Advertisement

Problemstellung

Chapter

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1.
    Vgl. Wüstemann, Jens: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen, Tübingen 2002, hier S. 50–51. Vgl. auch Moxter, Adolf: Die Vorschriften zur Rechnungslegung und Abschlussprüfung im Referentenentwurf eines Gesetzes zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich, in: BB, 52. Jg. (1997), S. 722–730, hier S. 723 u. passim. Zur Komplexität potenziell anlegerschützender Maßnahmen vgl. auch Weber, Elke U./Siebenmorgen, Niklas/Weber, Martin: Communicating asset risk: How name recognition and the format of historic volatility information affect risk perception and investment decisions, in: Risk Analyse, 25. Jg. (2005), S. 597–609, hier S. 608.Google Scholar
  2. 2.
    Vgl. Moxter, Adolf: Rechnungslegungsmythen, in: BB, 55. Jg. (2000), S. 2143–2149, hier S. 2148 u. passim (Zitat S. 2148).Google Scholar
  3. 4.
    Vgl. Gesetz zur weiteren Fortentwicklung des Finanzplatzes Deutschland (Viertes Finanzmarktförderungsgesetz), BGBl. Teil 1 v. 26.6.2002, S. 2010–2072.Google Scholar
  4. 5.
    Vgl. Gesetz zur weiteren Reform des Aktien-und Bilanzrechts, zu Transparenz-und Publizität (Transparenz-und Publizitätsgesetz) BGBl. Teil 1 v. 25.7.2002, S. 2681–2687.Google Scholar
  5. 6.
    Vgl. Gesetz zur Einführung von Kapitalanleger-Musterverfahren (KapMuG), BGBl. Teil 1 v. 19.8.2005, S. 2437–2445.Google Scholar
  6. 7.
    vgl. bundesministerium der finanzen: diskussionsentwurf eines gesetzes zur verbesserung der haftung für falsche kapitalmarktinformationen (kapitalmarktinformationshaftungsgesetz — kapinhag), in: nzg, 7. jg. (2004), s. 1042–1051.Google Scholar
  7. 8.
    Vgl. Gesetz zur Verbesserung des Anlegerschutzes (Anlegerschutzverbesserungsgesetz — AnSVG), BGBl. Teil 1 v. 29.10.2004, S. 2630–2651.Google Scholar
  8. 9.
    Vgl. Richtlinie 2003/6/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 28.1.2003 über Insidergeschäfte und Marktmanipulation (Marktmissbrauchsrichtlinie), ABlEG Nr. L 96 v. 12.4.2003, S. 16–25.Google Scholar
  9. 10.
    Entwurf der Bundesregierung betreffend eines Gesetzes zur weiteren Fortentwicklung des Finanzplatzes Deutschland (Viertes Finanzmarktförderungsgesetz), BT-Drucks. 14/8017 v. 18.1.2002, hier S. 62. Vgl. entsprechend Entwurf der Bundesregierung betreffend eines Gesetzes zur weiteren Reform des Aktien-und Bilanzrechts, zu Transparenz-und Publizität (Transparenz-und Publizitätsgesetz), BT-Drucks. 14/8769 v. 11.4.2002, hier S. 10; Entwurf der Bundesregierung betreffend eines Gesetzes zur Einführung von Kapitalanleger-Musterverfahren, BT-Drucks. 15/5091 v. 14.3.2005, hier S. 13; Entwurf der Bundesregierung betreffend eines Gesetzes zur Verbesserung des Anlegerschutzes (Anlegerschutzverbesserungsgesetz — AnSVG), BT-Drucks. 15/3174 v. 24.5.2004, hier S. 26; Bundesministerium der Finanzen: Diskussionsentwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der Haftung für falsche Kapitalmarktinformationen (Kapitalmarktinformationshaftungsgesetz — KapInHAG), a. a. O., hier S. 1044.Google Scholar
  10. 11.
    Dies kann auch auf EU-Ebene und für die USA konstatiert werden. Vgl. Ballwieser, Wolfgang: Die Konzeptionslosigkeit des International Accounting Standards Board (IASB), in: FS Röhricht, S. 727–745, hier S. 730; Leuz, Christian/Wüstemann, Jens: The role of accounting in the German financial system, in: Jan P. Krahnen u. Reinhard H. Schmidt (Hrsg.), The German financial system, Oxford: Oxford University Press, 2004, S. 450–481, hier S. 450–451; Loss, Louis/Seligman, Joel: Fundamentals of securities regulation, 5. Aufl., Boston: Aspen Law and Business, 2004, hier S. 37; Streim, Hannes: Die Vermittlung von entscheidungsnützlichen Informationen — Ein nicht einlösbares Versprechen der internationalen Standardsetter, in: BFuP, 52. Jg. (2000), S. 111–131, hier S. 113–114. Ökonomisch ist die Gefahr der Einschränkung der Marktfunktionen bis hin zum Marktversagen durch unzureichende Informationsvermittlung oder-verteilung seit langem unstrittig. Vgl. nur Akerlof, George A.: The market for „lemons“. Quality uncertainty and the market mechanism, in: QJE, 84. Jg. (1970), S. 488–500.Google Scholar
  11. 14.
