Advertisement

Zusammenfassung und Implikationen

  • Oliver B. Büttner

Zusammenfassung

Im Zentrum dieser Arbeit stand die Erfassung einkaufsbegleitender kognitiver Prozesse. Als erste Frage wurde untersucht, welche Methoden geeignet sind, kognitive Prozesse zu erfassen. Hierfür wurden zuerst grundlegende Aspekte des kognitiven Systems diskutiert (Abschnitt 2). Aus Überlegungen zur Struktur und zu den Verarbeitungsmodi des kognitiven Systems wurden erste Erkenntnisse herausgearbeitet, was bei der Erfassung kognitiver Prozesse zu beachten ist. Wesentlich war hierbei die Kapazitätsbeschränkung bei der bewussten Verarbeitung von Informationen. Anschließend wurde die Funktion kognitiver Prozesse im Handlungsverlauf untersucht. Daraus wurde die Forderung abgeleitet, dass Kognitionen prozessorientiert und im Handlungskontext zu untersuchen sind. Vor dem Hintergrund dieser Überlegungen wurden Verfahren zur Untersuchung kognitiver Prozesse in Einkaufsstätten diskutiert (Abschnitt 3). Hier wurden Gedankenprotokolle als geeigneter Zugang zu kognitiven Prozessen identifiziert. Zwei Verfahren zur Gewinnung solche Gedankenprotokolle erschienen besonders viel versprechend: die Methode des Lauten Denkens und die Videogestützte Gedankenrekonstruktion.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Gabler | GWV Fachverlage GmbH 2009

Authors and Affiliations

  • Oliver B. Büttner

There are no affiliations available

Personalised recommendations