Advertisement

Effizienz und Autonomie in Zulieferungsnetzwerken-Zum strategischen Gehalt von Kooperation

Chapter

Auszug

Die Wirtschaftsorganisation moderner Industriegesellschaften befindet sich in einem grundlegenden Wandel. Überall sind-unbeschadet anhaltender Konzentrationstendenzen-neue Formen der Dezentralisierung zu beobachten. Davon ist sowohl die Betriebsförmigkeit der Produktion als auch die Marktförmigkeit der unternehmensübergreifenden Austauschprozesse betroffen. Zwischen „Hierarchie“ und „Markt“ drängen sich neue Koordinationsformen, die mit Begriffen wie „Netzwerk“ und „Kooperation“ belegt werden. Während die Praxis stürmisch voranschreitet und die empirische Forschung eine Fülle deskriptiven Materials bereitstellt, hinkt das analytische Verständnis der beobachtbaren Vorgänge jedoch noch deutlich hinterher. Der folgende Beitrag will hier einen Schritt weiterführen. Dabei wird eine theoretische Interpretation entwickelt, die gegenüber den verbreiteten, vornehmlich harmoniebetonenden Deutungen der neuen Austauschformen eine neutrale Konzeptualisierung erlaubt.

Kooperation Netzwerke Strategie Transaktionskosten Zulieferung 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Akerlof, G.A. (1970): The Market for “Lemmons”: Quality, Uncertainty and the Market Mechanism. In: Quarterly Journal of Economics 84, S. 487–500.CrossRefGoogle Scholar
  2. Altmann, N./ Deiß, M./ Döhl, V./ Sauer, D. (1986): Ein „Neuer Rationalisierungstyp“-neue Anforderungen an die Industriesoziologie. In: Soziale Welt 37(2/3), S. 191–206.Google Scholar
  3. Amin, A./ Dietrich, M. (1991): From Hierarchy to‘Hierarchy’: The Dynamics of Contemporary Corporate Restructuring in Europe. In: Amin, A./ Dietrich, M. (Hrsg.): Towards A New Europe: Structural Change in the European Community. Aldershot, S. 49–73.Google Scholar
  4. Arnold, U. (1987): Auswirkungen veränderter Organisationsstrukturen auf die Beschaffungsstrategien. In: Wildemann, H. (Hrsg.): Just-In-Time. Produktion + Zulieferung. München, S. 53–77.Google Scholar
  5. Arthur Andersen/ Wildemann, H. (1988): Die deutsche Automobilindustrie ein Blick in die Zukunft. Bericht über eine Delphi Studie. Frankfurt a.M.Google Scholar
  6. Axelsson, B. (1990): Researching Industrial Networks Some Strategic Issues, Beitrag für dén internationalen Workshop “The Socio-Economics of Inter-Firm Cooperation” am Wissenschaftszentrum Berlin, 11.–13. Juni 1990 in Berlin.Google Scholar
  7. Baethge, M./ Overbeck, H. (1986): Zukunft der Angestellten. Neue Technologien und berufliche Perspektiven in Büro und Verwaltung. Franfurt a.M./New York.Google Scholar
  8. Barnard, Ch. (1938): The Functions of the Executives. Cambridge, Mass.Google Scholar
  9. Baur, C. (1990): Make-or-Buy-Entscheidungen in einem Unternehmen der Automobilindustrie. Empirische Analyse und Gestaltung der Fertigungstiefe aus transaktionskostentheoretischer Sicht. München.Google Scholar
  10. Bieber, D. (1992): Systemische Rationalisierung und Produktionsnetzwerke. In: Malsch, Th./ Mill, U. (Hrsg.): Arbyte. Modernisierung der Industriesoziologie. Berlin, S. 271–293.Google Scholar
  11. Bieber, D./ Sauer, D. (1991): Kontrolle ist gut! Ist Vertrauen besser? „Autonomie“ und „Beherrschung“ in Abnehmer-Zulieferbeziehungen. In: Mendius, H.G./ Wendeling-Schröder, U. (Hrsg.): Zulieferer im Netz. Köln, S. 228–254.Google Scholar
  12. Bradach, J. L./ Eccles, R. G. (1989): Price, Authority, and Trust: From Ideal Types to Plural Forms. In: Annual Review of Sociology 15, S. 97–118.CrossRefGoogle Scholar
  13. Butler, R. J. (1983): Control through Markets, Hierarchies and Communes: A Transactional Approach to Organizational Analysis. In: Francis, A./ Turk, J./ Willman, P. (Hrsg.): Power, Efficiency and Institutions. London, S. 137–158.Google Scholar