    Hierzu kritisch vgl. Assmann, Heinz-Dieter: Konzeptionelle Grundlagen des Anlegerschutzes, in: ZBB, 1. Jg. (1989), S. 49–63, hier S. 49–50; Rudolph, Bernd: Viertes Finanzmarktförderungsgesetz — ist der Name Programm?, in: BB, 57. Jg. (2002), S. 1036–1041, hier S. 1037.Google Scholar
  12. 15.
    Vgl. nur Baums, Theodor: Haftung wegen Falschinformation des Sekundärmarktes, in: ZHR, 167. Jg. (2003), S. 139–192, hier S. 145.Google Scholar
  13. 16.
    Vgl. Moxter, Adolf: Fundamentalgrundsätze ordnungsmäßiger Rechenschaft, in: FS Leffson, S. 87–100, hier S. 96–97.Google Scholar
  14. 17.
    Vgl. Beaver, William H.: Financial reporting: an accounting revolution, 3. Aufl., Inglewood Cliffs, N. J.: Prentice Hall, 1998, hier S. 125; Ballwieser, Wolfgang: Zur Begründbarkeit informationsorientierter Jahresabschlußverbesserungen, in: zfbf, 34. Jg. (1982), S. 772 — 793, hier S. 788; Cunningham, Lawrence A.: Behavioral finance and investor governance, in: Washington & Lee L. Rev., 59. Jg. (2002), S. 767–837, hier S. 786; Moxter, Adolf: Bilanzierung und unsichere Erwartungen, in: zfhf, 14. Jg. (1962), S. 607–633, hier S. 609; Wüstemann, Jens: Disclosure regimes and corporate governance, in: JITE, 159. Jg. (2003), S. 717–726, hier S. 720.Google Scholar
  15. 18.
    Vgl. Shiller, Robert J.: Do stock prices move too much to be justified by subsequent changes in dividends?, in: AER, 71. Jg. (1981), S. 421–436, hier S. 434; Roll, Richard: Orange juice and the weather, in: AER, 74. Jg. (1984), S. 861–880; Black, Fischer: Noise, in: JoF, 41. Jg. (1986), S. 529 — 543, hier S. 529; De Long, J. Bradford/Shleifer, Andrei/Summers, Lawrence H./Waldmann, Robert J.: Noise trader risk in financial markets, in: JPE, 98. Jg. (1990), S. 703–738; Shleifer, Andrei: Inefficient markets: an introduction to behavioral finance, Oxford: University Press, 1999, hier S. 16–23. Dazu kritisch vgl. Fama, Eugene F.: Market efficiency, long-term returns and behavioral finance, in: JoFE, Bd. 49 (1998), S. 283–306, hier S. 304 u. passim.Google Scholar
  16. 20.
    Vgl. Moxter, Adolf: Die Grundsätze ordnungsmäßiger Bilanzierung und der Stand der Bilanztheorie, in: zfbf, 18. Jg. (1966), S. 28–59, hier S. 38; Moxter, Adolf: Zur Prüfung des „true and fair view“, in: FS Ludewig, S. 671–682, hier S. 676; Busse von Colbe, Walther: Die Entwicklung des Jahresabschlusses als Informationsinstrument, in: zfbf-Sonderheft 32 (1993), S. 11–29, hier S. 20.Google Scholar
  17. 21.
    Vgl. Moxter, Adolf: Standort Deutschland: Zur Überlegenheit des deutschen Rechnungslegungsrechts, in: FS Heigl, S. 31–41, hier S. 36; Wüstemann, Jens: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen, a. a. O., hier S. 43–44, S. 128.Google Scholar
  18. 22.
    Vgl. Moxter, Adolf: Verletzt das Auskunftsverweigerungsrecht des § 131 Abs. 3 Nr. 3 AktG die Eigentumsgarantie des Grundgesetzes?, in: FS Börner, S. 305–321, hier S. 311; Wüstemann, Jens/Duhr, Andreas: Entspricht die Full Fair Value-Bewertung nach den Vorschlägen der Joint Working Group of Standard Setters den Informationsbedürfnissen der Bilanzadressaten?, in: Fair Value, S. 107–127, hier S. 119–120.Google Scholar
  19. 23.
