufsfeld Literaturübersetzung zwei Professionalisierungspfade, anhand derer beispielhaft verschiedene Entwicklungsdynamiken in den Kulturberufen herausgearbeitet werden können. Als traditionelle publizistische Berufe bewegen sie sich im Spannungsfeld zwischen nationaler Kulturtradition und internationalisierten Marktstrukturen. Mit einem Bein sind sie in der Nische Kultur verankert, die ihre symbolisch-kulturellen, kognitiven und strukturellen Wurzeln prägt, mit dem anderen Bein bewegen sie sich indes bereits auf dem ökonomisch expansiven Terrain der globalisierten Medienbranche.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Personalised recommendations