  14. Carrol, T./ Ciscil, D./ Chisholm, R. (1979): The Market as a Commons. In: Journal of Economic Issues 13, S. 605–627.Google Scholar
  15. Chandler, A. D. (1990), The Enduring Logic of Industrial Success. In: Harvard Business Review 68(2), S. 130–140.Google Scholar
  16. Coase, R. H. (1937): The Nature of the Firm. In: Económica, N.S. 4 (1952), S. 386–405.Google Scholar
  17. DAT Deutsche Automobil Treuhand (1985/1991): DAT-Gebrauchtwagenreport. Stuttgart.Google Scholar
  18. Daems, H. (1983): The Determinants of the Hierarchical Organisation of Industry. In: Francis, A./ Turk, J./ Willman, P. (Hrsg.): Power, Efficiency and Institutions. London, S. 35–53.Google Scholar
  19. Demes, H. (1989): Die pyramidenförmige Struktur der japanischen Automobilindustrie und die Zusammenarbeit zwischen Endherstellern und Zulieferern. In: Altmann, N./ Sauer, D. (Hrsg.): Systemische Rationalisierung und Zulieferindustrie. Frankfurt a.M./New York, S. 251–297.Google Scholar
  20. Döhl, V. (1989): Rationalisierungsstrategien von Abnehmerbetrieben und Anforderungen an die Zulieferer das Beispiel der Möbelindustrie. In: Altmann, N.I/ Sauer, D. (Hrsg.): Systemische Rationalisierung und Zulieferindustrie. Frankfurt a.M./New York, S. 29–51.Google Scholar
  21. Düll, K./ Bechtle, G. (1991): Massenarbeiter und Personalpolitik in Deutschland und Frankreich. Montagerationalisierung in der Elektroindustrie I. Frankfurt a.M/New York.Google Scholar
  22. Doleschal, R.(1989): Just-in-time-Strategien und betriebliche Interesenvertretung in Automobil-Zulieferbetrieben. In: Altmann, N./ Sauer, D. (Hrsg.): Systemische Rationalisierung und Zulieferindustrie. Frankfurt a.M./New York, S. 155–205.Google Scholar
  23. Drucker, P.F. (1990): The Emerging Theory of Manufacturing. In: Harvard Business Review 68(3), S. 94–102.Google Scholar
  24. Elias, N. (1939): Die Gesellschaft der Individuen, wieder abgedruckt in N. Elias (1987, hrsg. M. Schröter): Die Gesellschaft der Individúen. Frankfurt a.M., S. 15–98.Google Scholar
  25. Ernst, A. (1989): Subkontraktbeziehungen in der industriellen Zulieferung in Japan. In: ifo-Schnelldienst 39(5/6), S. 9–24.Google Scholar
  26. Gelder, E. (1986): Innovative Endprodukte erfordern neuartige Zusammenarbeit mit den Vorlieferanten nicht nur in der Technik. In: Beschaffung aktue 11(8), S. 35.Google Scholar
  27. Gouldner, A.W. (1959): Reciprocity and Autonomy in Functional Theory. New York, S. 241–270.Google Scholar
  28. Grabher, G. (1993): The Weakness of Strong Ties: The Ambivalent Role of Inter-Firm Cooperation in the Decline and Reorganization of the Ruhr. In: Grabher, G. (Hrsg.): The Embedded Firm. London, S. 255–277.Google Scholar
  29. Granovetter, M. (1985): Economic Action and Social Structure: The Problem of Embeddedness. In: American Journal of Sociology 91(3), S. 481–510.CrossRefGoogle Scholar
  30. Gruschwitz, A./ Stark, H. (1990): Lieferanten-Marketing. In: Beschaffung aktue 11(4), S. 24–30.Google Scholar
  31. Häusler, J. (1990): Steuerungsmechanismen und Beziehungsmuster in divisionalisierten Großunternehmen, Manuskript Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung, Köln.Google Scholar
  32. Hakansson, H./ Snehota, I. (1989): No Business is an Island: The Network Concept of Business Strategy. In: Scandinavian Journal of Management 5(3), S. 187–200.CrossRefGoogle Scholar
  33. Hakansson, H./ Johanson, J. (1993): The Network as a Governance Structure: Inter firm Cooperation Beyond Markets and Hierarchies. In: Grabher, G. (Hrsg.): The Embedded Firm. London, S. 35–51.Google Scholar
  34. Hannan, M.T./ Freeman, J. (1989): Organizational Ecology. Cambridge, Mass.Google Scholar
