Advertisement

Weitergabe und Verarbeitung von Informationen durch die Kapitalmarktakteure

  • Tatjana Oberdörster

Der Begriff Publizität ist gesetzlich nicht kodifiziert.1 Grundsätzlich wird mit ihm sowohl der Vorgang des Offenlegens, als auch das Resultat der Offenlegung bezeichnet.2 Im Schrifttum wird der Begriff Publizität als “Öffentlichkeit oder Offenkundigkeit” definiert.3 Dazu zählt die Gesamtheit aller obligatorischen oder fakultativen Veröffentlichungen von Unternehmensinformationen für externe Adressatengruppen.4 Der Begriff Publizität ist indes nicht gleichzusetzen mit dem Begriff Information. Publizität dient vielmehr der Übermittlung von Informationen und damit dem Ausgleich von Informationsasymmetrien.5 Dabei zielt die Informationsübermittlung durch Publizität stets auf einen unbestimmten und offenen Adressatenkreis.6 Entscheidend ist indes nicht die tatsächliche Kenntnisnahme der Informationen durch die Adressaten, sondern die Möglichkeit, sich jederzeit und ohne einen bestimmten Anlass über die Verhältnisse des Unternehmens informieren zu können.7

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Gabler | GWV Fachverlage GmbH 2009

Authors and Affiliations

  • Tatjana Oberdörster

There are no affiliations available

Personalised recommendations