Advertisement

Praxisbeispiel IG Metall: Gender Mainstreaming in der Personalpolitik

  • Sissi Banos
  • Rainer Gröbel

Auszug

Gleichstellung von Frauen und Männern ist fur die IG Metall kein neues Thema: Bereits 1986 erstritten die IG-Metall-Frauen für den sog. politischen Bereich einen Frauenförderplan mit jährlicher Berichtspflicht des Personalwesens an Vorstand und Beirat. Der Frauenanteil in diesem Bereich hat sich seitdem mehr als verdoppelt. Frauen stellen heute nahezu ein Viertel der politischen Hauptamtlichen der IG Metall.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. IG-Metall-Vorstand (2003): Frauen und Männer in der IG Metall. Erster Gender-Bericht der IG Metall, Frankfurt a.M.Google Scholar
  2. Prott, Jürgen (2002): Gewerkschaftssekretär als Beruf (Arbeitspapier 56 der Hans-Böckler-Stiftung), Düsseldorf.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Authors and Affiliations

  • Sissi Banos
    • 1
  • Rainer Gröbel
    • 2
  1. 1.Gender-Mainstreaming-Projekt beim IG-Metall-VorstandDeutschland
  2. 2.Vorstandsaufgaben der IG Metall ist einer der beiden Leiter/innen des ProjektesDeutschland

Personalised recommendations