  35. Hayek, F.A. v. (1945): The Use of Knowledge in Society. In: American Economic Review 35(4), S. 519–530.Google Scholar
  36. Helper, S. (1993): An Exit-Voice Analysis of Supplier Relations: The Case of the U.S. Automobile Industry. In: Grabher, G. (Hrsg.): The Embedded Firm. London, S. 141–160.Google Scholar
  37. Hirschman, A.O. (1970): Exit, Voice, and Loyalty. Cambridge, Mass.Google Scholar
  38. Hubmann, H.-E./ Barth, M. (1990): Das neue Strategiebewußtsein im Einkauf. In: Beschaffung aktuell (10), S. 26–32.Google Scholar
  39. Ikeda, M. (1988): New Development of Japanese Pattern of Subcontracting System. In: The Studies of Business and Industry, Nr. 5. Nihon University. Tokio, S. 1–20.Google Scholar
  40. Industriekreditbank A.G (1991): Automobilzulieferer und-hersteller: Kennzahlenvergleich 1989. Dösseldorf.Google Scholar
  41. Jarillo, J.C. (1988): On Strategic Networks. In: Strategic Management Journal 9, S. 31–41.CrossRefGoogle Scholar
  42. Johanson, J./ Mattson, L.-G. (1987): Marketing Investments and Market Investments in Industrial Networks. In: International Journal of Research in Marketing 2, S. 185–195.CrossRefGoogle Scholar
  43. Jörgens, U,/ Malsch, T./ Dohse, K. (1989): Moderne Zeiten in der Automobilfabrik. Strategien der Produktionsmodernisierung im Länderund Konzernvergleich. Berlin u.a.Google Scholar
  44. Jörgens, U./ Reutter, W. (1989): Verringerung der Fertigungstiefe und betriebliche Interessenvertretung in der deutschen Automobilindustrie. In: Altmann, N./ Sauer, D. (Hrsg.): Systemische Rationalisierung und Zulieferindustrie. Frankfurt a.M./New York, S.I 19–153.Google Scholar
  45. Kasper, H. (1991): Neuerungen durch selbstorganisierende Prozesse. In: Staehle, W.H./ Sydow, J. (Hrsg.): Managementforschung 1. Berlin/New York, S. 1–74.Google Scholar
  46. Kern, H./ Schumann, M. (1984): Das Ende der Arbeitsteilung? Rationalisierung der industriellen Produktion. Mönchen.Google Scholar
  47. Kirsch, W./ zu Knyphausen, D. (1991): Unternehmungen als „autopoietische“ Systeme? In: Staehle, W.H./ Sydow, J. (Hrsg.): Managementforschung 1. Berlin/New York, S. 75–101.Google Scholar
  48. Kosaka, T. (1990): Control Mechanism in the Japanese Subcontracted Division-of-Work System and the Emergence of Network-type Organizational Structure. In: The Study of Business and Industry, Nr.7. Nihon University. Tokio, S. 21–48.Google Scholar
  49. Kraljic, P. (1986): Gedanken zur Entwicklung einer zukunftsorientierten Beschaf-fungs-und Versorgungsstrategie. In: Theuer, G./ Schiebel, W./ Schäfer, R. (Hrsg.): Beschaffung-ein Schwerpunkt der Unternehmensföhrung. Landsberg, S. 72–93.Google Scholar
  50. Lazerson, M. (1993): Factory or Putting-out? Knitting Networks in Modena. In: Grabber, G. (Hrsg.): The Embedded Firm. London, S. 203–226.Google Scholar
  51. Leenders, M.R./ Blenkhorn, D.L. (1989): Reverse Marketing. Wettbewerbsvorteile durch neue Strategien in der Beschaffung. Frankfurt a.M./New York.Google Scholar
  52. Linden, F.A. (1990): Aufmarsch der Giganten. In: manager magazin 20(1), S. 47–53.Google Scholar
  53. Loveridge, R. (1990): Footfalls of the Future: the Emergence of Strategic Frames and Formulae. In: Loveridge, R./ Pitt, M. (Hrsg.): The Strategic Management of Technological Innovation. London, S. 95–124.Google Scholar
  54. Luhmann, N. (1974a): Wirtschaft als soziales System. In: Luhmann, N. (Hrsg.): Soziologische Aufklärung. Aufsatze zur Theorie sozialer Systeme. 4. Aufl. Opladen, S. 204–231.Google Scholar
  55. Luhmann, N. (1974b): Soziologie als Theorie sozialer Systeme. In: Luhmann, N. (Hrsg.): Soziologische Aufklärung. Aufsätze zur Theorie sozialer Systeme. 4. Aufl. Opladen, S. 113–136.Google Scholar