    Moxter, Adolf: Grundwertungen in Bilanzrechtsordnungen — ein Vergleich von überkommenem deutschen Bilanzrecht und Jahresabschlußrichtlinie, in: FS Beisse, S. 347–361, hier S. 355.Google Scholar
  20. 24.
    Vgl. Beaver, William H.: Financial reporting: an accounting revolution, a. a. O., hier S. 35; Hopt, Klaus J.: Die Publizität von Kapitalgesellschaften — Grundsätzliche Überlegungen zum Stand nach der 4. EG-Richtlinie und zur Reformdiskussion in den USA —, in: ZGR, 9. Jg. (1980), S. 225–253, hier S. 242; Moxter, Adolf: Die Jahresabschlußaufgaben nach der EG-Bilanzrichtlinie: Zur Auslegung von Art. 2 EG-Bilanzrichtlinie, in: AG, 24. Jg. (1979), S. 141–146; hier S. 144; Moxter, Adolf: Grundsätze ordnungsgemäßer Rechnungslegung, Düsseldorf 2003, hier S. 227; Wüstemann, Jens: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen, a. a. O., hier S. 104. Vgl. auch Demski, Joel S.: The general impossibility of normative accounting standards, in: Acc. Rev., 48. Jg. (1973), S. 718–723, hier S. 718, S. 722–723.Google Scholar
  21. 25.
    Vgl. Wüstemann, Jens: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen, a. a. O., hier S. 120 (Zitat ebenda). Vgl. auch Hauck, Anton/Prinz, Ulrich: Zur Auslegung von (europarechtlich übernommenen) IAS/IFRS, in: Der Konzern, 3. Jg. (2005), S. 635–641, hier S. 638–639.Google Scholar
  22. 26.
    Vgl. dazu grundlegend Calabresi, Guido: Some thoughts on risk distribution and the law of tort, in: Yale L. J., 70. Jg. (1961), S. 499–553; Coase, Ronald: The problem of social cost, wiederabgedruckt u. übersetzt in: Ökonomische Analyse des Rechts, S. 129–183. Vgl. auch Posner, Richard A.: Economic analysis of law, 4. Aufl., Boston, Mass.: Little, Brown & Co, 1992; Cooter, Robert/Ulen, Thomas: Law and economics, 4. Aufl., Reading, Mass. u. a.: Addison-Wesley, 2004, sowie die Arbeiten in Heinz Dieter Assmann u. a. (Hrsg.), Ökonomische Analyse des Rechts, Tübingen 1993.Google Scholar
  23. 27.
    Vgl. Wüstemann, Jens: Generally accepted accounting principles. Zur Bedeutung und Systembildung der Rechnungslegungsregeln der USA, Berlin 1999, hier S. 73–74.Google Scholar
  24. 28.
    Vgl. grundlegend Beisse, Heinrich: Die wirtschaftliche Betrachtungsweise bei der Auslegung der Steuergesetze in der neueren deutschen Rechtsprechung, in: StuW, 58. (11.) Jg. (1981), S. 1–14, hier passim; Döllerer, Georg: Gedanken zur „Bilanz im Rechtssinne“, in: JbFSt 1979/80, S. 195–205, hier S. 202; Moxter, Adolf: Zur wirtschaftlichen Betrachtungsweise im Bilanzrecht, in: StuW, 66. (19.) Jg. (1989), S. 232–241, hier S. 232 u. passim. Zur teleologischen Auslegung vgl. Larenz, Karl/Canaris, Claus-Wilhelm: Methodenlehre der Rechtswissenschaft, 3. Aufl., Berlin u. a. 1995, hier S. 137–139.Google Scholar
  25. 29.
    Vgl. Fleischer, Holger: Grundfragen der ökonomischen Theorie im Gesellschafts-und Kapitalmarktrecht, in: ZGR, 30. Jg. (2001), S. 1–32, hier S. 32 (Zitat ebenda).Google Scholar
  26. 30.
    Vgl. Schwark, Eberhard: Gesellschaftsrecht und Kapitalmarktrecht, in: FS Stimpel, S. 1087–1111, hier S. 1092; Wüstemann, Jens: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen, a. a. O., hier S. 124.Google Scholar
  27. 31.
    Vgl. Moxter, Adolf: Zur Interpretation des True-and-fair-view-Gebots der Jahresabschlussrichtlinie, in: FS Baetge, S. 97–113, hier S. 106–112.Google Scholar
  28. 32.
    Kritisch zur Bestimmtheit des Einblicksgebotes für Deutschland vgl. Fresl, Karlo D.: Die Europäisierung des deutschen Bilanzrechts, Wiesbaden 2000, hier S. 123–133, für die USA vgl. Wüstemann, Jens: Normdurchsetzung in der deutschen Rechnungslegung — Enforcement nach dem Vorbild der USA?, a. a. O., hier S. 719. Im Hinblick auf das verfassungsmäßige Bestimmtheitsgebot kritisch zum unscharfen Einblicksgebot in Deutschland vgl. Budde, Wolfgang D./Steuber, Elgin: Rechnungslegung nach HGB und der verfassungsrechtliche Grundsatz der Gleichbehandlung, in: FS Baetge, S. 3–35, hier S. 20.Google Scholar
  29. 33.
    Vgl. Moxter, Adolf: Fehlentwicklungen im Rechnungslegungsrecht, in: FS Kropff, S. 507–515, hier S. 512; SEC: Release-No. 33-6711; 34-24356; FR 13715 (24. April 1987): Concept Release on Management’s Discussion and Analysis of Financial Condition and Operations, Par. II. Ausführlich dazu vgl. Dexheimer, Sigrid: Gewinnerläuterungsgrundsätze nach US-GAAP und SEC-Recht, Düsseldorf 2004; Flury, Cornelia: Gewinnerläuterungsprinzipien, Frankfurt a. M. u. a. 1999.Google Scholar
  30. 34.
    Vgl. Clemm, Hermann: Unternehmerische Rechnungslegung — Aufgaben, Möglichkeiten und Grenzen —, in: FS Goerdeler, S. 93–112, hier S. 108; Moxter, Adolf: Grundwertungen in Bilanzrechtsordnungen — ein Vergleich von überkommenem deutschen Bilanzrecht und Jahresabschlußrichtlinie, a. a. O., hier S. 354–355.Google Scholar
  31. 35.
    Vgl. Moxter, Adolf: Grundsätze ordnungsgemäßer Rechnungslegung, a. a. O., hier S. 295–295; Scott, William R.: Financial Accounting Theory, Upper Saddle River, N. J.: Prentice Hall, 1997, hier S. 84; SEC: Release-No. 33-8350; 34-48960; FR 75056 (29. Dezember 2003): Commission Guidance Regarding Management’s Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations, hier S. 75056.Google Scholar
  32. 36.
    Hommelhoff, Peter: Anlegerinformationen im Aktien-, Bilanz-und Kapitalmarktrecht, in: ZGR, 29. Jg. (2000), S. 748–775, hier S. 753.Google Scholar
  33. 37.
    Vgl. Wüstemann, Jens: Normdurchsetzung in der deutschen Rechnungslegung — Enforcement nach dem Vorbild der USA?, in: BB, 57. Jg. (2002), S. 718–725, hier S. 718. Grundlegend vgl. North, Douglass C.: Institutions, institutional change and economic performance, Cambridge: Cambridge University Press, 1990, hier S. 54–69.Google Scholar
  34. 38.
    Budde, Wolfgang D./Förschle, Gerhart: Das Verhältnis des „True and Fair View“ zu den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung und zu den Einzelrechnungslegungsvorschriften, in: Winfried Mellwig u. a. (Hrsg.), Einzelabschluß und Konzernabschluß. Beiträge zum neuen Bilanzrecht, Wiesbaden 1988, S. 27–45, hier S. 30.Google Scholar
  35. 39.
    Fleischer, Holger: Grundfragen der ökonomischen Theorie im Gesellschafts-und Kapitalmarktrecht, a. a. O., hier S. 32.Google Scholar
  36. 40.
    Vgl. Sauer, Knut: Kausalität und Schaden bei der Haftung für falsche Kapitalmarktinformationen, in: ZBB, 17. Jg. (2005), S. 24–35, hier S. 27.Google Scholar
  37. 41.
    Vgl. dazu Seligman, Joel: Rethinking private securities litigation, in: University of Cincinnati L. Rev., 73. Jg. (2004), S. 95–137; hier S. 136–137; Wüstemann, Jens: Normdurchsetzung in der deutschen Rechnungslegung — Enforcement nach dem Vorbild der USA?, a. a. O., hier S. 723. Vgl. auch Langevoort, Donald C.: Theories, assumptions, and securities regulation: market efficiency revisited, in: University of Pennsylvania L. Rev., 140. Jg. (1992), S. 851–920, hier S. 900.Google Scholar

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Personalised recommendations