Advertisement

Fallstudien

Chapter
  • 1.2k Downloads

Auszug

Wer sich mit Viral Marketing beschäftigt, stößt unausweichlich auf den Namen: Hotmail.com. Der kostenlose E-Mail-Dienst gilt als Paradebeispiel für das gezielte Auslösen von Mundpropaganda. Mit einem nicht erwähnenswerten Werbebudget gelang es dem Internetangebot, innerhalb von nur eineinhalb Jahren zwölf Millionen Nutzer zu akquirieren. Doch als der Dienst ins Leben gerufen wurde, hatten die Gründer keine Ahnung davon, dass eine ihrer Werbemaßnahmen einmal in die Geschichte des Marketing eingehen würde. Schlimmer noch: Es war noch nicht einmal ihre Idee.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr.Th. Gabler | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Personalised recommendations