  56. Luhmann, N. (1988). Die Wirtschaft der Gesellschaft. Frankfurt a.M.Google Scholar
  57. Lundvall B.-A. (1988): Innovation as an Interactive Process: From User-Producer Interaction to the National System of Innovation. In: Dosi, G. et. al. (Hrsg.): Technical Change and Economic Theory. London/New York, S. 347–369.Google Scholar
  58. Lundvall, B.-A. (1993): Explaining Inter-Firm Cooperation and Innovation: Limits of the Transaction Cost Approach. In: Grabher, G. (Hrsg.): The Embedded Firm. London, S. 52–64.Google Scholar
  59. Mendius, H.-G./ Sengenberger, W. (1976): Konjunkturschwankung und betriebliche Politik. In: ISF (Hrsg.): Betrieb-Arbeitsmarkt-Qualifikation I. Frankfurt a.M./New York, S. 15–82.Google Scholar
  60. Mintzberg, A. (1978): Patterns in Strategy Formation. In: Management Science 24, S. 934–948.CrossRefGoogle Scholar
  61. Möckenberger, U. (1992): Produktionsverflechtung und Risikoverantwortung. Baden-Baden.Google Scholar
  62. Nelson, R.R./ Winter, S.G. (1982): An Evolutionary Theory of Economic Change. Cambridge, Mass.Google Scholar
  63. Ouchi, W.G. (1980): Markets, Bureaucracies, and Clans. In: Administrative Science Quarterly 25, S. 129–141.CrossRefGoogle Scholar
  64. Picot, A. (1982): Transaktionskostenansatz in der Organisationstheorie: Stand der Diskussion und Aussagewert. In: Die Betriebswirtschaft 42(2), S. 267–282.Google Scholar
  65. Picot, A./ Schneider. D./ Laub, U. (1989): Transaktionskosten und innovative Unternehmensgröndung. In: Zeitschrift för betriebswirtschaftliche Forschung 41(5), S. 358–387.Google Scholar
  66. Piore, M./ Sabel, CF. (1984): The Second Industrial Divide. New York.Google Scholar
  67. Porter, M.E. (1980): Competitive Strategy. New York.Google Scholar
  68. Powell, W.W. (1990): Neither Market nor Hierarchy: Network Forms of Organization. In: Staw, B.M./ Cummings, L.L. (Hrsg.): Research in Organizational Behavior 12, S. 295–336.Google Scholar
  69. Richardson, G.B. (1972): The Organisation of Industry. In: The Economic Journal 82, S. 882–896.CrossRefGoogle Scholar
  70. Rothschild, K.W. (1980): Kritik marktwirtschaftlicher Ordnungen als Realtypus. In: Streißler, E./ Watrin, Chr. (Hrsg.): Zur Theorie marktwirtschaftlicher Ordnungen. Töbingen, S. 13–37.Google Scholar
  71. Sabel, Ch. (1989): Flexible Specialization and the Re-emergence of Regional Economies. In: Hirst, P./ Zeitlin, J. (Hrsg.): Reversing Industrial Decline? Industrial Structure and Policy in Britain and her Competitors. Oxford, S. 17–70.Google Scholar
  72. Sabel, Ch./ Kern, H./ Herrigel, G.(1991): Kooperative Produktion. Neue Formen der Zusammenarbeit zwischen Endfertigern und Zulieferern in der Automobilin-dustrie und die Neuordnung der Firma. In: Mendius, H.G./ Wendeling-Schröder, U. (Hrsg.): Zulieferer im Netz. Köln, S. 203–227.Google Scholar
  73. Scharpf, F.W. (1990): Games Real Actors Could Play: The Problem of Mutual Predictability. In: Rationality and Society 2(4), S. 471–494.CrossRefGoogle Scholar
  74. Schienstock, G. (1991): The Brave New World of the Multinational Corporation. Beitrag für die 10. Jahrestagung der European Group for Organizational Studies (EGOS), am 15./17.7.1991 in Wien.Google Scholar
  75. Schraysshuen, Th. (1993): Flexibel durch Module Die Bewältigung neuer Flexibilitätsanforderungen in unternehmensöbergreifender Perspektive. In: Deiß, M./ Döhl, V. (Hrsg.): Vernetzte Produktion. Frankfurt a.M./New York 107–140.Google Scholar
  76. Semlinger, K. (1988): Kleinbetriebliche Flexibilität zwischen „aktiver Entwicklung“ und „passiver Anpassung“. In: Internationales Gewerbearchiv 34(4), S. 229–237.Google Scholar
  77. Semlinger, K. (1989): Fremdleistungsbezug als Flexibilitätsreservoir. Unternehmenspolitische und arbeitspolitische Risiken in der Zulieferindustrie. In: WSI-Mitteilungen 42(9), S. 517–525.Google Scholar
  78. Semlinger, K. (1991a): Innovation, Cooperation and Strategic Contracting. Beitrag für die Tagung „Management of Technology-Implications for Enterprise Management and Public Policy“ in Paris, Mai 1991, Mimeo ISF. München.Google Scholar
  79. Semlinger, K. (1991b): A Marketing Approach for Public Intervention into Enterprise Decision Making. Beitrag für die 10. Jahrestagung der European Group for Organizational Studies (EGOS), am 15./17.7.1991 in Wien, Mimeo ISF. München.Google Scholar
  80. Semlinger, K. (1991c): New Developments in Subcontracting-Mixing Market and Hierarchy. In: Amin, A./ Dietrich, M. (Hrsg.): Towards A New Europe? Structural Change in the European Economy. Aldershot, S. 96–115.Google Scholar
  81. Semlinger, K./ Köhler, Chr./ Moldaschl, M. (1991): Neue Produktionstechnologien und Arbeitssysteme in der Industrie-Kontingenzen und Optionen. In: Semlinger, K. (Hrsg.): Flexibilisierung des Arbeitsmarktes. Frankfurt a.M./New York, S. 65–91.Google Scholar
  82. Siebert, H. (1991): Ökonomische Analyse von Unternehmensnetzwerken. In: Staehle, W.H./ Sydow, J. (Hrsg.): Managementforschung 1. Berlin/New York, S. 291–311.Google Scholar
  83. Simon, H.A. (1947): Administrative Behavior. 3. Aufl. (1976) New York.Google Scholar
  84. Simon, H.A. (1991): Organizations and Markets. In: Journal of Economic Perspectives 5(2), S. 25–44.Google Scholar
  85. Streeck, W. (1991): On the Institutional Conditions of Diversified Quality Production. In: Matzner, E./ Streeck, W. (Hrsg.): Beyond Keynesianism. The Socio-Economics of Production and Full Employment. Aldershot, S. 21–61.Google Scholar
  86. Streißler, E. (1980): Kritik des neoklassischen Gleichgewichtsansatzes als Rechtfertigung marktwirtschaftlicher Ordnungen. In: Streißler, E./ Watrin, Chr. (Hrsg.): Zur Theorie marktwirtschaftlicher Ordnungen. Tübingen, S. 38–69.Google Scholar
  87. Sydow, J. (1992a): Strategische Netzwerke-Evolution und Organisation. Wiesbaden.Google Scholar
  88. Sydow, J. (1992b): Strategische Netzwerke und Transaktionskosten. Über die Grenzen einer transaktionskostentheoretischen Erklärung der Evolution strategischer Netzwerke. In: Staehle, W.H./ Conrad, P. (Hrsg.): Managementforschung 2. Berlin/New York, S. 239–311.Google Scholar
  89. Teubner, G. (1989): Recht als autopoietisches System. Frankfurt a.M.Google Scholar
  90. Tversky, A./ Kahneman, D. (1986): Rational Choice and the Framing of Decisions. In: Journal of Business 59(4), S. 251–278.CrossRefGoogle Scholar
  91. Wiesenthal, H. (1990): Unsicherheit und Multiple-Self-Identität: Eine Spekulation über die Voraussetzungen strategischen Handelns. MPIFG Discussion Paper 90/2, Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung. Köln.Google Scholar
  92. Wildemann, H. (1988): Die modulare Fabrik. Kundennahe Produktion durch Fertigungssegmentierung. München.Google Scholar
  93. Williamson, O.E. (1975): Markets and Hierarchies: Analysis and Antitrust Implications. New York.Google Scholar
  94. Williamson, O.E. (1985): The Economic Institutions of Capitalism. New York.Google Scholar
  95. Williamson, O.E. (1991): Comparative Economic Organization: The Analysis of Discrete Structural Alternatives. In: Administrative Science Quarterly 36, S. 269–296.CrossRefGoogle Scholar
  96. Womack, J.P./ Jones, D.T./ Roos, D. (1990): The Machine that Changed the World. New York u.a.Google Scholar
  97. Zeithaml, V.A./ Parasuraman, A./ Berry, L.L. (1985): Problems and Strategies in Services Marketing. In: Journal of Marketing 49, S. 33–46.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations