Advertisement

Management von Netzwerkorganisationen - Zum Stand der Forschung

Chapter

Auszug

Dieser Beitrag stellt Netzwerke als Form der Primärorganisation vor, von der sich Unternehmungen selbst in turbulenten Umwelten eine dauerhafte Sicherung strategischer Wettbewerbsvorteile versprechen. Diese Form ist mit der jüngeren organisatorischen Forderung nach einer konsequenten Prozessorientierung nicht nur vereinbar, sondern kann geradezu als logische Konsequenz der Umsetzung dieses Organisationsprinzips gelten. Obwohl es zweckmäßig erscheint, verschiedene Netzwerktypen zu unterscheiden, können dieser Organisationsform ökonomischer Aktivitäten generell bestimmte Chancen und Risiken zugeschrieben werden. Zudem können vier basale Managementfunktionen identifiziert werden, deren kompetente Wahrnehmung einem Netzwerkversagen vorbeugen kann. Die Problematik des Managements von Netzwerkorganisationen wird dabei mit Blick auch auf die erforderlichen Managementkompetenzen und -instrumente, aber auch mit Blick auf das Verhältnis von Netzwerkmanagement und Netzwerkentwicklung einerseits sowie von Unternehmungs-und Netzwerkorganisation andererseits analysiert. Abschließend werden Stand und Perspektiven der Managementforschung zur Netzwerkorganisation resümiert.

Unternehmungsnetzwerke Kooperation Management Prozessorganisation Virtuelle Unternehmung Interorganisationsbeziehungen 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Abel, J. (2000): Netzwerke und Leitbilder: Die Bedeutung von Leitbildern für die Funktionsfähigkeit von Forschungs-und Entwicklungs-Netzwerken. In: Weyer, J. (Hrsg.): Soziale Netzwerke. München und Wien, S. 161–185.Google Scholar
  2. Ackermann, I. (2004): Supply Chain Management in der Automobilindustrie. Lohmar.Google Scholar
  3. Achrol, R.S. (1999): Forms of network organization. In: Richter, H.-J. (Hrsg.): Business networks in Asia. Westport, Conn.Google Scholar
  4. Adler, P.S./ Kwon, S.-W. (2002): Social capital: Prospects for a new concept. In: Academy of Management Review 27(1), S. 17–40.CrossRefGoogle Scholar
  5. Ahlert, D. (2004): Markenmanagement in kooperativen Unternehmensnetzwerken. In: Initiative für Beschäftigung OWL/Universität Bielefeld/Survey/Bertelsmann Stiftung (Hrsg.): Unternehmensnetzwerke. Fragen der Forschung und Erfahrungen der Praxis. Bielefeld, S. 61–83.Google Scholar
  6. Ahlert, D./ Borchert, S. (2000): Kooperation und Vertikalisierung in der Konsumgüterdistribution: Die kundenorientierte Neugestaltung des Wertschöpfungsprozeßmanagement druch ECR-Kooperation. In: Ahlert, D./ Borchert, S. (Hrsg.): Prozessmanagement im vertikalen Marketing. Berlin etc., S. 1–148.Google Scholar
  7. Ahlert, D./ Evanschitzky, H. (2003): Dienstleistungsnetzwerke-Management, Erfolgsfaktoren und Benchmarks im internationalen Vergleich. Berlin etc.Google Scholar
  8. Ahuja, G. (2000): The duality of collaboration: Inducements and opportunities in the formation of interfirm linkages. In: Strategic Management Journal 21(3), S. 317–343.CrossRefGoogle Scholar
  9. Albers, S./ Wolf, J. (2003)(Hrsg.): Management Virtueller Unternehmen. Wiesbaden.Google Scholar
  10. Aljoutsijärvi, K./ Möller, K./ Tähtinen, J. (2000): Beautiful exit: How to leave your business partner. In: European Journal of Marketing 34(11/12), S. 1270–1289.CrossRefGoogle Scholar
  11. Altmeyer, M. (1998): Gestaltung von Produktionskooperationen. Frankfurt etc.Google Scholar
  12. Ammon, U./ Becke, G./ Peter, G. (1997): Ökologische Innovationen durch Unternehmenskooperation und Mitarbeiterbeteiligung. In: Arbeit 3(6), S. 304–329.Google Scholar
  13. Andersen, P.H./ Cook, N./ Marceau, J. (2004): Dynamic innovation strategies and stable networks in the construction industry: Implanting solar energy projects in the Sydney Olympic Valley. In: Journal of Business Research 57, S. 351–360.CrossRefGoogle Scholar
  14. Arbeitskreis Mittelstand (2004): KMU und Innovation-Stärkung kleiner und mittlerer Unternehmen durch Innovationsnetzwerke. Arbeitspapier 10/2004 des Arbeitskreises Mittelstand der Friedrich-Ebert-Stiftung. Berlin.Google Scholar
  15. Ariño, A./ Reuer, J.J. (2004): Desiging and renegotiating strategic alliance contracts. In: Academy of Management Executive 18(3), S. 37–48.Google Scholar
  16. Arnold, H./ Benz, H./ Bonnet, P./ Bürkle, P./ Gölz, A./ Hofmann, J./ Jacobi, J./ Schule-Wieking, J. (2002): Besser arbeiten in Netzwerken-Wie virtuelle Unternehmen Erfolg haben. Aachen.Google Scholar
  17. Arnold, U. (1998): Marktlich intergrierte Kooperationen: Netzwerke und Allianzen in Beschaffung und Absatz. In: Gassert, H./ Brechtl, M./ Zahn, E. (Hrsg.): Innovative Dienstleistungspartnerschaften. Stuttgart, S. 57–90.Google Scholar
  18. Arnold, U./ Eßig, M. (2005): Kooperationen in der industriellen Beschaffung. In: Zentes, J./ Swoboda, B./ Morschett, D. (Hrsg.): Kooperationen, Allianzen und Netzwerke. 2. Aufl. Wiesbaden, S. 701–724.Google Scholar
  19. Ashkenas, R./ Ulrich, D./ Jick, T./ Kerr, S. (1995): The boundaryless organization. San Francisco, Calif.Google Scholar
  20. Aulinger, A. (2005): Entrepreneurship und soziales Kapital. Netzwerke als Erfolgsfaktor wissensintensiver Dienstleistungsunternehmen. Marburg.Google Scholar
  21. Bachmann, R./ Knights, D./ Sydow, J. (2001): Editorial: Trust and control in organizational relations. In: Organization Studies 22(2), S. v–viii.CrossRefGoogle Scholar
  22. Backhaus, K. (1998): Relationship Marketing-Ein neues Paradigma im Marketing? In: Bruhn, M./ Steffenhagen, H. (Hrsg.): Marktorientierte Unternehmensführung. 2. Aufl. Wiesbaden, S. 19–36.Google Scholar
  23. Backhaus, K./ Piltz, K. (1990): Strategische Allianzen-eine neue Form kooperativen Wettbewerbs? In: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 42 (Sonderheft 27), S. 1–10.Google Scholar
  24. Backhaus, K./ Büschken, J./ Weiber, R. (2003): Industriegüter-Marketing. 7. Aufl. München.Google Scholar
  25. Badaracco, J.L. (1991): Strategische Allianzen. Wien.Google Scholar
  26. Baker, W.E./ Faulkner, R.F. (2002): Interorganizational networks. In: Baum, J.A.C. (Hrsg.): The Blackwell companion to organizations. Oxford, S. 520–540.Google Scholar
  27. Balke, N./ Küpper, H.-U. (2005): Controlling in Netzwerken: Struktur und Systeme. In: Zentes, J./ Swoboda, B./ Morschett, D. (Hrsg.): Kooperationen, Allianzen und Netzwerke. 2. Aufl. Wiesbaden, S. 1033–1056.Google Scholar
  28. Ballering, T. (2000): Strategische Konzepte zur Bildung einer dynamischen Unternehmensarchitektur. Frankfurt etc.Google Scholar
  29. Barringer, B.R./ Harrison, J.S. (2000): Walking a tightrope: Creating value through interorganizational relationships. In: Journal of Management 26(3), S. 367–403.CrossRefGoogle Scholar
  30. Barthel, J./ Fuchs, G./ Wassermann, S./ Wolf, H.G. (2000)(Hrsg.): Virtuelle Organisationen in regionalen Wirtschaftssystemen. Arbeitspapier Nr. 113 der Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg. Stuttgart.Google Scholar
  31. Bartlett, C.A./ Ghoshal, S. (1990): Internationale Unternehmensführung. Frankfurt und New York.Google Scholar
  32. Bauer, S./ Stickel, E. (1998): Auswirkungen der Informationstechnologie auf die Entstehung kooperativer Netzwerkorganisationen. In: Wirtschaftsinformatik 40(5), S. 434–442.Google Scholar
  33. Baum, J.A.C. (2002)(Hrsg.): The Blackwell companion to organizations. Oxford.Google Scholar
  34. Baumgarten, C. (1998): Unternehmenskooperation-Eine Betrachtung aus der Perspektive der Führung. Herrsching.Google Scholar
  35. Beck, T. (1998): Kostenorientierte Netzwerkkooperation. Wiesbaden.Google Scholar
  36. Becker, S./ Schumm, W. (2001): Begrenzte Vernetzung-Restrukturierung von Großunternehmen der chemischen und pharmazeutischen Industrie in der Region Rhein-Main. In: Esser, J./ Schamp, E.W. (Hrsg.): Metropolitane Region in der Vernetzung. Frankfurt und New York, S. 105–130.Google Scholar
  37. Becker, W. (1999): Entwicklungsperspektiven für die Beschaffung in der Weltautomobilindustrie. In: Hahn, D./ Kaufmann, L. (Hrsg.): Handbuch Industrielles Beschaffungsmanagement. Wiesbaden, S. 53–73.Google Scholar
  38. Becker, W. (2004): Innovationsnetzwerke und Unternehmensgründungen. In: Initiative für Beschäftigung OWL/ Universität Bielefeld/Survey/Bertelsmann Stiftung (Hrsg.): Unternehmensnetzwerke. Fragen der Forschung und Erfahrungen der Praxis. Bielefeld, S. 152–158.Google Scholar
  39. Becker, S./ Menz, W./ Sablowski, T. (1999): Ins Netz gegangen: Industrielle Beziehungen im Netzwerk-Konzern am Beispiel der Hoechst AG. In: Industrielle Beziehungen 6(1), S. 9–35.Google Scholar
  40. Beckman, C.M./ Haunschild, P.R./ Phillips, D.J. (2004): Friends or strangers? Firm-specific uncertainty, market uncertainty, and network partner selection. In: Organization Science 15(3), S. 259–275.CrossRefGoogle Scholar
  41. Beckmann, H. (1998): Auf dem Weg zur Netzwerkorganisation-Gestaltungsregeln für verteilte Fabrikstrukturen. In: Kuhn, A. (Hrsg.): Wege zur innovativen Fabrikorganisation. Band 1. Dortmund, S. 1–42.Google Scholar
  42. Behrens, S. (2000): Produktionstheoretische Perspektiven der Virtuellen Unternehmung. In: Albach, H./ Specht, D./ Wildemann, H. (Hrsg.): Virtuelle Unternehmen. ZfB-Ergänzungsheft 2/2000, S. 157–176.Google Scholar
  43. Bellmann, K. (1999): Produktion im Netzwerkverbund. In: Nagel, K./ Erben, R.F./ Piller, F.T. (Hrsg.): Produktionswirtschaft 2000. Wiesbaden, S. 195–215.Google Scholar
  44. Bellmann, K./ Hippe, A. (1996)(Hrsg.): Management von Unternehmensnetzwerken. Wiesbaden.Google Scholar
  45. Belz, C./ Mühlmeyer, J. (2001)(Hrsg.): Key Supplier Management. St. Gallen und Kriftel-Neuwied.Google Scholar
  46. Benkenstein, M./ Zielke, K. (2003): Messung von Qualitätsanforderungen in Dienstleistungsnetzwerken-dargestellt am Beispiel touristischer Dienstleistungen. In: Bruhn, M./ Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsnetzwerke. Wiesbaden, S. 405–423.Google Scholar
  47. Benzenberg, I./ Dobischat, R. (2002): Qualifizierungsnetzwerke im Wandel-Unternehmensnetzwerke auf dem Weg zu regionalen Kompetenznetzwerken. In: Hentrich, J./ Hoß, D. (Hrsg.): Arbeiten und Lernen in Netzwerken. Eschborn, S. 258–270.Google Scholar
  48. Berndt, C. (2001): Corporate Germany between globalization and regional place dependence. Business restructuring in the Ruhr area. Houndsmill.Google Scholar
  49. Bernecker, T. (2005): Entwicklungsdynamik organisatorischer Netzwerke. Wiesbaden.Google Scholar
  50. Bettis, R.A./ Bradley, S.P./ Hamel, G. (1992): Outsourcing and industrial decline. In: Academy of Management Executive 6(1), S. 7–22.Google Scholar
  51. Bettoni, M./ Clases, C./ Wehner, T. (2005): Wissensorientierte Dynamiken in Technologietransfernetzwerken zwischen Kooperation und Konkurrenz. In: Asche, M./ Bauhaus, W./ Kaddatz, B./ Seel, B. (Hrsg.): Verwertungsnetzwerke. Münster, S. 31–46.Google Scholar
  52. Bieber, D./ Rumpel, B. (2002): Netzwerke zwischen Industrie und Handel: Antagonistische Kooperation zwischen Lebensmitteleinzelhandel und Konsumgüterwirtschaft. In: Hentrich, J./ Hoß, D. (Hrsg.): Arbeiten und Lernen in Netzwerken. Eschborn, S. 116–135.Google Scholar
  53. Bieber, D./ Jacobsen, H./ Naevecke, S./ Schick, C./ Speer, F. (2004)(Hrsg.): Innovation der Kooperation. Auf dem Weg zu einem neuen Verhältnis zwischen Industrie und Handel? BerlinGoogle Scholar
  54. Bieg, H./ Krämer, G. (2005): Kooperationen in der Unternehmensfinanzierung. In: Zentes, J./ Swoboda, B./ Morschett, D. (Hrsg.): Kooperationen, Allianzen und Netzwerke. 2. Aufl. Wiesbaden, S. 887–910.Google Scholar
  55. Birke, M. (1995): Umweltschutz und Unternehmenskooperation. Mehr Chancen als Risiken? In: Birke, M./ Hurrle, B./ Hurrle, G./ Mertens, V. (Hrsg.): Unternehmenskooperation und gewerkschaftliche Interessenvertretung. München und Mering, S. 83–96.Google Scholar
  56. Birkinshaw, J. (2000): Network relationships inside and outside the firm, and the development of capabilities. In: Birkinshaw, J./ Hagström, P. (Hrsg.): The flexible firm: Capability management in network organizations. Oxford, S. 4–17.Google Scholar
  57. Blecker, T. (1999): Unternehmung ohne Grenzen. Wiesbaden.Google Scholar
  58. Bleicher, K. (1996): Unterwegs zur Netzwerk-Organisation. In: Balck, H. (Hrsg.): Networking und Projektorientierung. Berlin etc., S. 59–71.Google Scholar
  59. Bogaschewsky, R. (2001): Electronic Procurement zur Unterstützung des Key Supplier Managements. In: Belz, C./ Mühlmeyer, J. (Hrsg.): Key Supplier Management. St. Gallen und Kriftel-Neuwied, S. 172–188.Google Scholar
  60. Borchert, S. (2001): Führung von Distributionsnetzwerken. Wiesbaden.Google Scholar
  61. Borgatti, S.P./ Foster, P.C. (2003): The network paradigm in organizational research: A review and typology. In: Journal of Management 29(6), S. 991–1013.CrossRefGoogle Scholar
  62. Braczyk, H.-J./ Cooke, P./ Heidenreich, M. (1998)(Hrsg.): Regional innovation systems. London.Google Scholar
  63. Bradach, J.L. (1998): Franchise organizations. Boston, Mass.Google Scholar
  64. Braham, P. (1985): Marks & Spencer: a technological approach to retailing. In: Rhodes, E./ Wield, D. (Hrsg.): Implementing new technologies. Oxford, S. 123–141.Google Scholar
  65. Brass, D.J./ Galaskiewics, J./ Greve, H.R./ Tsai, W. (2004): Taking stock of networks and organizations: A multilevel perspective. In: Academy of Management Journal 47(6), S. 795–817.Google Scholar
  66. Bresser, R.K.F. (1989): Kollektive Unternehmensstrategien. In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft 59(5), S. 545–564.Google Scholar
  67. Bronner, R./ Mellewigt, T. (2001): Entstehen und Scheitern Strategischer Allianzen in der Telekommunikationsbranche. In: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 53(11), S. 728–751.Google Scholar
  68. Brown, J.S./ Duguid, P. (1991): Organizational learning and communities of practice. In: Organization Science 2(1), S. 40–57.Google Scholar
  69. Brüggemeier, M. (2004): Gestaltung und Steuerung öffentlicher Leistungsnetzwerke im Kontext von Electronic Goverment. In: Schuppan, T. (Hrsg.): Das Reformkonzept E-Government. Münster, S. 188–209.Google Scholar
  70. Bruhn, M. (2001): Relationship Marketing. München.Google Scholar
  71. Bruhn, M./ Bunge, B. (1994): Beziehungsmarketing-Neuorientierung für Marketingwissenschaft und-praxis? In: Bruhn, M./ Meffert, H./ Wehrle, F. (Hrsg.): Marktorientierte Unternehmensführung im Umbruch. Stuttgart, S. 41–84.Google Scholar
  72. Bruhn, M./ Stauss, B. (2003)(Hrsg.): Dienstleistungsnetzwerke. Wiesbaden.Google Scholar
  73. Büchel, B./ Prange, C./ Probst, G./ Rüling, C.-C. (1997): Joint Venture-Management. Bern etc.Google Scholar
  74. Büttgen, M. (2003): Integratives Affiliate Marketing: Die Nutzung strategischer Partnerschaften durch Dienstleistungsunternehmen. In: Bruhn, M./ Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsnetzwerke. Wiesbaden, S. 319–341.Google Scholar
  75. Büttgen, M./ Lücke, F. (2003)(Hrsg.): Online-Kooperationen. Wiesbaden.Google Scholar
  76. Bullinger, H./ Klostermann, T. (2002): Collaborative Service Engineering-Kooperative Entwicklung produktnaher Dienstleistungen in Produktionsnetzwerken. In: Milberg, J./ Schuh, G. (Hrsg.): Erfolg in Netzwerken. Berlin etc., S. 193–205.Google Scholar
  77. Bullinger, H./ Warnecke, H.-J. (1996): Neue Organisationsformen im Unternehmen. Berlin etc.Google Scholar
  78. Bullinger, H./ Brettreich-Teichmann, W./ Fröschle, H.-P. (1995): Das virtuelle Unternehmen: Koordination zwischen Markt und Hierarchie. In: Office Management 43(12), S. 18–46.Google Scholar
  79. Burr, W. (1999): Koordination durch Regeln in selbstorganisierenden Unternehmensnetzwerken. In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft 69, S. 1159–1179.Google Scholar
  80. Burt, R.S. (1992): Structural holes. Cambridge, Mass.Google Scholar
  81. Busch, A./ Dangelmaier, W. (2002)(Hrsg.): Integriertes Supply Chain Management. Wiesbaden.Google Scholar
  82. Buse, H.P. (2002): Organisationales Lernen in kooperativen Beziehungen-Theorieperspektive oder praxisorientiertes Gestaltungskonzept? In: Stölzle, W./ Gareis, K. (Hrsg.): Integrative Management-und Logistikkonzepte. Wiesbaden. S. 69–102.Google Scholar
  83. Buss, K.-P./ Wittke, V. (2000): Mikro-Chips für Massenmärkte-Innovationsstrategien der europäischen und amerikanischen Halbleiterhersteller in den 90er Jahren. In: Mitteilungen des Verbund Sozialwissenschaftliche Technikforschung (22), S. 9–50.Google Scholar
  84. Buss, K.-P./ Wittke, V. (2001): Wissen als Ware-Überlegungen zum Wandel der Modi gesellschaftlicher Wissensproduktion am Beispiel der Biotechnologie. In: SOFI-Mitteilungen Nr. 29, S. 7–21.Google Scholar
  85. Bygrave, W.D. (1987): Syndicated investments by venture capital firms: A networking perspective. In: Journal of Business Venturing 2, S. 139–154.CrossRefGoogle Scholar
  86. Carley, M./ Christie, I. (1992): Managing sustainable development. London.Google Scholar
  87. Casson, M. (2000): Enterprise and leadership: Studies on firms, markets and networks. Cheltenham.Google Scholar
  88. Castilla, E.J. (2003): Networks of venture capital firms in silicon valley. In: International Journal of Technology Management 12(1/2), S. 113–135.CrossRefGoogle Scholar
  89. Chang, Sea Jin (2004): Venture capital financing, strategic alliances, and the initial public offerings of Internet startups. In: Journal of Business Venturing 19, S. 721–741.CrossRefGoogle Scholar
  90. Chesbrough, H. (2003): Open innovation. Boston, Mass.Google Scholar
  91. Chia, R./ King, I.W. (1998): The organizational structuring of novelty. In: Organization 5(4), S. 461–478.CrossRefGoogle Scholar
  92. Child, J. (2005): Organization. Oxford.Google Scholar
  93. Child, J./ Faulkner, D.O./ Tallman, S. (2005): Cooperative strategy. Managing alliances, networks, and joint ventures. 2. Aufl. Oxford.Google Scholar
  94. Cohen, W.M./ Levinthal, D.A. (1990): Absorptive capacity: A new perspective on learning and innovation. In: Administrative Science Quarterly 35(1), S. 128–152.CrossRefGoogle Scholar
  95. Contractor, F.J./ Lorange, P. (2002a): The growth of alliances in the knowledge-based economy. In: International Business Review 11, S. 485–502.CrossRefGoogle Scholar
  96. Contractor, F.J./ Lorange, P. (2002b)(Hrsg.): Cooperative strategies and alliances. Amsterdam etc.Google Scholar
  97. Corsten, H. / Grössinger, R. (2001): Allokation von Produktionsaufträgen in virtuellen Produktionsnetzwerken. In: von der Oesnitz, D./ Kammel, A. (Hrsg.): Kompetenzen moderner Unternehmensführung. Bern, S. 265–307.Google Scholar
  98. Corsten, H./ Gössinger, R./ Klose, M. (2003): Finanzdienstleistungsnetzwerke-Gestaltungsparameter und Erscheinungsformen. In: Bruhn, M./ Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsnetzwerke. Wiesbaden, S. 493–514.Google Scholar
  99. Copper, S./ Ebers, M./ Huxham, C./ Ring P.S. (2006)(Hrsg.): The Oxford handbook of interorganizational relationships. Oxford (im Druck).Google Scholar
  100. Cravens, D.W./ Piercy, N.F. (1994): Relationship marketing and collaborative networks in service organizations. In: International Journal of Service Industry Management 5(5), S. 39–53.CrossRefGoogle Scholar
  101. Crouch, C./ Le Galès, P./ Trigilia, C./ Voelzkow, H. (2001): Local production systems in Europe. Rise or demise? Oxford.Google Scholar
  102. D’Aveni, R. (1995): Hyperwettbewerb-Strategien für die neue Dynamik der Märkte. Frankfurt und New York.Google Scholar
  103. Daft, R.L./ Lewin, A.Y. (1993): Where are the theories for the ‘new’ organizational forms? An editorial essay. In: Organization Science 4(4), S. i–iv.Google Scholar
  104. Dahme, H.-J./ Wohlfahrt, N. (2000a)(Hrsg.): Netzwerkökonomie im Wohlfahrtsstaat. Berlin.Google Scholar
  105. Dahme, H.-J./ Wohlfahrt, N. (2000b): Auf dem Weg zu einer neuen Ordnungsstruktur im Sozial-und Gesundheitssektor. In: Neue Praxis 30(4), S. 317–334.Google Scholar
  106. Davenport, T.H. (2005): The coming commoditization of processes. In: Harvard Business Review 83(6), S. 100–109.Google Scholar
  107. Dehnbostel, P. (2001): Netzwerkbildungen und Lernkulturwandel in der beruflichen Bildung: Basis für eine umfassende Kompetenzentwicklung? In: Grundlagen der Weiterbildung 12(3), S. 104–106.Google Scholar
  108. Dehnbostel, P./ Uhe, E. (2002): Verbünde und Netzwerke als moderne Lernortsysteme in der beruflichen Bildung. In: Berufsbildung 56(75), S. 3–6.Google Scholar
  109. Deiß, M./ Döhl, V. (1992)(Hrsg.): Vernetzte Produktion. Frankfurt und New York.Google Scholar
  110. Deiß, M./ Schmierl, K. (2005): Die Entgrenzung industrieller Beziehungen: Vielfalt und öffnung als neues Potential für Interessenvertretung? In: Soziale Welt 56, S. 295–316.Google Scholar
  111. Delfmann, W.(1998): Organisation globaler Versorgungsketten. In: Glaser, H./ Schröder, E. F./ Werder, A. von (Hrsg.): Organisation im Wandel der Märkte. Wiesbaden, S. 61–89.Google Scholar
  112. Demes, H. (1989): Die pyramidenförmige Struktur der japanischen Automobilindustrie und die Zusammenarbeit zwischen Endherstellern und Zulieferern. In: Altmann, N./ Sauer, D. (Hrsg.): Systemische Rationalisierung und Zulieferindustrie. Frankfurt und New York, S. 251–297.Google Scholar
  113. De Rond, M./ Bouchikhi, H. ( 2004): On the dialectics of strategic alliances. In: Organization Science 15(1), S. 56–69.CrossRefGoogle Scholar
  114. Dieckmann, D-.S. (1999): Internationale Unternehmensnetzwerke und regionale Wirtschaftspolitik. Kompetenzzentren in der Multimedia-Industrie. Wiesbaden.Google Scholar
  115. Diez, J.R. (2003): Junge Unternehmen und ihre Kooperationsverflechtungen zu Forschungseinrichtungen-empirische Ergebnisse aus den metropolitanen Verdichtungsregionen Barcelona, Wien und Stockholm. In: Steinle, C./ Schumann, K. (Hrsg.): Gründung von Technologieunternehmen. Wiesbaden, S. 239–259.Google Scholar
  116. Diller, H./ Kusterer, M. (1988): Beziehungsmanagement-Theoretische Grundlagen und explorative Befunde. In: Marketing ZFP 10(3), S. 211–220.Google Scholar
  117. Dittewig, K. (2002): Managing partnerships for maximum performance. Köln.Google Scholar
  118. aDobischat, R./ Benzenberg, I. (2002): Verbund-und Netzwerkentwicklungen in der beruflichen Weiterbildung. In: Dehnbostel, P./ Elsholz, U./ Meister, J./ Meyer-Menk, J. (Hrsg.): Vernetzte Kompetenzentwicklung. Berlin, S. 223–237.Google Scholar
  119. Döhl, V. (2002): Neue Formen überbetrieblicher Personalflexibilisierung im KMU-Verbund. In: Bundesinstitut für Berufsbildung (Hrsg.): Strategien überbetrieblicher Personalflexibilisierung. Bielefeld, S. 7–27.Google Scholar
  120. Dörre, K. (1999): Global Players, Local Heroes. Internationalisierung und regionale Industriepolitik. In: Soziale Welt 50, S. 187–206.Google Scholar
  121. Dörrenbächer, C./ Meißner, H.-R./ Naschold, F./ Renneke, L. (1997): Regimewandel und Prozeßkettenreengineering in der globalen Telekommunikationsindustrie. In: Naschold, F./ Soskice, D./ HanckÉ, B./ Jürgens, U. (Hrsg.): ökonomische Leistungsfähigkeit und institutionelle Innovation. Berlin, S. 95–150.Google Scholar
  122. Dolata, U. (2000): Die Kontingenz der Markierung-Akteure, Interaktionsmuster und strukturelle Kontexte der Technikentwicklung. artec-Paper Nr. 76. Forschungszentrum Arbeit-Umwelt-Technik (artec). Universität Bremen.Google Scholar
  123. Dolata, U. (2002): Strategische Netzwerke oder fluide Figurationen? Reichweiten und Architekturen formalisierter Kooperationsbeziehungen in der Biotechnologie. In: Herstatt, C./ Müller, C. (Hrsg.): Management-Handbuch Biotechnologie. Stuttgart, S. 159–172.Google Scholar
  124. Dolata, U. (2003): Unternehmen Technik. Akteure, Interaktionsmuster und strukturelle Kontexte der Technikentwicklung: Ein Theorierahmen. Berlin.Google Scholar
  125. Dowling, M./ Lechner, C. (1998): Kooperative Wettbewerbsbeziehungen: Theoretische Ansätze und Managementstrategien. In: Die Betriebswirtschaft 58(1), S. 86–102.Google Scholar
  126. Doz, Y./ Williamson, P. (2002): Alliances as entrepreneurship accelerators. In: Contractor, F.J./ Lorange, P./ Ghauri, P.N. (Hrsg.): Cooperative strategies and alliances. Amsterdam etc., S. 773–797.Google Scholar
  127. Draulans, J./ deMan, A.-P./ Volberda, H.W. (2003): Building alliance capability. In: Long Range Planning 36, S. 151–166.CrossRefGoogle Scholar
  128. Dreßler, M. (2000): Kooperationen von Krankenhäusern. Berlin.Google Scholar
  129. Dülfer, E. (1997): Internationales Management in unterschiedlichen Kulturbereichen. 5. Aufl. München und Wien.Google Scholar
  130. Duschek, S. (1998): Kooperative Kernkompetenzen-Zum Management einzigartiger Netzwerkressourcen. In: Zeitschrift Führung+Organisation 67(4), S. 220–236. Wiederabgedruckt in: Ortmann, G./Sydow, J. (2001)(Hrsg.): Strategie und Strukturation. Wiesbaden, S. 173–189.Google Scholar
  131. Duschek, S. (2002): Innovation in Netzwerken: Renten, Ressourcen, Relationen. Wiesbaden.Google Scholar
  132. Duschek, S. (2004): Inter-firm resources and sustained competitive advantage. In: Management Revue 18(1), S. 53–73.Google Scholar
  133. Duschek, S./ Ortmann, G./ Sydow, J. (2001): Grenzmanagement in Unternehmungsnetzwerken: Theoretische Zugänge und der Fall eines strategischen Dienstleistungsnetzwerks. In: Ortmann, G./ Sydow, J. (Hrsg.): Strategie und Strukturation. Wiesbaden, S. 191–233.Google Scholar
  134. Dybe, G./ Kujath, H.J. (2000): Hoffnungsträger Wirtschaftscluster. Unternehmensnetzwerke und regionale Innovationssysteme: Das Beispiel der deutschen Schienenfahrzeugindustrie. Berlin.Google Scholar
  135. Dyer, J.H./ Singh, H. (1998): The relational view: Cooperative strategy and sources of interorganizational competitive advantage. In: Academy of Management Review 23(4), S. 660–679.CrossRefGoogle Scholar
  136. Ebers, M. (1997)(Hrsg.): The formation of inter-organizational networks. Oxford.Google Scholar
  137. Ebers, M. (1999): The dynamics of inter-organizational relationships. In: Brachdach, S.B. (Hrsg.): Research in the Sociology of Organizations 16. Greenwich, Conn., S. 31–56.Google Scholar
  138. Ebers, M./ Hermesch, M./ Matzke, M./ Mehlhorn, A. (2000): Strukturwandel und Steuerungsformen von Netzwerken in der deutschen Bauindustrie. In: Sydow, J./ Windeler, A. (Hrsg.): Steuerung von Netzwerken. Wiesbaden, S. 251–279.Google Scholar
  139. Eccles, R.G. (1981): The quasi-firm in the construction industry. In: Journal of Economic Behavior and Organization 2, S. 335–357.CrossRefGoogle Scholar
  140. Eccles, R.G./ Crane, D.B. (1987): Managing through networks in investment banking. In: California Management Review 30, S. 176–194.Google Scholar
  141. Ehrhardt, M. (2003): Management von Wertschöpfungsnetzwerken in De-facto-Standardisierungsprozessen. In: Bach, N./ Buchholz, W./ Eichler, B. (Hrsg.): Geschäftsmodelle für Wertschöpfungsnetzwerke. Wiesbaden, S. 179–193.Google Scholar
  142. Eichhorn, F. (1998): Unternehmensnetzwerke. Betriebliche Reorganisation und industrielle Beziehungen. Lage.Google Scholar
  143. Eichhorn, F./ Hessinger, P./ Finke, M./ Feldhoff, J. (2003): Regionale Knoten in globalen Warenketten. München und Mering.Google Scholar
  144. Eigler, J. (1997): „Grenzenlose“ Unternehmung-Grenzenlose Personalwirtschaft? In: Schreyögg, G./ Sydow, J. (Hrsg.): Managementforschung 7. Berlin und New York, S. 159–167.Google Scholar
  145. Elsner, W./ Biesecker, A. (2003)(Hrsg.): Neuartige Netzwerke und nachhaltige Entwicklung. Frankfurt etc.Google Scholar
  146. Ernste, H./ Meier, V. (1992)(Hrsg.): Regional development and contemporary industrial response. London und New York.Google Scholar
  147. Ernst, D./ Bamford, J. (2005): Your alliances are too stable. In: Harvard Business Review 83(6), S. 133–141.Google Scholar
  148. Erpenbeck, J. (2002): Kompetenzentwicklung in selbstorganisierten Netzwerkstrukturen. In: Dehnbostel, P./ Elsholz, U./ Meister, J./ Meyer-Menk, J. (Hrsg.): Vernetzte Kompetenzentwicklung. Berlin, S. 201–222.Google Scholar
  149. Erzen, K./ Klaschka, M. (1998): Kooperationsausgestaltung für kleine und mittlere Produktionsunternehmen-zielsicher und erfolgreich! In: Industrie Management 14(6), S. 14–17.Google Scholar
  150. Esch, F.-R./ Langer, T. (2003): Markenführung in Wertschöpfungsnetzwerken. In: Bach, N./ Buchholz, W./ Eichler, B. (Hrsg.): Geschäftsmodelle für Wertschöpfungsnetzwerke. Wiesbaden, S. 29–266.Google Scholar
  151. Esch, F.-R./ Langer, T. (2005): Markenmanagement in Wertschöpfungsnetzwerken. In: Zentes, J./ Swoboda, B./ Morschett, D. (Hrsg.): Kooperationen, Allianzen und Netzwerke. 2. Aufl. Wiesbaden, S. 821–844.Google Scholar
  152. Esser, J./ Schamp, E.W. (2001)(Hrsg.): Metropolitane Region in der Vernetzung. Frankfurt und New York.Google Scholar
  153. Eßig, M. (1999): Cooperative Sourcing. Erklärung und Gestaltung horizontaler Beschaffungskooperationen in der Industrie. Frankfurt etc.Google Scholar
  154. Eßig, M. (2004): Preispolitik in Netzwerken. Wiesbaden.Google Scholar
  155. Evers, M. (1998): Strategische Führung Mittelständischer Unternehmensnetzwerke. München und Mering.Google Scholar
  156. Faulkner, D.O. (2000): Trust and control: Opposing or complementary functions? In: Faulkner, D.O./ de Rond, M. (2000)(Hrsg.): Cooperative strategy. Oxford, S. 341–361.Google Scholar
  157. Faulkner, D.O./ de Rond, M. ( 2000a): Perspectives on cooperative strategy. In: Faulkner, D.O./ de Rond, M. (Hrsg.): Cooperative strategy. Oxford, S. 3–39.Google Scholar
  158. Faulkner, D.O./ de Rond, M. ( 2000b)(Hrsg.): Cooperative strategy. Oxford.Google Scholar
  159. Faust, M./ Voskamp, U./ Wittke, V. (2004)(Hrsg.): European industrial restructuring in a global economy: Fragmentation and relocation of value chains. Göttingen.Google Scholar
  160. Faulstich, P.(2002): Lernen in Wissensnetzen. In: Dehnbostel, P./ Elsholz, U./ Meister, J./ Meyer-Menk, J. (Hrsg.): Vernetzte Kompetenzentwicklung. Berlin, S. 185–199.Google Scholar
  161. Faulstich, P./ Zeuner, C. (2001): Kompetenznetzwerke und Kooperationsverbünde in der Weiterbildung. In: Grundlagen der Weiterbildung 12(3), S. 100–103.Google Scholar
  162. Ferlie, E./ Pettigrew, A. (1996): Managing through networks: Some issues and implications for the NHS. In: British Journal of Management 7(special issue), S. 581–599.Google Scholar
  163. Fichter, M./ Sydow, J. (2002): Using networks towards global labor standards? Organizing social responsibility in global production chains. In: Industrielle Beziehungen 9(4), S. 357–380.Google Scholar
  164. Fischer, J./ Gensior, S. (1995): Einleitung: Netz-Spannungen. In: Fischer, J./ Gensior, S. (Hrsg.): Netz-Spannungen. Berlin, S. 11–48.Google Scholar
  165. Fischer, J./ Gensior, S. (2002)(Hrsg.): Sprungbrett Region? Strukturen und Voraussetzungen vernetzter Geschäftsbeziehungen. Berlin.Google Scholar
  166. Fließ, S. (2001): Die Steuerung von Kundenintegrationsprozessen. Wiesbaden.Google Scholar
  167. Fleisch, E. (2001): Das Netzwerkunternehmen-Strategien und Prozesse zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit in der „Networked economy“. Berlin etc.Google Scholar
  168. Flocken, P./ Howaldt, J./ Kopp, R. (2001)(Hrsg.): Kooperationsverbünde und regionale Modernisierung. Erfolgreiches Arbeiten im Netzwerk. Wiesbaden.Google Scholar
  169. Flocken, P./ Hellmann-Flocken, S./ Howaldt, J./ Kopp, R./ Martens, H. (2001): Erfolgreich im Verbund. Eschborn.Google Scholar
  170. Fornahl, D./ Brenner, T. (2003)(Hrsg.): Cooperation, networks and institutions in regional innovation systems. Cheltenham, UK.Google Scholar
  171. Frank, I./ Zimmermann, H. (2002): Lernen in neuen Kooperationsfeldern. Wertschöpfungspartnerschaften in der Automobilindustrie. Bielefeld.Google Scholar
  172. Frank, S./ Oertel, R. (2002)(Hrsg.): Das Netzwerk-Kompendium-Theorie und Praxis des Netzwerkmanagements. Projekt Seneca des ZLM/IMA der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (5. Vs. vom 4.2.2002).Google Scholar
  173. Franke, U.J.(1999): The virtual web as a new entreprenerial approach to network organizations. In: Entrepreneurship & Regional Development 11, S. 203–229.Google Scholar
  174. Franzpötter, R. (2000): Der „unternehmerische“ Angestellte-Ein neuer Typus der Führungskraft in entgrenzten Interorganisationsbeziehungen. In: Minssen, H. (Hrsg.): Begrenzte Entgrenzungen. Berlin, S. 163–176.Google Scholar
  175. Fraunhofer-Institut Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (2000)(Hrsg.): Netzwerkbildung im Fahrzeug-und Maschinenbau-Chance für die Regionalentwicklung. Forschungspolitische Dialoge in Berlin. Berlin.Google Scholar
  176. Freichel, S.L.K.(1992): Organisation von Logistikservice-Netzwerken. Berlin.Google Scholar
  177. Freiling, J. (1995): Die Abhängigkeit der Zulieferer-Ein strategisches Problem. Wiesbaden.Google Scholar
  178. Frels, J.K./ Shervani, T./ Srivastava, R.K. (2003): The integrated networks model: Explaining resource allocations in network markets. In: Journal of Marketing 67, S. 29–45.CrossRefGoogle Scholar
  179. Frey, M. (2002): Netzwerkmanagement in der Hotelindustrie: Gestaltungsansätze für Kleinund Mittelunternehmen. Dissertation. Universität St. Gallen.Google Scholar
  180. Freytag, P.V./ Ritter, T. (2005): Dynamics of relationships and networks-creation, maintenance and destruction as managerial challenges. In: Industrial Marketing Management 34(7), S. 644–647.CrossRefGoogle Scholar
  181. Friedrich, S.A./ Rodens, B. (1996): Wertschöpfungspartnerschaft „Handel/Industrie“. In: Hinterhuber, H.H./ Al-Ani, A./ Handlbauer, G. (Hrsg.): Das Neue Strategische Management. Wiesbaden, S. 245–275.Google Scholar
  182. Friedrich von den Eichen, S.A./ Hinterhuber, H.H./ Mirow, M./ Stahl, H.K. ( 2003): Das Netz knüpfen-Netstructuring. In: Harvard Business Manager (8), S. 99–107.Google Scholar
  183. Friese, M. (1998): Kooperation als Wettbewerbsstrategie für Dienstleistungsunternehmen. Wiesbaden.Google Scholar
  184. Fritsch, M. (2003): Does R&D-cooperation behavior differ between regions? In: Industry and Innovation 10(1), S. 25–39.CrossRefGoogle Scholar
  185. Fritsch, M./ Koschatzky, K./ Schätzl, L./ Sternberg, R. (1998): Regionale Innovationspotentiale und innovative Netzwerke. In: Raumforschung und Raumordnung 56(4), S. 243–252.Google Scholar
  186. Froschmayer, A. (1997): Konzepte für die strategische Führung von Unternehmensverbindungen. München.Google Scholar
  187. Fuchs, G./ Krauss, G./ Wolf, H.-G.(1999)(Hrsg.): Die Bindungen der Globalisierung. Interorganisationsbeziehungen im regionalen und globalen Wirtschaftsraum. Marburg.Google Scholar
  188. Fuchs, M. (1999): Projektmanagement für Kooperationen. Bern etc.Google Scholar
  189. Fuchs, M./ Weiermair, K. (2003): Qualitätsmanagement und Qualitätsbenchmarking im Dienstleistungsnetzwerks-Das Modell touristischer Dienstleistungen. In: In: Bruhn, M./ Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsnetzwerke. Wiesbaden, S. 425–442.Google Scholar
  190. Fürstenberg, F. (2004): Das Machtpotenzial globaler Netzwerke: Entwicklungschancen und Kontrollprobleme. In: Fürstenberg, F./ Oesterdiekhoff, G.W.(Hrsg.): Globalisierung ohne Grenzen? Hamburg, S. 35–56.Google Scholar
  191. Funder, M. (2000): Entgrenzung von Organisationen-eine Fiktion? In: Minssen, H. (Hrsg.): Begrenzte Entgrenzungen. Berlin, S. 19–45.Google Scholar
  192. Gaitanides, M.(1983): Prozeßorganisation. München.Google Scholar
  193. Gaitanides, M. (1998): Schöne heile Netzwerkwelt? Zur transaktionskostentheoretischen Rekonstruktion der Integration von Zuliefersystemen. In: Glaser, H./ Schröder, E.F./ Werder, A. von (Hrsg.): Organisation im Wandel der Märkte. Wiesbaden, S. 91–113.Google Scholar
  194. Gaitanides, M./ Stock, R. (2004): Interorganisationale Teams: Transaktionskostentheoretische überlegungen und empirische Befunde zum Teamerfolg. In: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 56, S. 436–451.Google Scholar
  195. Galbraith, J.R.(1998): Designing the networked organization. In: Mohrmann, S.A./ Galbraith, J.R./ Lawler, E.E., III. and Ass. (Hrsg.): Tomorrow’s organization. Crafting winning capabilities in a dynamic world. San Francisco, S. 76–102.Google Scholar
  196. García-Canal, E./ Valdés-Llaneza, A./ Ariño, A. (2003): Effectiveness of dyadic and multiparty joint ventures. In: Organization Studies 24(5), S. 743–770.CrossRefGoogle Scholar
  197. Gargiulo, M./ Benassi, M. (2000): Trapped in your own net? Network cohesion, structural holes, and the adaptation of social capital. In: Organization Science 11(2), S. 183–196.CrossRefGoogle Scholar
  198. Gebauer, M./ Schiermeier, R.J./ Wall, F. (2003): Methoden zur Auswahl von Partnern in Dienstleistungsnetzwerken. In: Bruhn, M./ Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsnetzwerke. Wiesbaden, S. 185–213.Google Scholar
  199. Gemünden, H.-G./ Heydebreck, P. (1994): Technological interweavement-A key success factor for new technology-based firms. In: Sydow, J./ Windeler, A. (Hrsg.): Management interorganisationaler Beziehungen. Opladen, S. 194–211.Google Scholar
  200. Genosko, J. (1999): Netzwerke in der Regionalpolitik. Marburg.Google Scholar
  201. Gerlach, M. (1992): Alliance capitalism. Berkeley, Calif.Google Scholar
  202. Gereffi, G./ Humphrey, J./ Sturgeon, T. (2005): The governance of global value chains. In: Review of International Political Economy 12(1), S. 78–104.CrossRefGoogle Scholar
  203. Gerpott, T.J. (2001): Strategische Kooperations-und Konkurrenzbeziehungen von Mobilfunkbetreibern auf M-Business-Märkten. In: Zeitschrift Führung+Organisation 70(4), S. 213–223.Google Scholar
  204. Gerpott, T.J. (2005): Unternehmenskooperation in der Telekommunikation. In: Zentes, J./ Swoboda, B./ Morschett, D. (Hrsg.): Kooperationen, Allianzen und Netzwerke. 2. Aufl. Wiesbaden, S. 1205–1230.Google Scholar
  205. Gerpott, T.J./ Böhm, S. (2000): Strategisches Management in virtuellen Unternehmen. In: Albach, H./ Specht, D./ Wildemann, H. (Hrsg.): Virtuelle Unternehmen. ZfB-Ergänzungsheft 2/2000, S. 13–34.Google Scholar
  206. Gersch, M. (1998): Vernetzte Geschäftsbeziehungen-Die Nutzung von EDI als Instrument des Geschäftsbeziehungsmanagement. Wiesbaden.Google Scholar
  207. Gerum, E./ Stieglitz, N.(2004): Internationalisierung kleiner und mittlerer Betriebe durch Unternehmensnetzwerke. In: Initiative für Beschäftigung OWL/ Universität Bielefeld/Survey/Bertelsmann Stiftung (Hrsg.): Unternehmensnetzwerke. Fragen der Forschung und Erfahrungen der Praxis. Bielefeld, S. 143–151.Google Scholar
  208. Gerum, E./ Achenbach, W./ Opelt, F. (1998): Zur Regulierung der Binnenbeziehungen von Unternehmensnetzwerken. In: Zeitschrift Führung+Organisation 67(5), S. 266–270.Google Scholar
  209. Gerybadze, A. (1994): Strategic alliances and process redesign. Berlin und New York.Google Scholar
  210. Giddens, A. (1984): The constitution of society. Cambridge.Google Scholar
  211. Gierke, L. (1999): Instrumentarium zur Planung und Umsetzung von Zuliefer-Hersteller-Netzwerken. Frankfurt etc.Google Scholar
  212. Gilbert, D.U. (2003): Vertrauen in strategischen Unternehmensnetzwerken. Ein strukturationstheoretischer Ansatz. Wiesbaden.Google Scholar
  213. Gilbert, D.U. (2005): Kontextsteuerung und Systemvertrauen in strategischen Unternehmensnetzwerken. In: Die Unternehmung 59(5).Google Scholar
  214. Gimeno, J. (2004): Competition within and between networks: The contingent effect of competitive embeddedness on alliance formation. In: Academy of Management Journal 47(6), S. 820–842.Google Scholar
  215. Girod, S.J.G./ Rugman, A.M. (2005): Regional business networks and the multinational retail sector. In: Long Range Planning 38, S. 335–357.CrossRefGoogle Scholar
  216. Gittell, J.H./ Weiss, L. (2004): Coordination networks within and across organizations: A multi-level framework. In: Journal of Management Studies 41(1), S. 127–153.CrossRefGoogle Scholar
  217. Gleich, R. (2004)(Hrsg.): Network Value Added-Planung und Steuerung von Netzwerken in der Automobilindustrie. St. Gallen.Google Scholar
  218. Glierl, H./ Bambauer, S. (2002): Information networks as a safeguard from opportunism in industrial supplier-buyer relationships. In: Schmalenbach Business Review 54(4), S. 335–350.Google Scholar
  219. Göpfert, I. (2002): Einführung, Abgrenzung und Weiterentwicklung des Supply Chain Managements. In: Busch, A./ Dangelmaier, W. (Hrsg.): Integriertes Supply Chain Management. Wiesbaden, S. 25–44.Google Scholar
  220. Goerzen, A. (2005): Managening alliance networks: Emerging practices of multinatinal corporations. In: Academy of Management Executive 19(2), S. 94–107.Google Scholar
  221. Gomes-Casseres, B. (1996): The alliance revolution. Cambridge, Mass.Google Scholar
  222. Gomm, M./ Trumpfheller, M. (2004): Netzwerke in der Logsitik. In: Pfohl, H.-C. (Hrsg.): Netzkompetenz in Suppy Chains. Wiesbaden, S. 43–65.Google Scholar
  223. Grabher, G.(1993): The weakness of strong ties: The lock-in of regional development in the Ruhr area. In: Grabher, G. (Hrsg.): The embedded firm. London, S. 265–277.Google Scholar
  224. Grabher, G. (1994): Lob der Verschwendung. Berlin.Google Scholar
  225. Grabher, G. (2002): Cool projects, boring institutions: Temporary collaborations in social context. In: Regional Studies 36(3), S. 205–214.CrossRefGoogle Scholar
  226. Grabher, G./ Powell, W.W. (2004)(Hrsg.): Networks. Vol. 1 und 2. Cheltenham, UK.Google Scholar
  227. Graf, A. (2003): Netzwerk-Management: Anwendungsorientiert. In: I.VW Trendmonitor 25(2), S. 9–16.Google Scholar
  228. Grandke, S. (1999): Strategische Netzwerke in der Bekleidungsindustrie. Wiesbaden.Google Scholar
  229. Grandori, A. (1999)(Hrsg.): Interfirm networks. London und New York.Google Scholar
  230. Grandori, A./ Neri, M.(1999). The fairness properties of interfirm networks. In: Grandori, A. (Hrsg.). Interfirm networks: Organizational and industrial competitiveness. London, S. 41–66.Google Scholar
  231. Granovetter, M. (1985): Economic action and social structure: The problem of embeddedness. In: American Journal of Sociology 91(3), S. 481–510.CrossRefGoogle Scholar
  232. Grant, R.M./ Baden-Fuller, C. (2004): A knowledge accessing theory of strategic alliances. In: Journal of Management Studies 41(1), S. 61–84.CrossRefGoogle Scholar
  233. Gretzinger, S./ Matiaske, W./ Weber, W. (2002): Kooperation und Konflikt in strategischen Netzwerken. In: Zeitschrift Führung+Organisation 71(1), S. 22–25.Google Scholar
  234. Griese, J. (1992): Auswirkungen globaler Informations-und Kommunikationssysteme auf die Organisation weltweit tätiger Unternehmen. In: Staehle, W.H./ Conrad, P. (Hrsg.): Managementforschung 2. Berlin und New York, S. 164–179.Google Scholar
  235. Griese, J./ Sieber, P. (1999): Betriebliche Geschäftsprozesse. Bern etc.Google Scholar
  236. Griese, J./ Sieber, P. (2000): Virtualität als Kernkompetenz in Unternehmungsnetzwerken. In: Albach, H./ Specht, D./ Wildemann, H. (Hrsg.): Virtuelle Unternehmen. ZfB-Ergänzungsheft 2/2000, S. 75–95.Google Scholar
  237. Grimshaw, D./ Willmott, H./ Rubery, J. (2005): Inter-organizational networks: Trust, power, and the employment relationships. In: Marchington, M./ Grimshaw, D./ Rubery, J./ Willmott, H. (Hrsg.): Fragementing work. Blurring organizational boundaries and disordering hierarchies. Oxford, S. 39–61.Google Scholar
  238. Günter, B./ Platzek, T. (1994): Informationsselektion im After-Sales-Network. In: Sydow, J./ Windeler, A. (Hrsg.): Management interorganisationaler Beziehungen. Opladen, S. 298–321.Google Scholar
  239. Günther, J. (2004): Innovationskooperationen deutscher Unternehmen im europäischen und innerdeutschen Vergleich. In: Welter, F. (Hrsg.): Der Mittelstand an der Schwelle zur Informationsgesellschaft. Berlin, S. 147–160.Google Scholar
  240. Guidice, R.M./ Vasudevan, A./ Duysters, G. (2003): From ≪me against you≪ to ≪us against them≫: Alliance formation based on inter-alliance rivalry. In: Scandinavian Journal of Management 19(2), S. 135–152.CrossRefGoogle Scholar
  241. Gulati, R. (1998): Alliances and networks. In: Strategic Management Journal 19, S. 293–317.CrossRefGoogle Scholar
  242. Gulati, R. (1999): Network location and learning: The influence of network resources and firm capabilities on alliance formation. In: Strategic Management Journal 20(5), S. 397–420.CrossRefGoogle Scholar
  243. Gulati, R./ Westphal, J. (1999): The dark side of embeddedness: An examination of the influence of direct and indirect board interlocks and CEO/board relationships on interfirm alliances. In: Administrative Science Quarterly 44, S. 473–506.CrossRefGoogle Scholar
  244. Gulati, R./ Nohria, N./ Zaheer, A. (2000): Strategic networks. In: Strategic Management Journal 21(3), S. 203–215.CrossRefGoogle Scholar
  245. Hacker, T.H. (2002): Unternehmensnetzwerke in der Multimediabranche. Wiesbaden.Google Scholar
  246. Hage, G./ Alter, C. (1997): A typology of interorganizational relationships and networks. In: Hollingsworth, J.R./ Boyer, R. (Hrsg.): Contemporary capitalism: The embeddedness of institutions. Cambridge, S. 94–126.Google Scholar
  247. Hagedoorn, J./ Duysters, G. (2002): Learning in dynamic inter-firm networks: The efficacy of multiple contacts. In: Organization Studies 23(4), S. 525–548.CrossRefGoogle Scholar
  248. Håkansson, H. (1982)(Hrsg.): Industrial marketing and purchasing of industrial goods. New York.Google Scholar
  249. Hamel, G. (1999): Bringing Silicon Valley inside. In: Harvard Business Review 77(5), S. 71–84.Google Scholar
  250. Hanft, A. (1997): Lernen in Netzwerkstrukturen. Tendenzen einer Neupositionierung der betrieblichen und beruflichen Bildung. In: Arbeit 6(3), S. 282–303.Google Scholar
  251. Hansen, M.K./ Hoskisson, R.E./ Lorenzoni, G./ Ring, P.S. (1997): Strategic capabilities of the transactionally intense firm: Leveraging inter-firm relationships and trust. Paper presented at the Annual Meeting of the Academy of Management, August 1997, Boston, Mass.Google Scholar
  252. Hansen, U./ Raabe, T./ Dombrowsky, B. (1998): Die Gestaltung des Konsumgüter-Recycling als strategische Netzwerke. In: UmweltWirtschaftsForum 3(3), S. 62–69.Google Scholar
  253. Hansmann, K.-W./ Ringle, C.M. (2005): Wirkungen einer Teilnahme an Unternehmensnetzwerken auf die strategischen Erfolgsfaktoren von Partnerunternehmen-eine empirische Untersuchung. In: Die Unternehmung 59(3), S. 217–236.Google Scholar
  254. Harland, C. (1996). Supply chain management: Relationships, chains and networks. In: British Journal of Management 7 (special issue), S. 63–80.CrossRefGoogle Scholar
  255. Harms, R. (2001): Interorganisationales Innovationsmanagement von KMU: Innovationsnetzwerke als Kooperationsform. In: Meyer, J.-A. (Hrsg.): Innovationsmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen. München, S. 135–148.Google Scholar
  256. Harrison, D. (2004): Is a long-term business relationship an implied contract? Two views of relationship disengagement. In: Journal of Management Studies 41(1), S. 107–125.CrossRefGoogle Scholar
  257. Haunschild, A. (2002): Das Beschäftigungssystem Theather-Bretter, die die neue Arbeitswelt bedeuten? In: Zeitschrift für Personalforschung 16(4), S. 577–598.Google Scholar
  258. Hauschildt, J. (2004): Innovationsmanagement. 3. Aufl. München.Google Scholar
  259. Hauschildt, J. (1998): Kooperation von Unternehmen zur Durchsetzung von Innovationen: Forschungsprozeß undergebnisse im Fadenkreuz wissenschaftlicher Erwägungen. In: Gerum, E. (Hrsg.): Innovation in der Betriebswirtschaftslehre. Wiesbaden, S. 1–21.Google Scholar
  260. Häusler, P. (2002): Auswirkungen der Integration der Logistik auf Unternehmensnetzwerke. In: Stölzle, W./ Gareis, K. (Hrsg.): Integrative Management-und Logistikkonzepte. Wiesbaden, S. 329–357.Google Scholar
  261. Hedlund, G. (1986): The hypermodern MNC-A heterarchy? In: Human Resource Management 25(1), S. 9–36.CrossRefGoogle Scholar
  262. Hedlund, G. (1994): Knowledge management and the N-form corporation. In: Strategic Management Journal 15, S. 73–90.CrossRefGoogle Scholar
  263. Heidenreich, M. (2000): Regionale Netzwerke in der globalen Wissensgesellschaft. In: Weyer, J. (Hrsg.): Soziale Netzwerke. München und Wien, S. 88–110.Google Scholar
  264. Heidenreich, M. (2005): The renewal of regional capabilities: Experimental regionalism in Germany. In: Research Policy 34(5), S. 739–757.CrossRefGoogle Scholar
  265. Heidling, E. (2000): Strategische Netzwerke. Koordination und Kooperation in asymmetrisch strukturierten Unternehmensnetzwerken. In: Weyer, J. (Hrsg.): Soziale Netzwerke. München und Wien, S. 63–85.Google Scholar
  266. Helmer-Denzel, A. (2002): Global Play im Ruhrgebiet. In: Fischer, J./ Gensior, S. (Hrsg.): Sprungbrett Region? Strukturen und Voraussetzungen vernetzter Geschäftsbeziehungen. Berlin, S. 137–159.Google Scholar
  267. Hendrix, U./ Abendroth, C./ Wachtler, G. (2003): Outsourcing und Beschäftigung. Die Folgen betriebsübergreifender Kooperation für die Gestaltung von Arbeit. München und MeringGoogle Scholar
  268. Henke, M. (2003): Strategische Kooperation im Mittelstand. Potentiale des Coopetition-Konzepts für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU). Sternenfels.Google Scholar
  269. Hennart, J.-F. (1993): Explaining the swollen middle: Why most transactions are a mix of ‚market’ and ‚hierarchy’. In: Organization Science 4, S. 529–547.Google Scholar
  270. Henning, K./ Oertel, R./ Isenhardt, I. (2003)(Hrsg.): Wissen-Innovation-Netzwerke. Berlin etc.Google Scholar
  271. Hentrich, J./ Hoß, D. (2002)(Hrsg.): Arbeiten und Lernen in Netzwerken. Eschborn.Google Scholar
  272. Herbst, C. (2002): Interorganisationales Schnittstellenmanagement. Frankfurt etc.Google Scholar
  273. Hermesch, M. (2002): Die Gestaltung von Interorganisationsbeziehungen. Lohmar und Köln.Google Scholar
  274. Hernes, T. (2004): Studying composite boundaries: A framework for analysis. In: Human Relations 57(1), S. 9–29.CrossRefGoogle Scholar
  275. Hertz, S./ Mattsson, L.-G. (2004): Collective competition and the dynamics of market reconfiguation. In: Scandinavian Journal of Management 20, S. 31–51.CrossRefGoogle Scholar
  276. Hess, T. (2000): Anwendungsmöglichkeiten des Konzerncontrolling in Unternehmensnetzwerken. In: Sydow, J./ Windeler, A. (Hrsg.): Steuerung von Netzwerken. Opladen und Wiesbaden, S. 156–177.Google Scholar
  277. Hess, T. (2002): Netzwerkcontrolling. Wiesbaden.Google Scholar
  278. Hess, T./ Anding, M. (2003): Betrieb von Internetportalen auf Basis von Kooperationen-untersucht am Fallbeispiel Sport 1. In: Büttgen, M./ Lücke, F. (Hrsg.): Online-Kooperationen. Wiesbaden, S. 133–143.Google Scholar
  279. Hess, T./ Schumann, M. (1999): Erste überlegungen zum Controlling in Unternehmensnetzwerken. In: Engelhard, J./ Sinz, E. (Hrsg.): Kooperation im Wettbewerb. Wiesbaden, S. 347–370.Google Scholar
  280. Hess, T./ Schumann, M. (2000): Auftragscontrolling in Unternehmensnetzwerken. In: Zeitschrift für Planung 11, S. 411–432.Google Scholar
  281. Hess, T./ Wohlgemuth. O./ Schlembach, H.-G. (2001): Bewertung von Unternehmensnetzwerken. In: Zeitschrift Führung+Organisation 70(2), S. 68–74.Google Scholar
  282. Hessinger, P. (2001): Vernetzte Wirtschaft und ökonomische Entwicklung. Wiesbaden.Google Scholar
  283. Hessinger, P. (2002): Jenseits des Industriedistrikts: Global Warenketten und ihre Institutionen. In: Fischer, J./ Gensior, S. (Hrsg.): Sprungbrett Region? Strukturen und Voraussetzungen vernetzter Geschäftsbeziehungen. Berlin, S. 161–177.Google Scholar
  284. Hessinger, P./ Eichhorn, F./ Feldhoff, J./ Schmidt, G. (2000): Fokus und Balance-Aufbau und Wachstum industrieller Netzwerke. Wiesbaden.Google Scholar
  285. Heydebreck, P. (1996): Technologische Verflechtungen. Frankfurt etc.Google Scholar
  286. Hild, P. (1997): Netzwerke der lokalen Arbeitsmarktpolitik. Berlin.Google Scholar
  287. Hildebrandt, H./ Koppelmann, U. (2000)(Hrsg.): Beziehungsmanagement mit Lieferanten. Stuttgart.Google Scholar
  288. Himpel, F. (1999): Industrielle Beschaffungsnetzwerke. Wiesbaden.Google Scholar
  289. Hinterhuber, A. / Hinterhuber, H.H. (2002): Die Orchestrierung virtueller Wertschöpfungsketten. In: Albach, H./ Kaluza, B./ Kersten, W. (Hrsg.): Wertschöpfungsmanagement als Kernkompetenz. Wiesbaden, S. 277–301.Google Scholar
  290. Hinterhuber, H.H./ Levin, B.M. (1994): Strategic networks-The organization of the future. In: Long Range Plannung 27(3), S. 43–53.CrossRefGoogle Scholar
  291. Hippe, A. (1997): Interdependenzen von Strategie und Controlling in Unternehmensnetzwerken. Wiesbaden.Google Scholar
  292. Hirnle, C./ Hess, T. (2005): Bewertung unternehmensübergreifender IT-Investitionen in Unternehmensnetzwerken: ein Property-Rights basierter Zugang. Arbeitsbericht Nr. 4/ 2005 des Instituts für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien der Ludwig-Maximilians-Universität München.Google Scholar
  293. Hirsch-Kreinsen, H. (1998): Organisation und Koordination eines transnationalen Unternehmensnetzwerkes. In: Behr, M. von/ Hirsch-Kreinsen, H. (Hrsg.): Globale Produktion und Industriearbeit. Frankfurt und New York, S. 37–62.Google Scholar
  294. Hirsch-Kreinsen, H. (2002): Unternehmensnetzwerke-revisited. In: Zeitschrift für Soziologie 31(2), S. 106–124.Google Scholar
  295. Hirsch-Kreinsen, H./ Wannöffel, M. (2003)(Hrsg.): Internationale Netzwerke kleinerer und mittlerer Unternehmen. Berlin.Google Scholar
  296. Hirschmann, P. (1998): Kooperative Gestaltung unternehmensübergreifender Geschäftsprozesse. Wiesbaden.Google Scholar
  297. Hite, J.M./ Hesterley, W.S. (2001): The evolution of firm networks: From emergence to early growth of the firm. In: Strategic Management Journal 22(3), S. 275–286.Google Scholar
  298. Hofacker, I. (2000): Unternehmensnetzwerke zur Durchsetzung eines Standards. In: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 52(11), S. 643–660.Google Scholar
  299. Hoffmann, W.H. (1999): Ökonomie von Unternehmungsnetzwerken: Theoretische Einsichten und empirische Befunde. In: Sydow, J./ Wirth, C. (Hrsg.): Arbeit, Personal und Mitbestimmung in Unternehmungsnetzwerken. München und Mering, S. 31–62.Google Scholar
  300. Hoffmann, W.H. (2001): Management von Allianzportfolios. Strategien für ein erfolgreiches Unternehmensnetzwerk. Stuttgart.Google Scholar
  301. Hoffmann, W.H. (2005): How to manage a portfolio of alliances. In: Long Range Planning 28, S. 121–143.Google Scholar
  302. Holmqvist, M. (2003): A dynamic model of intra-and interorganizational learning. In: Organization Studies 24(1), S. 95–123.CrossRefGoogle Scholar
  303. Holmqvist, M. (2004): Experiential learning processes of exploitation and exploration within and between organizations: An empirical study of product development. In: Organization Science 15(1), S. 70–81.CrossRefGoogle Scholar
  304. Holtbrügge, D. (2005): Management internationaler strategischer Allianzen. In: Zentes, J./ Swoboda, B./ Morschett, D. (Hrsg.): Kooperationen, Allianzen und Netzwerke. 2. Aufl. Wiesbaden, S. 1181–1203.Google Scholar
  305. Holtmann, M. (1989): Personelle Verflechtungen auf Konzernführungsebene. Wiesbaden.Google Scholar
  306. Howaldt, J./ Klatt, ?R./ Kopp, R. (2004): Neuorientierung des Wissensmanagements. Wiesbaden.Google Scholar
  307. Howaldt, J./ Kohlgrüber, M./ Kopp, R./ Mola, E./ Schulze, G./ Sträter, A./ Wicke, W. (2000): Aufbau regionaler Lernnetzwerke am Beispiel der Dortmunder Metallindustrie. Münster.Google Scholar
  308. Huber, C./ Plüss, A./ Schöne, R./ Freitag, M. (2005)(Hrsg.): Kooperationsnetze der Wirtschaft. Zürich.Google Scholar
  309. Human, S.E./ Provan, K.G. (2000): Legitimacy building in the evolution of small-firm multilateral networks: A comparative study of success and demise. In: Administrative Science Quarterly 45(2), S. 327–365.CrossRefGoogle Scholar
  310. Husemann, R. (2002): Netzwerkkooperation zwischen interner Funktionalität und externem Support: Regionale Weiterbildungsnetzwerke. In: Hentrich, J./ Hoß, D. (Hrsg.): Arbeiten und Lernen in Netzwerken. Eschborn, S. 94–100.Google Scholar
  311. Huxham, C. (1996): Advantage or inertia: Making collaborations work. In: Paton, R./ Clark, G./ Jones, G./ Lewis, J./ Quintas, P. (Hrsg.): The new management reader. London, S. 238–254.Google Scholar
  312. Huxham, C./ Vangen, S. (2005): Managing to collaborate. London.Google Scholar
  313. Ingram, P. (2002): Interorganizational learning. In: Baum, J.A.C. (Hrsg.): The Blackwell companion to organizations. Oxford, S. 642–663.Google Scholar
  314. Inkpen, A.C./ Currall, S.C. (2004): The coevolution of trust, control, and learning in joint ventures. In: Organization Science 15(5), S. 586–599.CrossRefGoogle Scholar
  315. Jack, S.L. (2005): The role, use and activation of strong and weak network ties: A qualitative methology. In: Journal of Management Studies 42(6), S. 1233–1259.CrossRefGoogle Scholar
  316. Jacob, F. (2002): Geschäftsbeziehungen und die Institutionen des marktlichen Austausches. Wiesbaden.Google Scholar
  317. Jansen, D./ Schubert, K. (1995)(Hrsg.): Netzwerke und Politikproduktion. Marburg.Google Scholar
  318. Jansen, D. (2002): Netzwerkansätze in der Organisationsforschung. In: Allmendinger, J./ Hinz, T. (Hrsg.): Organisationssoziologie. Sonderband der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Wiesbaden, S. 88–118.Google Scholar
  319. Jansen, S.A. (2000): Konkurrenz der Konkurrenz. In: Jansen, S.A./ Schleissing, S. (Hrsg.): Konkurrenz und Kooperation. Marburg, S. 13–63.Google Scholar
  320. Jarillo, J.C. (1988): On strategic networks. In: Strategic Management Journal 9(1), S. 31–41.CrossRefGoogle Scholar
  321. Jarillo, J.C. (1995): Strategic networks: Creating the borderless organization. 2. Aufl. Oxford.Google Scholar
  322. Jirjahn, U./ Kraft, K./ Stank, J. (2005): Globalisierung der Wirtschaft und internationale Kooperationen. In: Zentes, J./ Swoboda, B./ Morschett, D. (Hrsg.): Kooperationen, Allianzen und Netzwerke. 2. Aufl. Wiesbaden, S. 301–322.Google Scholar
  323. Johnson, J.L./ Sohi, R.S. (2001): The influence of firm predispositions on interfirm relationship formation in business markets. In: International Journal of Research in Marketing 18(4), S. 299–318.CrossRefGoogle Scholar
  324. Jones, C. (1996): Careers in project networks: The case of the film industry. In: Arthur, M.B./ Rousseau, D.M. (Hrsg.): The boundaryless career. Oxford, S. 58–75.Google Scholar
  325. Jones, C./ DeFillippi, B. (1996): Back to the future in film: Combining industry and selfknowledge to meet career challenges of the 21st century. In: Academy of Management Executive 10(4), S. 89–104.Google Scholar
  326. Jonsson, S. (2000): Innovation in the networked firm: The need to develop new types of interface competence. In: Birkinshaw, J./ Hagström, P. (Hrsg.): The flexible firm. Oxford, S. 106–125.Google Scholar
  327. Jung, S. (1999): Das Management von Geschäftsbeziehungen. Wiesbaden.Google Scholar
  328. Kadritzke, U. (1999): Herrschaft in Unternehmensnetzwerken. Vom Schwinden einer Kategorie in Theorie und Praxis. In: Sydow J./ Wirth, C. (Hrsg.): Arbeit, Personal und Mitbestimmung in Unternehmungsnetzwerken. München und Mering, S. 63–98.Google Scholar
  329. Kädtler, J. (2000): Die Großen werfen ihre Netze aus-Zum Verhältnis von Zentralisierung und Netzwerkkonfigurationen in der deutschen Chemieindustrie. In: Minssen, H. (Hrsg.): Begrenzte Entgrenzungen. Berlin, S. 47–70.Google Scholar
  330. Kämper, E./ Schmidt, J.F.K. (2000): Netzwerke als strukturelle Kopplung. Systemtheoretische Überlegungen zum Netzwerkbegriff. In: Weyer, J. (Hrsg.): Soziale Netzwerke. München und Wien, S. 211–235.Google Scholar
  331. Kale, P./ Dyer, J.H./ Singh, H. (2002): Alliance capability, stock market response, and longterm alliance success: The role of the alliance function. In: Strategic Management Journal 23(8), S. 747–767.CrossRefGoogle Scholar
  332. Kale, P./ Singh, H./ Perlmutter, H. (2000): Learning and protection of proprietary assets in strategic alliances: Building relational capital. In: Strategic Management Journal 21(3), S. 217–237.CrossRefGoogle Scholar
  333. Kaluza, B./ Blecker, T. (1996): Management interindustrieller Entsorgungsnetzwerke. In: Bellmann, K./ Hippe, A. (Hrsg.): Management von Unternehmensnetzwerken. Wiesbaden, S. 379–417.Google Scholar
  334. Kaluza, B./ Blecker, T. (1999): Dynamische Produktdifferenzierungsstrategie und Produktionsnetzwerke. In: Nagel, K./ Erben, R.F./ Piller, F.T. (Hrsg.): Produktionswirtschaft 2000. Wiesbaden, S. 261–280.Google Scholar
  335. Kaluza, B./ Blecker, T. (2000)(Hrsg.): Produktionsmanagement in Virtuellen Unternehmen und Unternehmensnetzwerken. Berlin etc.Google Scholar
  336. Kaluza, B./ Blecker, T. (2001): Produktionsplanung und-steuerung in der Unternehmung ohne Grenzen. In: Bellmann, K. (Hrsg.): Kooperations-und Netzwerkmanagement. Berlin, S. 83–110.Google Scholar
  337. Kanter, R.M./ Meyer, P.S. (1991): Interorganizational bonds and intraorganizational behavior-How alliances and partnerships change the organization forming them. In: Etzioni, A./ Lawrence, P.R. (Hrsg.): Socioeconomics. Armonk, N.Y., S. 329–344.Google Scholar
  338. Kappelhoff, P. (2000): Der Netzwerkansatz als konzeptioneller Rahmen für eine Theorie interorganisationaler Netzwerke. In: Sydow, J./ Windeler, A.: (Hrsg.): Steuerung von Netzwerken-Konzepte und Praktiken. Wiesbaden, S. 25–57.Google Scholar
  339. Kasperzak, R. (2003): Publizität und Unternehmensnetzwerke. Bielefeld.Google Scholar
  340. Kasperzak, R. (2004): Netzwerkorganisationen und das Konzept der rechnungslegenden Einheit. In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft 74(3), S. 223–247.Google Scholar
  341. Khanna, T. (1998): The scope of alliance. In: Organization Science 9(3), S. 340–355.Google Scholar
  342. Kilduff, M./ Tsai, W. (2003): Social networks and organizations. London.Google Scholar
  343. Killich, S./ Luczak, H. (2003): Unternehmenskooperation für kleine und mittlere Unternehmen-Lösungen für die Praxis. Berlin etc.Google Scholar
  344. Kirchgeorg, M. (1999): Marktstrategisches Kreislaufmanagement. Wiesbaden.Google Scholar
  345. Kirchgeorg, M. (2005): Kreislaufstrategische Netzwerke. In: Zentes, J./ Swoboda, B./ Morschett, D. (Hrsg.): Kooperationen, Allianzen und Netzwerke. 2. Aufl. Wiesbaden, S. 475–504.Google Scholar
  346. Kirchgeorg, M./ Coldewey, B. (2003): Netzwerkstrategien zur Profilierung von Gesundheitsdienstleistungen. In: Bruhn, M./ Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsnetzwerke. Wiesbaden, S. 565–592.Google Scholar
  347. Klaus, P. (1993): Die dritte Bedeutung der Logistik. Nürnberger Logistik-Arbeitspapier Nr. 3 des Lehrstuhls für Betriebswirtschaft. Universität Erlangen-Nürnberg. Nürnberg.Google Scholar
  348. Klee, A. (2000): Strategisches Beziehungsmanagement. Aachen.Google Scholar
  349. Klein, S. (1996): Interorganisationssysteme und Unternehmensnetzwerke. Wiesbaden.Google Scholar
  350. Kleinau, A.C. (1995): Zur Strategie der Lieferantenentwicklung. Frankfurt etc.Google Scholar
  351. Kleinaltenkamp, M. (1997): Kundenintegration. In: Wirtschaftswissenschaftliches Studium 26(7), S. 350–354.Google Scholar
  352. Kleinaltenkamp, M./ Plinke, W. (1997)(Hrsg.): Geschäftsbeziehungsmanagement. Berlin etc.Google Scholar
  353. Kleinaltenkamp, M./ Schubert, K. (1994)(Hrsg.): Netzwerkansätze im Business-to-Business-Marketing. Wiesbaden.Google Scholar
  354. Klocke, B./ Gemünden, H.G./ Ritter, T. (2004): Die Entwicklung des Kooperationsnetzwerkes von Nanotechnologiefirmen im Zusammenhang mit der Unternehmensentwicklung. In: Chleitner, A.-K./ Klandt, H./ Koch, L.T./ Voigt, K. (Hrsg.): Jahrbuch Entrepreneurship 2003/04. Berlin, S. 165–186.Google Scholar
  355. Kloyer, M. (1995): Management von Franchisenetzwerken. Wiesbaden.Google Scholar
  356. Kloyer, M. (2004): Opportunismus und Verhandlungsmacht in F&E-Lieferbeziehungen-Eine empirische Untersuchung. In: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 56(6), S. 333–364.Google Scholar
  357. Kloyer, M. (2005): Opportunismus und Institutionen in vertikalen Innovationskooperationen. In: Schauenberg, B./ Schreyögg, G./ Sydow, J. (Hrsg.): Managementforschung 15. Wiesbaden, S. 283–326.Google Scholar
  358. Knight, L./ Pye, A. (2005): Network learning: An empirically derived model of learning by groups of organizations. In: Human Relations 58(3), S. 369–392.CrossRefGoogle Scholar
  359. Knill, C. (2000): Policy-Netzwerke. Analytisches Konzept und Erscheinungsform moderner Politiksteuerung. In: Weyer, J. (Hrsg.): Soziale Netzwerke. München und Wien, S. 111–133.Google Scholar
  360. Knyphausen-Aufseß, D. zu/ Zaby, A. (2000): Hochtechnologieunternehmen und Geografie-Globalität und Nähe. In: Knyphausen-Aufseß, D. zu (Hrsg.): Globalisierung als Herausforderung der Betriebswirtschaftslehre. Wiesbaden, S. 217–258.Google Scholar
  361. Knyphausen-Aufseß, D. zu/ Achtenhagen, L./ Müller-Lietzkow, J. (2003): Die Open-Source-Softwareentwicklung als Best-Practice-Beispiel eines erfolgreichen Dienstleistungsnetzwerkes. In: Bruhn, M./ Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsnetzwerke. Wiesbaden, S. 613–639.Google Scholar
  362. Kogut, B. (2000): The network as knowledge: Generative rules and the emergence of structure. In: Strategic Management Journal 21, S. 405–425.CrossRefGoogle Scholar
  363. Köhne, T. (2004): Wertschöpfungsmanagement und strategische Vernetzung in der Versicherungsbranche. In: Köhne, T. (Hrsg.): Strategische Kooperationen in der Versicherungsbranche. Wiesbaden, S. 3–31.Google Scholar
  364. Köhne, T. (2005): Marketing im strategischen Unternehmensnetzwerk. Habilitationsschrift. St. Gallen.Google Scholar
  365. Koka, B.R./ Prescott, J.E. (2002): Strategic alliances as social capital: A multidimensional view. In: Strategic Management Journal 23, S. 795–816.CrossRefGoogle Scholar
  366. Koschatzky, K./ Kulicke M./ Zenker, A. (2001)(Hrsg.): Innovation networks. Concepts and challenges in the European perspective. Heidelberg.Google Scholar
  367. Kowol, U. (1998): Innovationsnetzwerke. Wiesbaden.Google Scholar
  368. Kowol, U./ Krohn, W. (1995): Innovationsnetzwerke. Ein Modell der Technikgenese. In: Rammert, W./ Bechmann, G./ Halfmann, J. (Hrsg.): Jahrbuch Technik und Gesellschaft 8. Frankfurt und New York, S. 77–105.Google Scholar
  369. Kowol, U./ Krohn, W. (2000): Innovation und Vernetzung. Die Konzeption der Innovationsnetzwerke. In: Weyer, J. (Hrsg.): Soziale Netzwerke. München und Wien, S. 135–160.Google Scholar
  370. Koza, M.P./ Lewin, A.Y. (1998): The co-evolution of strategic alliances. In: Organization Science 9(2), S. 255–264.Google Scholar
  371. Koza, M.P./ Lewin, A.Y. (1999): The coevolution of network alliances-A longitudinal analysis of an international professional service network. In: Organization Science 10(5), S. 638–653.Google Scholar
  372. Krag, J./ Mölls, S. (2003): Ansätze zur Grenzpreisbestimmung von Unternehmensnetzwerken. In: Richter, F./ Schüler, A./ Schwetzler, B. (Hrsg.): Kapitalgeberansprüche, Marktwertorientierung und Unternehmenswert. München, S. 205–234.Google Scholar
  373. Kraege, R. (1997): Controlling strategischer Unternehmungskooperationen. München und Mering.Google Scholar
  374. Krcal, H.-C. (1998): Industrielle Umweltschutzkooperationen. Berlin etc.Google Scholar
  375. Krebber, S. (2005): Unternehmensübergreifende Arbeitsabläufe im Arbeitsrecht. München.Google Scholar
  376. Krebs, M. (1998): Organisation von Wissen in Unternehmungen und Netzwerken. Wiesbaden.Google Scholar
  377. Krebs, M./ Rock, R. (1994): Unternehmungsnetzwerke-eine intermediäre oder eigenständige Organisationsform? In: Sydow, J./ Windeler, A. (Hrsg.): Management interorganisationaler Beziehungen-Vertrauen, Kontrolle und Informationstechnik. Opladen, S. 322–345.Google Scholar
  378. Kreikebaum, H. (1998): Organisationsmanagement internationaler Unternehmen. Wiesbaden.Google Scholar
  379. Kreikebaum, H./ Gilbert, D.U. (2003): Neue Organisationsformen Multinationaler Unternehmungen-Besonderheiten einer Strukturation strategischer Unternehmensnetzwerke. In: Holtbrügge, D. (Hrsg.): Management in Multinationalen Unternehmen. Heidelberg, S. 141–160.Google Scholar
  380. Krömmelbein, S./ Schmid, A. (2002) (Hrsg.): Globalisierung, Vernetzung und Erwerbsarbeit. Wiesbaden.Google Scholar
  381. Krücken, G./ Meier, F. (2003): „Wir sind alle überzeugte Netzwerktäter"-Netzwerke als Formalstruktur und Mythos der Innovationsgesellschaft. In: Soziale Welt 54, S. 71–92.Google Scholar
  382. Krumbein, W./ Friese, C./ Hellmer, F./ Kollros, H. (1994): Industrial districts und „Normalregionen"-Überlegungen zu den Ausgangspunkten einer zeitgemäßen Wirtschaftsförderungspolitik. In: Krumbein, W. (Hrsg.): Ökonomische und politische Netzwerke in der Region. Münster und Hamburg, S. 153–186.Google Scholar
  383. Krystek, U. (2002): Verstärkte Netzwerk-und Verhaltensorientierung-zwei Wünsche an die Controllingforschung mit „synergetischem Potential". In: Weber, J./ Hirsch, B. (Hrsg.): Controlling als akademische Dispziplin. Wiesbaden, S. 415–425.Google Scholar
  384. Krystek, U./ Redel W./ Reppegather, S. (1997): Grundzüge virtueller Organisationen. Wiesbaden.Google Scholar
  385. Kubicek, H./ Klein, S. (1994): Optionen und Realisierungschancen der Kooperation bei branchenübergreifenden Wertkartensystemen. In: Sydow J./ Windeler A. (Hrsg.): Management interorganisationaler Beziehungen-Vertrauen, Kontrolle und Informationstechnik. Opladen, S. 93–114.Google Scholar
  386. Kubicek, H./ Reimers, K. (1998): Hauptdeterminanten der Nachfrage nach Datenkommunikationsdiensten-Abstimmungsprozesse vs. kritische Massen. In: Marketing ZFP 18(1), S. 55–67.Google Scholar
  387. Küppers, G. (2002): Complexity, self-organisation and innovation networks: A new theoretical approach. In: Pyka, A./ Küppers, G. (Hrsg.): Innovation networks. Cheltenham, UK, und Northampton, MA., S. 22–52.Google Scholar
  388. Küting, K./ Heiden, M./ Gattung, A. (2005): Neuere Unternehmenszusammenschlussformen in der externen Rechnungslegung. In: Zentes, J./ Swoboda, B./ Morschett, D. (Hrsg.): Kooperationen, Allianzen und Netzwerke. 2. Aufl. Wiesbaden, S. 1077–1103.Google Scholar
  389. Kuhn, A./ Hellingrath, H. (2002): Supply Chain Management. Berlin etc.Google Scholar
  390. Kumar, B.N./ Khanna, M. (1999): Partner relationships, autonomy and performance in international joint ventures-The case of Indo-German joint ventures. In: Engelhard, J./ Sinz E. (Hrsg.): Kooperation im Wettbewerb. Wiesbaden, S. 237–267.Google Scholar
  391. Lane, J./ Moss, P./ Salzman, H./ Tilly C. (2003): Too many cooks? Tracking internal labor market dynamics in food service with case studies and quantitative data. In: Appelbaum, E./ Bernhardt, A./ Murname, R.J. (Hrsg.): Low-wage America: How employers are reshaping opportunity in the workplace. New York.Google Scholar
  392. Lane, P.J./ Lubatkin, M. (1998): Relative absorptive capacity and interorganizational learning. In: Strategic Management Journal 19, S. 461–477.CrossRefGoogle Scholar
  393. Lange, C./ Schaefer S./ Daldrup, H. (2001): Integriertes Controlling in Strategischen Unternehmensnetzwerken. In: Controlling 13(2), S. 75–83.Google Scholar
  394. Lange, K.W. (1998): Das Recht der Netzwerke. Heidelberg.Google Scholar
  395. Lazerzon, M.H./ Lorenzoni, G. (1999): The firm that feed industrial districts: A return to the Italian source. In: Industrial and Corporate Change 8(2), S. 235–266.CrossRefGoogle Scholar
  396. Lechner, C. (1999): Die Entwicklung von Allianzsystemen. Bern etc.Google Scholar
  397. Lechner, C. (2001): The competitiveness of firm networks. Frankfurt etc.Google Scholar
  398. Lechner, C. (2002): Unternehmensnetzwerke: Wachstumsfaktor für Gründer. In: Dowling, M./ Drumm, H.J. (Hrsg.): Gründungsmanagement. Berlin etc., S. 261–271.Google Scholar
  399. Leineweber, B./ Schätzl, L.(2003): Vernetzung und Kooperation von Unternehmensgrändungen: Regionalwirtschaftliche Effekte im Fokus. In: Steinle, C./ Schumann, K. (Hrsg.): Gründung von Technologieunternehmen. Wiesbaden, S. 261–284.Google Scholar
  400. Lemmens, C.E.A.V. (2004): Innovation in technology alliance networks. Cheltenham, UK, und Northhampton, MA.Google Scholar
  401. Lenz, H./ Schmidt, M. (1999): Das strategische Netzwerk als Organisationsform internationaler Prüfungs-und Beratungsunternehmen-die Entwicklung zur „Global professional service firm". In: Engelhard, J./ Sinz, E. (Hrsg.): Kooperation im Wettbewerb. Wiesbaden, S. 113–150.Google Scholar
  402. Li, S.X./ Berta, W.B. (2002): The ties that bind: Strategic actions and status structure in the US investment banking industry. In: Organization Studies 23(3), S. 339–368.CrossRefGoogle Scholar
  403. Li, S.X./ Rowley, T.J. (2002): Inertia and evaluation mechanisms in interorganizational partner selection: Syndicate formation among U.S. investment banks. In: Academy of Management Journal 45(6), S. 1104–1119.Google Scholar
  404. Lo, V. (2001): Zwischen regionalen und globalen Beziehungen: Wissensbasierte Netzwerke im Finanzsektor. In: Esser, J./ Schamp, E.W. (Hrsg.): Metropolitane Region in der Vernetzung. Frankfurt und New York., S. 131–153.Google Scholar
  405. Loose, A. (2001): Netzwerkberatung durch Beratungsnetzwerke. In: Ortmann, G./ Sydow, J. (Hrsg.): Strategie und Strukturation. Wiesbaden, S. 235–260.Google Scholar
  406. Loose, A./ Sydow, J. (1994): Vertrauen und Ükonomie in Netzwerkbeziehungen-Strukturationstheoretische Betrachtungen. In: Sydow, J./ Windeler, A. (Hrsg.): Management interorganisationaler Beziehungen. Opladen, S. 160–193.Google Scholar
  407. Lorenzoni, G./ Baden-Fuller, C. (1995): Creating a strategic center to manage a web of partners. In: California Management Review 37(3), S. 146–163.Google Scholar
  408. Lüthje, B./ Schumm, W./ Sproll, M. (2002): Contract Manufacturing. Frankfurt und New York.Google Scholar
  409. Lütz, S. (1993): Die Steuerung industrieller Forschungskooperation. Frankfurt und New York.Google Scholar
  410. Luhmann, N. (2000): Organisation und Entscheidung. Opladen.Google Scholar
  411. Lui, S.s./ Ngo, H. (2005): An action pattern model of inter-firm cooperation. In: Journal of Management Studies 42(6), S. 1123–1153.CrossRefGoogle Scholar
  412. Lutz, A. (2001): Content-Produktion für den Internetauftritt von Fernsehsendern: Experimente mit verschiedenen Organisationsformen. In: Zeitschrift Führung+Organisation 70(5), S. 301–308. Wieder abgedruckt in: Sydow, J./Windeler, A. (2004)(Hrsg.): Organisation der Content-Produktion. Wiesbaden, S. 148–160.Google Scholar
  413. Lutz, A. (2004): Management von Projektnetzwerken in dynamischen Dienstleistungsindustrien. Wiesbaden.Google Scholar
  414. Lutz, A./ Sydow, J. (2002): Content-Produktion in der Region-Zur Notwendigkeit und Schwierigkeit der politischen Förderung einer projektbasierten Dienstleistungsindustrie. In: Fischer, J./ Gensior, S. (Hrsg.): Sprungbrett Region? Berlin, S. 71–104.Google Scholar
  415. Lutz, S./ Wiendahl, H.-P. (2005): Kooperationen in der Produktion. In: Zentes, J./ Swoboda, B./ Morschett, D. (Hrsg.): Kooperationen, Allianzen und Netzwerke. 2. Aufl. Wiesbaden, S. 725–746.Google Scholar
  416. Maas, P. (2003): Netzwerk-Forschung-Netzwerk-Praxis: Produktive Aus-Einander-Setzungen. In: I.VW Trendmonitor 25(2), S. 5–8.Google Scholar
  417. Männel, B. (1996): Netzwerke in der Zulieferindustrie. Wiesbaden.Google Scholar
  418. Manchen, S./ Grote, G. (2000): Vernetzte Zusammenarbeit von Unternehmen-Ergebnisse aus vier Fallstudien. Arbeitspapier des Instituts für Arbeitspsychologie. ETH Zürich.Google Scholar
  419. Manning, S. (2004): Connectivity is King-Organisation der Entwicklung von Regionalportalen. In: Sydow, J./ Windeler, A. (Hrsg.): Organisation der Content-Produktion. Wiesbaden, S. 209–226.Google Scholar
  420. Manning, S. (2005): Managing project networks as dynamic organizational forms: Learning from the TV movie industry. In: International Journal of Project Management 23, S. 410–414.CrossRefGoogle Scholar
  421. Manning, S./ Sydow, J. (2006): Transforming creative potential in project networks: The case of TV production. In: Critical Sociology 32 (im Druck).Google Scholar
  422. March, J.G. (1991): Exploration and exploitation in organizational learning. In: Organization Science 2, S. 427–440.Google Scholar
  423. Marchington, M./ Vincent, S. (2004): Analysing the influence of institutional, organizational and interpersonal forces in shaping inter-organizational relations. In: Journal of Management Studies 41(6), S. 1029–1056.CrossRefGoogle Scholar
  424. Marsden, D. (2004): The ‘network economy’ and models of employment contract. In: British Journal of Industrial Relations 42(4), S. 659–684.CrossRefGoogle Scholar
  425. Mathews, J. (1992): TCG: Sustainable economic organization through networking. Kensington.Google Scholar
  426. Matiaske, W./ Gretzinger, S. (2000): Steuerungsprobleme in strategischen Netzwerken-Eine machttheoretische Problematisierung am Beispiel eines Entwicklungsverbundes von kleinund mittelständischen Unternehmen. In: Matiaske, W./ Mellewigt, T./ Stein, F.A. (Hrsg.): Empirische Organisations-und Entscheidungsforschung. Heidelberg, S. 53–66.Google Scholar
  427. Mattsson, L.-G. (1987): Management of strategic change in a markets-as-networks’ perspective. In: Pettigrew, A. (Hrsg.): The management of strategic change. Oxford, S. 234–260.Google Scholar
  428. Maurer, I. (2003): Soziales Kapital als Erfolgsfaktor junger Unternehmen. Wiesbaden.Google Scholar
  429. Maurer, I./ Staber, U. (2002): Das soziale Kapital zwischenbetrieblicher Netzwerke am Beispiel junger Biotechnologieunternehmen. In: Freitag, M./ Winkler, I. (Hrsg.): Kooperationsentwicklung in zwischenbetrieblichen Netzwerken. Würzburg und Boston, S, 171–191.Google Scholar
  430. Mayer, K.J./ Argyres, N.S. (2004): Learning to contract: Evidence from the personal computer industry. In: Organization Science 15(4), S. 394–410.CrossRefGoogle Scholar
  431. Mayer-Ahuja, N./ Wolf, H. (2005)(Hrsg.): Entfesselte Arbeit-Neue Bindungen. Grenzen der Entgrenzung in der Medien-und Kulturindustrie. Berlin.Google Scholar
  432. Mayntz, R. (1992): Modernisierung und die Logik von interorganisatorischen Netzwerken. In: Journal für Sozialforschung 32(19), S. 19–32.Google Scholar
  433. Mayntz, R. (1993): Policy-Netzwerke und die Logik von Verhandlungssystemen. In: Héretier, A. (Hrsg.): Policy-Analyse: Kritik und Neuorientierung. PVS-Sonderheft 24. Wiesbaden, S. 1–18.Google Scholar
  434. Mayrhofer, W./ Meyer, M. (2002): „No More Shall We Part? Neue Selbständige und neue Formen der Kopplung zwischen Organisationen und ihrem Personal. In: Zeitschrift für Personalforschung 16(4), S. 599–614.Google Scholar
  435. McCann, J.E. (1985): Analysing industrial trends-A collaborative approach. In: Long Range Planning 18(5), S. 116–123.CrossRefGoogle Scholar
  436. Meffert, H./ Netzer, F. (1997): Formen strategischer Netzwerke und Implikationen für das Marketing. Arbeitspapier Nr. 109 der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Marketing und Unternehmensführung e.V. Münster.Google Scholar
  437. Mellewigt, T. (2003): Management strategischer Kooperationen. Eine ressourcenorientierte Untersuchung in der Telekommunikationsbranche. Wiesbaden.Google Scholar
  438. Merkle, M. (1999): Bewertung von Unternehmensnetzwerken-Eine empirische Bestandsaufnahme mit der Balanced Scorecard. Diss. Universität St. Gallen.Google Scholar
  439. Mertens, P. (1994): Virtuelle Unternehmen. In: Wirtschaftsinformatik 36(2), S. 169–172.Google Scholar
  440. Messner, D. (1994): Fallstricke und Grenzen der Netzwerksteuerung. In: Prokla 24(4), S. 563–596.Google Scholar
  441. Messner, D. (1995): Die Netzwerkgesellschaft. Wirtschaftliche Entwicklung und internationale Wettbewerbsfähigkeit als Probleme gesellschaftlicher Steuerung. Köln.Google Scholar
  442. Metze, R./ Schrockh, J. (2004):Identifikation, Loyalität und Kooperation. Wiesbaden.Google Scholar
  443. Meurer, J. (1997): Führung von Franchisesystemen. Wiesbaden.Google Scholar
  444. Meyer, M. (1995): Ükonomische Organisation der Industrie. Wiesbaden.Google Scholar
  445. Meyer, S. (2002): Strukturerneuerung und Regionalentwicklung durch Kooperationen und Netzwerke. Frankfurt etc.Google Scholar
  446. Meyer-Menk, J. (2002): Verbindungen von Arbeiten und Lernen in vernetzten Lernortstrukturen-eine Chance für die Kompetenzentwicklung von Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen? In: Dehnbostel, P./ Elsholz, U./ Meister, J./ Meyer-Menk, J. (Hrsg.): Vernetzte Kompetenzentwicklung. Berlin, S. 135–149.Google Scholar
  447. Miklis, M. (2004): Coopetitive Unternehmungsnetzwerke. Marburg.Google Scholar
  448. Milberg, J./ Schuh, G. (2002)(Hrsg.): Erfolg in Netzwerken. Berlin etc.Google Scholar
  449. Mildenberger, U. (1998): Selbstorganisation von Produktionsnetzwerken. Wiesbaden.Google Scholar
  450. Mildenberger, U. (2001): Systemische Kompetenzen und deren Einfluss auf das Kompetenzentwicklungspotenzial in Produktionsnetzwerken. In: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 53(11), S. 705–722.Google Scholar
  451. Miles, R.E./ Snow, C.C. (1986): Organizations: New concepts for new forms. In: California Management Review 28, S. 62–72.Google Scholar
  452. Mill, U./ Weißbach, H.-J. (1992): Vernetzungswirtschaft. Ursachen, Funktionsprinzipien, Funktionsprobleme. In: Malsch, T./ Mill, U. (Hrsg.): ArBYTE: Modernisierung der Industriesoziologie. Berlin, S. 315–342.Google Scholar
  453. Milward, B.H. (1996): Symposium on „The Hollow State: Capacity, Control and Performance in Interorganizational Settings. In: Journal of Public Administration Research and Theory 6, S. 193–313.Google Scholar
  454. Mische, J./ Buchholz, W. (1999): Hoechst Procurement International (HPI)-Neuausrichtung der strategischen Beschaffung bei Hoechst. In: Hahn, D./ Kaufmann, L. (Hrsg.): Handbuch Industrielles Beschaffungsmanagement. Wiesbaden, S. 639–656.Google Scholar
  455. Möhlenbruch, D./ Kotschi, B. (2003): Mehr Effizienz am Point of Sale durch Netzwerkpartnerschaften in der Verkaufsförderung. In: Bruhn, M./ Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsnetzwerke. Wiesbaden, S. 379–402.Google Scholar
  456. Möller, K.K./ Halinen, A. (1999): Business relationships and networks: Managerial challenges of network era. In: Industrial Marketing Management 28, S. 413–427.CrossRefGoogle Scholar
  457. Möllering, G. (2003): A typology of supplier relations: from determinism to pluralism in inter-firm empirical research. In: Journal of Purchasing & Supply Management 9, S. 31–41.CrossRefGoogle Scholar
  458. Möllering, G. (2005): The trust/control duality. In: International Sociology 20(3), S. 283–305.CrossRefGoogle Scholar
  459. Möllering, G./ Behar, B./ Sommer, F. (2005): Strategische Beschaffung in hybriden Organisationsformen-Konzerne und Netzwerke im Vergleich. In: Wirtschaftswissenschaftliches Studium 34(6), S. 315–320.Google Scholar
  460. Mölls, S.H. (2003): Grenzpreisbestimmung von Unternehmensnetzwerken-Netzwerkeffekte in der Unternehmensbewertung. Marburg.Google Scholar
  461. Moldaschl, M./ Sauer, D. (2000): Internalisierung des Marktes-Zur neuen Dialektik von Kooperation und Herrschaft. In: Minssen, H. (Hrsg.): Begrenzte Entgrenzungen. Berlin, S. 205–224.Google Scholar
  462. Morawietz, M. (2002): Integrative Wissensnetzwerke zur Unternehmungsvitalisierung. München und Mering.Google Scholar
  463. Morschett, D. (2005): Formen von Kooperationen, Allianzen und Netzwerken. In: Zentes, J./ Swoboda, B./ Morschett, D. (Hrsg.): Kooperationen, Allianzen und Netzwerke. 2. Aufl. Wiesbaden, S. 377–404.Google Scholar
  464. Mugler, J./ Pleitner, H.J. (1993)(Hrsg.): Partnerschaft für Klein-und Mittelunternehmen. Sonderheft 4 des Internationalen Gewerbearchivs. Berlin.Google Scholar
  465. Müller-Lietzkow, J. (2003): Virtualisierungsstrategien in klassischen Industrien. Hamburg.Google Scholar
  466. Müller-Stewens, G. (1997): Auf dem Weg zur Virtualisierung der Prozeßorganisation. In: Müller-Stewens, G. (Hrsg.): Virtualisierung von Organisationen. Stuttgart und Zürich, S. 1–21.Google Scholar
  467. Müller-Stewens, G./ Gocke, A. (1995): Kooperation und Konzentration in der Automobilindustrie. Chur.Google Scholar
  468. Müller-Stewens, G./ Lechner, C. (1999): Zur Entwicklung von Allianzsystemen-oder die Emergenz kollektiv geteilter Fähigkeiten. In: Engelhard, J./ Sinz, E. (Hrsg.): Kooperation im Wettbewerb. Wiesbaden, S. 31–58.Google Scholar
  469. Nagel, B./ Riess, B./ Theis, G. (1994): Neue Konzernstrukturen und Mitbestimmung. BadenBaden.Google Scholar
  470. Nalebuff, B.J./ Brandenburger, A.M. (1996): Coopetition-kooperativ konkurrieren. Frankfurt und New York.Google Scholar
  471. Naschold, F./ Dörrenbächer, C./ Meißner, H.-R./ Renneke, L. (2000): Kooperieren über Grenzen-Evolutionsprozesse globaler Produktentwicklungsverbünde in der InfoComIndustrie. Heidelberg.Google Scholar
  472. Nedeß, C./ Friedewald, A./ Koch, J.B. (2002): Innovation in Coopetition-Netzen-Herausforderungenen an Systemintegratoren im Schiffbau. In: Albach, H./ Kaluza, B./ Kersten, W. (Hrsg.): Wertschöpfungsmanagement als Kernkompetenz. Wiesbaden, S. 137–152.Google Scholar
  473. Nerré, B. (2001): Die Bedeutung regionaler Netzwerkstrukturen in High-Tech Industrien-Eine einführende Studie am Beispiel der Biotechnologie. Aachen.Google Scholar
  474. Netzer, F. (1999): Strategische Allianzen im Luftverkehr. Frankfurt etc.Google Scholar
  475. Nienhüser, W. (1999): Personalwirtschaftliche Konsequenzen der Externalisierung von Arbeit-Bauwirtschaft als prototypisches Beispiel. In: Sydow, J./ Wirth, C. (Hrsg.): Arbeit, Personal und Mitbestimmung in Unternehmungsnetzwerken. München und Mering, S. 143–173.Google Scholar
  476. Nohria, N./ Eccles, R.G. (1992)(Hrsg.): Networks and organizations. Boston, Mass.Google Scholar
  477. Nooteboom, B. (2004): Inter-firm collaboration, learning and networks. London und New York.Google Scholar
  478. Oechsler, W. (2005): Human Resource Management in strategischen Allianzen. In: Zentes, J./ Swoboda, B./ Morschett, D. (Hrsg.): Kooperationen, Allianzen und Netzwerke. 2. Aufl. Wiesbaden, S. 1057–1076.Google Scholar
  479. Oelsnitz, D. von der (2003): Strategische Allianzen als Lernarena. In: Wirtschaftswissenschaftliches Studium 32(9), S. 516–520.Google Scholar
  480. Oesterle, M.-J. (2005): Kooperationen in Forschung & Entwicklung. In: Zentes, J./ Swoboda, B./ Morschett, D. (Hrsg.): Kooperationen, Allianzen und Netzwerke. 2. Aufl. Wiesbaden, S. 769–796.Google Scholar
  481. Oliver, A.L. (2004): On the duality of competiton and collaboration: Network-based knowledge relations in the biotechnology industry. In: Scandinavian Journal of Management 20, S. 151–171.CrossRefGoogle Scholar
  482. Oliver, A.L./ Ebers, M. (1998): Networking network studies: An analysis of conceptual configurations in the study of inter-organizational relationships. In: Organization Studies 19 (4), S. 549–583.CrossRefGoogle Scholar
  483. Olk, P./ Earley, C.P. (1996): Rediscovering the individual in the formation of international strategic alliances. In: Bamberger, P.A./ Erez, M./ Badarach, S.B. (Hrsg.): Research in the sociology of organizations 14. Greenwich, Conn., S. 223–261.Google Scholar
  484. Olk, P./ Earley, C.P. (2000): Interpersonal relationships in international strategic alliances: Cross-cultural exchanges and contextual factors. In: Faulkner, D.O./ de Rond, M. (Hrsg.): Cooperative strategy. Oxford, S. 307–323.Google Scholar
  485. Ordelheide, D. (1999): Rechnungslegung im digitalen Zeitalter. In: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung-Sonderheft 41, S. 229–253.Google Scholar
  486. Ortmann, G./ Sydow, J. (1999): Grenzmanagement in Unternehmungsnetzwerken: Theoretische Zugänge. In: Die Betriebswirtschaft 59(2), S. 205–220. Wieder abgedruckt in: Zentes, J./Swoboda, B./Morschett, D. (Hrsg.): Kooperationen, Allianzen und Netzwerke. 2. Aufl. Wiesbaden, S. 1007–1032.Google Scholar
  487. Ortmann, G./ Sydow, J./ Windeler, A. (2000): Organisation als reflexive Strukturation. In: Ortmann, G./ Sydow, J./ Türk, K. (Hrsg.): Theorien der Organisation. 2. Aufl. Wiesbaden, S. 315–354.Google Scholar
  488. Osborne, S.P. (2001): The innovative cpacity of voluntary and non-profit organizations: networks and the external environment. In: Jones, O./ Conway, S./ Steward, F. (Hrsg.): Social interaction and organisational change. Aston perspectives on innovation networks. London, S. 287–320.Google Scholar
  489. Osterloh, M./ Frost, J. (2003): Prozessmanagement als Kernkompetenz. 4. Aufl. Wiesbaden.Google Scholar
  490. Osterloh, M./ Weibel, A. (2000): Ressourcensteuerung in Netzwerken: Eine Tragödie der Allmende? In: Sydow, J./ Windeler, A. (Hrsg.): Steuerung von Netzwerken. Wiesbaden, 1724 S. 88–106.Google Scholar
  491. O’Toole, L.J., Jr. (1997): Treating networks seriously: Practical and research-based agendas in public administration. In: Public Administration Review 57(1), S. 45–52.CrossRefGoogle Scholar
  492. Otto, A. (2002): Management und Controlling von Supply Chains. Wiesbaden.Google Scholar
  493. Pampel, J. (1993): Kooperation mit Zulieferern. Wiesbaden.Google Scholar
  494. Pampel, J. (1999): Instrumente für das kooperationsbezogene Beschaffungscontrolling-Steuerung von Produktions-und Transaktionskosten. In: Hahn, D./ Kaufmann, L. (Hrsg.): Handbuch Industrielles Beschaffungsmanagement. Wiesbaden, S. 549–575.Google Scholar
  495. Park, S.H./ Ungson, G.R. (2001): Interfirm rivalry and managerial complexity: A conceptual framework of alliance failure. In: Organization Science 12(1), S. 37–53.CrossRefGoogle Scholar
  496. Paulsen, N./ Hernes, T. (2003) (Hrsg.): Managing boundaries in organizations: Multiple perspectives. Basingstoke, Hampshire.Google Scholar
  497. Pawellek, I./ Spengler-Rast, C. (2004): Spielregeln für Netzwerke. Eschborn.Google Scholar
  498. Perkmann, M. (1998): Die Welt der Netzwerke. In: Politische Vierteljahreszeitschrift 39, S. 870–883.Google Scholar
  499. Pfähler, W./ Lublinski, A.E. (2003): Luftfahrt-Cluster Hamburg Norddeutschland. Frankfurt etc.Google Scholar
  500. Pfeffer, J./ Salancik, G.R. (1978): The external control of organizations. New York etc.Google Scholar
  501. Pfeiffer, T. (2002): Produkt-und Prozessqualität in Netzwerken. In: Milberg, J./ Schuh, G. (Hrsg.): Erfolg in Netzwerken. Berlin etc., S. 73–83.Google Scholar
  502. Pfohl, H.-C. (2004)(Hrsg.): Netzkompetenz in Suppy Chains. Wiesbaden.Google Scholar
  503. Pfohl, H.-C./ Buse, H.P. (1998): Marketing-Logitik in Unternehmensnetzwerken. In: Thexis 15(1), S. 50–56.Google Scholar
  504. Pfohl, H.-C./ Buse, H.P. (1999): Organisationale Beziehungsfähigkeiten in komplexen kooperativen Beziehungen. In: Engelhard, J./ Sinz, E. (Hrsg.): Kooperation im Wettbewerb. Wiesbaden, S. 269–300.Google Scholar
  505. Pfohl, H.-C./ Large, R. (1992): Gestaltung interorganisatorischer Logistiksysteme auf der Grundlage der Transaktionskostentheorie. In: Zeitschrift für Verkehrswissenschaft 63(1), S. 15–51.Google Scholar
  506. Pfohl, H.-C./ Häusler, P./ Müller, K. (1998): Logistikmanagement kleiner und mittlerer Unternehmen in wandelbaren regionalen Produktionsnetzwerken. In: IndustrieManagement 14(6), S. 29–33.Google Scholar
  507. Piber, M. (2000): Die integrierte Organisation-Ein dreidimensionales Modell zum Management kooperativer Unternehmensnetzwerke. Frankfurt etc.Google Scholar
  508. Picot, A. (1998): Auf dem Weg zur grenzenlosen Unternehmung? In: Recker, M./ Klook, J./ Schmidt, R./ Wäscher, G. (Hrsg.): Unternehmen im Wandel und Umbruch. Stuttgart, S. 25–49.Google Scholar
  509. Picot, A./ Franck, E. (1995): Prozeßorganisation. Eine Bewertung der neuen Ansätze aus Sicht der Organisationslehre. In: Nippa, M./ Picot, A. (Hrsg.): Prozeßmanagement und Reengineering. 2. Aufl. Frankfurt, S. 13–38.Google Scholar
  510. Picot, A./ Neuburger, R. (1998): Der Beitrag virtueller Unternehmen zur Marktorientierung. In: Bruhn, M./ Steffenhagen, H. (Hrsg.): Marktorientierte Unternehmensführung. 2. Aufl. Wiesbaden, S. 119–139.Google Scholar
  511. Picot, A./ Reichwald, R./ Wigand, R. (2003): Die grenzenlose Unternehmung. 5. Aufl. Wiesbaden.Google Scholar
  512. Piore, M.J./ Sabel, C.F. (1985): Das Ende der Massenproduktion. Berlin.Google Scholar
  513. Pirker, G. (2001): Kooperatives Verhalten in temporären Systemen. Tübingen.Google Scholar
  514. Plehwe, D. (2000): Neue Multis als transnationale Vernetzungsunternehmen. In: Dörrenbächer, C./ Plehwe, D. (Hrsg.): Grenzenlose Kontrolle? Organisatorischer Wandel und politische Macht multinationaler Unternehmen. Berlin, S. 111–147.Google Scholar
  515. Plehwe, D./ Bohle, D. (1998): Dienstleister in multinationalen Wertscöpfungsnetzwerken Europas. In: Plehwe, D. (Hrsg.): Transformation der Logistik. dp FS I 98-103. Wissenschaftszentrum Berlin, S. 41–71.Google Scholar
  516. Pohlmann, M./ Apelt, M./ Buroh, K./ Martens, H. (1995): Industrielle Netzwerke. München und Mering.Google Scholar
  517. Pointer, W. (2004): Umbruch in der Automobilindustrie? Von den Grenzen des Outsourcing. Frankfurt etc.Google Scholar
  518. Porter, M.E. (1983): Wettbewerbsstrategie. Frankfurt und New York.Google Scholar
  519. Powell, W.W. (1990): Neither market nor hierarchy: Network forms of organization. In: Staw, B.M./ Cummings, L.L. (Hrsg.): Research in organizational behavior 12. Greenwich, Conn., S. 295–336.Google Scholar
  520. Powell, W.W./ Koput, K.W./ Smith-Doerr, L. (1996): Interorganizational collaboration and the locus of innovation. In: Administrative Science Quarterly 41(1), S. 116–145.CrossRefGoogle Scholar
  521. Powell, W.W., Koput, K.W./ While, D.R./ Owen-Smith, J. (2005): Network dynamics and field evolution: The growth of interorganizational collaboration in the Life Sciences. In: American Journal of Sociology 110(4), S. 1132–1205.CrossRefGoogle Scholar
  522. Prahalad, C.K./ Hamel, G. (1990): The core competence of the corporation. In: Harvard Business Review 68(3), S. 66–78.Google Scholar
  523. Prange, C. (1999): Managing business networks. Frankfurt etc.Google Scholar
  524. Prockl, G. (2001): Supply Chain Management als Gestaltung #x00FC;berbetrieblicher Versorgungsnetzwerke. Hamburg.Google Scholar
  525. Provan, K.G./ Milward, H.B. (1995): A preliminary theory of network effectiveness: A comparative study of four community mental health systems. In: Administrative Science Quarterly 40, S. 1–33.CrossRefGoogle Scholar
  526. Provan, K.G./ Sydow, J. (2006): Evaluating interorganizational relationships. In: Copper, S./ Ebers, M./ Huxham, C./ Ring P.S. (Hrsg.): The Oxford handbook of interorganizational relationships. Oxford (im Druck).Google Scholar
  527. Provan, K.G./ Milward, H.B./ Isett, K.R. (2002): Collaboration and integration of communitybased heals and human services in a nonprofit managed care system. In: Health Care Mangement Review 27(1), S. 21–32.Google Scholar
  528. Rammert, W. (1997): Innovation im Netz: Neue Zeiten für technische Innovationen. In: Soziale Welt 48, S. 1–19.Google Scholar
  529. Rank, O.N. (2002): Interorganisationale Netzwerkstrukturen zwischen KMUs in der New Economy: Eine netzwerkanalytische Untersuchung am Beispiel der Biotechnologie-Branche. In: Meyer, J.-A. (Hrsg.): New Economy in kleinen und mittleren Unternehmen. Jahrbuch der KMU-Forschung 2002. München, S. 259–275.Google Scholar
  530. Raupp, M. (2002): Netzwerkstrategien und Informationstechnik-Eine ökonomische Analyse von Strategien in Unternehmensnetzwerken und deren Wirkungen auf die Ausgestaltung der zwischenbetrieblichen Informations-und Kommunikationssysteme. Frankfurt etc.Google Scholar
  531. Rehfeld, D. (1994): Produktionscluster und räumliche Entwicklung-Beispiele und Konsequenzen. In: Krumbein, W. (Hrsg.): Ökonomische und politische Netzwerke in der Region. Münster und Hamburg, S. 187–205.Google Scholar
  532. Rehfeld, D./ Weibler, J. (1998): Interkommunale Kooperation in der Region: Auf der Suche nach einem neuen Steuerungsmodell. In: Budäus, D./ Conrad, P./ Schreyögg, G. (Hrsg.): New Public Management. Berlin und New York, S. 93–122.Google Scholar
  533. Reichmayr, C. (2003): Collaboration und WebServices-Architekturen, Portale, Techniken und Beispiele. Berlin etc.Google Scholar
  534. Reichwald, R./ Piller, F. (2005): Innovation und Kundenintegration. In: Habenicht, W./ Foschiani, S./ Wäscher, G. (Hrsg.): Strategisches Wertschöpfungsmanagement in dynamischer Umwelt. Bern etc., S. 34–56.Google Scholar
  535. Reichwald, R./ Baethge, M./ Brakel, O./ Cramer, J./ Fischer, B./ Paul, G. (2004). Die neue Welt der Mikrounternehmen. Netzwerke-telekooperative Arbeitsformen-Marktchancen. Wiesbaden.Google Scholar
  536. Reinhart, G./ Schnauber, H. (1997)(Hrsg.): Qualität durch Kooperation. Berlin etc.Google Scholar
  537. Reinhart, G./ Broser, W./ Hagen, F. von der/ Suchanek, S./ Weber, V. (2002): Produktionsdienstleistung per Mausklick-E-Business in kompetenzorientierten Unternehmensnetzwerken. In: Albach, H./ Kaluza, B./ Kersten, W. (Hrsg.): Wertschöpfungsmanagement als Kernkompetenz. Wiesbaden, S. 395–416.Google Scholar
  538. Reiß, M. (1998a): Der Neue Mittelstand-Eine Herausforderung an Management, Politik und Wissenschaft. In: Reiß, M. (Hrsg.): Der Neue Mittelstand. Start up-Unternehmer in agilen Netzwerken. Frankfurt, S. 11–95.Google Scholar
  539. Reiß, M. (1998b): Produktentstehung in Netzwerkumgebungen. In: Horvarth, P./ Fleg, G. (Hrsg.): Integrationsmanagement für neue Produkte. Stuttgart, S. 211–232.Google Scholar
  540. Reiß, M. (2000): Unternehmertum in Netzwerken. In: Reiß, M. (Hrsg.): Netzwerk-Unternehmer. München, S. 1–37.Google Scholar
  541. Reiß, M./ Beck, T.C. (1998): Richtig kooperieren im Neuen Mittelstand. In: Reiß, M. (Hrsg.): Der Neue Mittelstand. Start up-Unternehmer in agilen Netzwerken. Frankfurt, S. 119–144.Google Scholar
  542. Reiß, M./ Bernecker, T. (2005): Entwicklungsdynamik von Logistiknetzwerken. In: Logistik Management 7(3), S. 22–34.Google Scholar
  543. Reiß, M./ Bernecker, T./ Heimerl, S. (2003): Netzwerkintegration von Gründungen: Entwicklungsdynamik in virtuellen Strukturen. In: Steinle, C./ Schumann, K. (Hrsg.): Gründung von Technologieunternehmen. Wiesbaden, S. 287–304.Google Scholar
  544. Renz, T. (1998): Management in internationalen Unternehmensnetzwerken. Wiesbaden.Google Scholar
  545. Reuer, J.J. (2004)(Hrsg.): Strategic alliances. Oxford und New York.Google Scholar
  546. Riedl, C. (1999): Organisatorischer Wandel durch Globalisierung-Optionen für multinationale Unternehmen. Berlin etc.Google Scholar
  547. Riemer, K. (2005): Sozialkapital und Kooperation. Tübingen.Google Scholar
  548. Ring, P.S. (1999): A co-evolutionary view of the roles of trust in networks. Paper presented at the IESE conference on ‘Alliance Networks’, 27–29 June 1999, Universidad de Navarra, Barcelona.Google Scholar
  549. Ring, P.S./ Van de Ven, A.H. (1994): Developmental processes of cooperative interorganizational relationships. In: Academy of Management Review 19, S. 90–118.CrossRefGoogle Scholar
  550. Ringlstetter, M./ Bürger, B. (2003): Bedeutung netzwerkartiger Strukturen bei der strategischen Entwicklung von Professional Service Firms. In: Bruhn, M./ Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsnetzwerke. Wiesbaden, S. 113–130.Google Scholar
  551. Ritter, T. (1998): Innovationserfolg durch Netzwerk-Kompetenz. Wiesbaden.Google Scholar
  552. Ritter, T./ Gemünden, H.-G. (1998): Die netzwerkende Unternehmung: Organisationale Voraussetzungen netzwerk-kompetenter Unternehmen. In: Zeitschrift Führung+Organisation 67(5), S. 260–265.Google Scholar
  553. Ritter, T./ Gemßnden, H.-G. (1999): Wettbewerbsvorteile im Innovationsprozeß durch Netzwerk-Kompetenz: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung. In: Engelhard, J./ Sinz, E. (Hrsg.): Kooperation im Wettbewerb. Wiesbaden, S. 385–409.Google Scholar
  554. Rùhrs, A. (2003): Produktionsmanagement in Produktionsnetzwerken. Frankfurt etc.Google Scholar
  555. Rùsch, A. (2000): Kreative Milieus als Faktoren der Regionalentwicklung. In: Raumforschung und Raumordnung 59(2/3), S. 161–172.Google Scholar
  556. Rùßl, D. (1994): Gestaltung komplexer Austauschbeziehungen-Analyse zwischenbetrieblicher Kooperation. Wiesbaden.Google Scholar
  557. Rohde, M./ Rittenbruch, M./ Wulf, V. (2001)(Hrsg.): Auf dem Weg zur virtuellen Organisation-Fallstudien, Problembeschreibungen, Lùsungskonzepte. Heidelberg.Google Scholar
  558. Rolf, A. (1998): Grundlagen der Organisations-und Wirtschaftsinformatik. Berlin etc.Google Scholar
  559. Rothaermel, F.T./ Deeds, D.L. (2004): Exploration and exploitation alliances in biotechnology: A system of new product development. In: Strategic Management Journal 25(3), S. 201–2221.CrossRefGoogle Scholar
  560. Rückert-John, J. (2002): Interorganisationale Netzwerke aus systemtheoretischer Perspektive. In: Hentrich, J./ Hoß, D. (Hrsg.): Arbeiten und Lernen in Netzwerken. Eschborn, S. 84–93.Google Scholar
  561. Ruess, A./ Brück, M./ Engeser, M./ Kroker, M./ Seinkirchner, P. (2005): Ganz normale Geschäfte. In: Wirtschaftswoche Nr. 32 vom 4.6.2005, S. 48–50.Google Scholar
  562. Ruigrok, W./ van Tulder, R. (1995): The logic of international restructuring. London.Google Scholar
  563. Sack, D. (2002): Lokale Netzwerke im Stress-Güterverkehrszentren zwischen Kombiniertem Verkehr und Standortkonkurrenz. Berlin.Google Scholar
  564. Sauer, D./ Döhl, V. (1994): Kontrolle durch Autonomie-Zum Formwandel von Herrschaft bei unternehmensübergreifender Rationalisierung. In: Sydow, J./ Windeler, A. (Hrsg.): Management interorganisationaler Beziehungen-Vertrauen, Kontrolle und Informationstechnik. Opladen, S. 258–274.Google Scholar
  565. Sauer, D./ Döhl, V. (1997): Die Auflösung des Unternehmens?-Entwicklungstendenzen der Unternehmensreorganisation in den 90er Jahren. In: ISF/ INIFES/ IfS/ SOFI (Hrsg.): Jahrbuch Sozialwissenschaftliche Technikberichterstattung. Berlin, S. 19–76.Google Scholar
  566. Schade, H. (2000): Interorganisatorisches Business Process Redesign vor dem Hintergrund der Entwicklungen im Bereich Electronic Commerce. Diss. Universität St. Gallen.Google Scholar
  567. Schäper, C. (1997): Entstehung und Erfolg zwischenbetrieblicher Kooperation-Möglichkeiten üffentlicher Förderung. Wiesbaden.Google Scholar
  568. Schamp, E.W. (2000): Die Stabilität regionaler Unternehmenscluster-Ergebnisse wirtschaftsgeographischer Forschung. In: Hirsch-Kreinsen, H./ Schulte, A. (Hrsg.): Standortbindungen. Berlin, S. 61–101.Google Scholar
  569. Scheer, A.-W./ Angeli, R. (2002): Management dynamischer Unternehmensnetzwerke. In: Busch, A./ Dangelmaier, W. (Hrsg.): Integriertes Supply Chain Management. Wiesbaden, S. 363–384.Google Scholar
  570. Scheer, L.K./ Kumar, N./ Steenkamp, J.-B.E.M. (2003): Reactions to perceived inequity in U.S. and Dutch interorganizational relationships. In: Academy of Management Journal 46(3), S. 303–316.Google Scholar
  571. Scheidt, B. (1995): Die Einbindung junger Technologieunternehmen in Unternehmens-und Politiknetzwerke. Berlin.Google Scholar
  572. Scherm, E. (2005): Kooperationen in der Personalarbeit. In: Zentes, J./ Swoboda, B./ Morschett, D. (Hrsg.): Kooperationen, Allianzen und Netzwerke. 2. Aufl. Wiesbaden, S. 911–934.Google Scholar
  573. Scherm, E./ Süß, S. (2000): Personalführung in virtuellen Unternehmen: Eine Analyse diskutierter Instrumente und Substitute der Führung. In: Zeitschrift für Personalforschung 14(1), S. 79–103.Google Scholar
  574. Schertler, W. (1995)(Hrsg.): Management von Unternehmenskooperationen. Wien.Google Scholar
  575. Schertler, W. (1998): Kooperationsstrategien und deren Umsetzung im Konzept der Virtuellen Unternehmung. In: Handlbauer, G./ Matzler, K./ Sauerwein, E./ Stumpf, M. (Hrsg.): Perspektiven im Strategischen Management. Berlin und New York, S. 289–306.Google Scholar
  576. Schickel, H. (1999): Controlling internationaler strategischer Allianzen. Wiesbaden.Google Scholar
  577. Schlichter, J./ Büssing, A./ Reichwald, R./ Galla, M./ Moranz, C./ Wagner, M. (2003): Wissen und Vertrauen bei der Kontaktanbahnung in Gründernetzwerken. In: Mambrey, P./ Pipke, V./ Rohde, M. (Hrsg.): Wissen und Lernen in virtuellen Organisationen. Heidelberg, S. 241–264.Google Scholar
  578. Schmidt, M. (2003): Ġkonomische Überlegungen zur Rechnungslegungsregulierung bei Vorliegen hybrider Kooperationsformen. In: Die Betriebswirtschaft 63(2), S. 138–155.Google Scholar
  579. Schneider, U. (2005): Interorganisationales Lernen in strategischen Netzwerken. In: Zentes, J./ Swoboda, B./ Morschett, D. (Hrsg.): Kooperationen, Allianzen und Netzwerke. 2. Aufl. Wiesbaden, S. 1055–1180.Google Scholar
  580. Schneider, V. (2000): Möglichkeiten und Grenzen der Demokratisierung von Netzwerksteuerung in der Politik. In: Sydow, J./ Windeler, A. (Hrsg.): Steuerung von Netzwerken-Konzepte und Praktiken. Wiesbaden, S. 327–346.Google Scholar
  581. Schneider, V./ Kenis, P. (1995): Verteilte Kontrolle: Institutionelle Steuerung in modernen Gesellschaften. In: Kenis, P./ Schneider, V. (Hrsg.): Organisation und Netzwerk. Frankfurt und New York, S. 9–43.Google Scholar
  582. Schneidewind, U. (1998): Die Unternehmung als strukturpolitischer Akteur. Marburg.Google Scholar
  583. Schober, F./ Raupp, M. (2003): Coordination strategies for international networks. Frankfurt etc.Google Scholar
  584. Schünsleben, P./ Hieber, R. (2002): Gestaltung von effizienten Wertschüpfungspartnerschaften im Supply Chain Management. In: Busch, A./ Dangelmaier, W. (Hrsg.): Integriertes Supply Chain Management. Wiesbaden, S. 45–62.Google Scholar
  585. Scholz, C. (1994): Die virtuelle Organisation als Strukturkonzept der Zukunft? Arbeitspapier Nr. 30 des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Organisation, Personal-und Informationsmanagement der Universität des Saarlandes. Saarbrücken.Google Scholar
  586. Scholz, C. (2000): Strategische Organisation. Prinzipien zur Vitalisierung und Virtualisierung. 2. Aufl. Landsberg.Google Scholar
  587. Scholz, C. (2005): Von der Netzwerkorganisation zur virtuellen Organisation-und zurück? In: Zentes, J./ Swoboda, B./ Morschett, D. (Hrsg.): Kooperationen, Allianzen und Netzwerke. 2. Aufl. Wiesbaden, S. 505–530.Google Scholar
  588. Schrôder, A. (1996): Management virtueller Unternehmungen. Frankfurt und New York.Google Scholar
  589. Schrader, S./ Sattler, H. (1993): Zwischenbetriebliche Kooperation: Informaler Informations-austausch in den USA und Deutschland. In: Die Betriebswirtschaft 53(5), S. 589–608.Google Scholar
  590. Schreiner, M. (2005): Firms’ reactions to evaluation of inter-firm relationships: The impact of efficiency and fairness. Working Paper der Universitôt St. Gallen.Google Scholar
  591. Schreyögg, G./ Papenheim-Tockhorn, H. (1995): Personelle Verflechtung als Ressourcenmanagement. In: Schreyögg, G./ Sydow, J. (Hrsg.): Managementforschung 5. Berlin und New York, S. 107–165.Google Scholar
  592. Schreyögg, G./ Sydow, J. (2007)(Hrsg.): Managementforschung 17: Kooperation und Konkurrenz. Wiesbaden (in Vorbereitung).Google Scholar
  593. Schreyögg, G./ Koch, J./ Sydow, J. (2005): Routinen und Pfadabhängigkeit. In: Schreyögg, G./ Werder, A.v. (Hrsg.): Handwörterbuch Unternehmensführung und Organisation. 4. Aufl. Stuttgart, Sp. 1296–1303.Google Scholar
  594. Schrief, J. (1995): Die Eigenerstellungs-Fremdbezugsproblematik von Bankdienstleistungen durch Großunternehmen. Frankfurt etc.Google Scholar
  595. Schuh, G./ Friedli, T. (1999): Die virtuelle Fabrik. In: Nagel, K./ Erben, R.F./ Piller, F.T. (Hrsg.): Produktionswirtschaft 2000. Wiesbaden, S. 217–242.Google Scholar
  596. Schulz, C./ Soyez, D. (2003): Agenten des Wandels: Konzeptionelle Überlegungen zur Bedeutung wissensintensiver Dienstleister für den betrieblichen Umweltschutz. In: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie 47(1), S. 15–28.Google Scholar
  597. Schwarz, E.J. (1994): Unternehmensnetzwerke im Recycling-Bereich. Wiesbaden.Google Scholar
  598. Schweizer, L. (2003): Rolle und Bedeutung von High-Tech-Dienstleistungen für die F&E in der Pharma-und Biotechnologieindustrie. In: Bruhn, M./ Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsnetzwerke. Wiesbaden, S. 515–535.Google Scholar
  599. Schwerk, A. (2000): Dynamik von Unternehmenskooperationen. Berlin.Google Scholar
  600. Scott, A.J. (1988): Flexible production organization in regional development in North America and Western Europe. London.Google Scholar
  601. Sell, A. (2002): Internationale Unternehmenskooperation. 2. Aufl. München.Google Scholar
  602. Semlinger, K. (1998): Innovationsnetzwerke. Kooperation von Kleinbetrieben, Jungunternehmen und kollektiven Akteuren. Eschborn.Google Scholar
  603. Semlinger, K.(2001): Strategische Steuerung von Wissen in internationalen Produktionsnetzwerken. In: Behr, M. von/ Semlinger, K. (Hrsg.): Transfer und Steuerung von Wissen. Zur Internationalisierung kleinerer und mittlerer Unternehmen. Frankfurt und New York, S. 67-126Google Scholar
  604. Shane, S./ Cable, D. (2002): Network ties, Reputation, and the financing of new ventures. In: Management Science 48(3), S. 364–381.CrossRefGoogle Scholar
  605. Sieber, P. (1998): Virtuelle Unternehmen in der IT-Branche. Bern etc.Google Scholar
  606. Sjurts, I. (2000): Kollektive Unternehmensstrategie. Wiesbaden.Google Scholar
  607. Skjütt-Larsen, T. (1999): Interorganizational relations from a supply chain management point of view. In: Logistikmanagement1(2), S. 96–108.Google Scholar
  608. Snow, C.C./ Miles, R.E./ Coleman, H.J., Jr. (1992): Managing 21st century network organizations. In: Organizational Dynamics 21(4), S. 5–20.CrossRefGoogle Scholar
  609. Sobrero, M./ Schrader, S. (1998): Structuring inter-firm relationships: A meta-analytic approach. In: Organization Studies 19(4), S. 585–615.CrossRefGoogle Scholar
  610. Soukup, C. (2002): Das Smart-Produktionsnetzwerk: Auswirkungen auf die interne Steuerung. Vortrag im Rahmen des Netzwerk-Forums am Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Freien Universitôt Berlin am 23. April 2002.Google Scholar
  611. Specht, D./ Kahmann, J. (2000): Regelung kooperativer Tôtigkeiten im virtuellen Unternehmen. In: Albach, H./ Specht, D./ Wildemann, H. (Hrsg.): Virtuelle Unternehmen. ZfBErgônzungsheft 2/2000, S. 55–73.Google Scholar
  612. Spekman, R.E./ Isabella, L.A./ Macavoy, T.C. (2000): Alliance competence-Maximizing the value of your partnerships. New York.Google Scholar
  613. Spengler, T./ Walther, G. (2005): Strategische Planung von Wertschöpfungsnetzwerken zum Produktrecycling. In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft 75(3), S. 247–275.Google Scholar
  614. Spohr, M.O. (2002): Inter-und intraorganisationale Beziehungen in der europôischen Automobilelektronikbranche. Frankfurt etc.Google Scholar
  615. Staber, U.H. (2002): Soziales Kapital im Management von Unternehmensnetzwerken. In: Schmidt, R./ Gergs, H.-J./ Pohlmann, M. (Hrsg.): Managementsoziologie. München und Mering, S. 112–127.Google Scholar
  616. Staber, U.H./ Sydow, J. (2002): Organizational adaptive capacity: A structuration perspective. In: Journal of Management Inquiry 11(4), S. 408–424.CrossRefGoogle Scholar
  617. Staber, U.H./ Schaefer, N.V./ Sharma, B. (1996)(Hrsg.): Business networks. Prospects for regional development. Berlin und New York.Google Scholar
  618. Staehle, W.H. (1991): Redundanz, Slack, und lose Kopplung in Organisationen-Eine Verschwendung von Ressourcen? In: Staehle, W.H./ Sydow, J. (Hrsg.): Managementforschung 1. Berlin und New York, S. 313–345.Google Scholar
  619. Staehle, W.H. (1999): Management. 8. Aufl. München.Google Scholar
  620. Stahl, D. (1995):Internationale Speditionsnetzwerke. Göttingen.Google Scholar
  621. Stahl, H.K. (1996): Beziehungskompetenz. In: Hinterhuber, H.H./ Al-Ani, A./ Handlbauer, G. (Hrsg.): Das Neue Strategische Management. Wiesbaden, S. 217–244.Google Scholar
  622. Stahl, H.K./ Friedrich von den Eichen, S. (2005)(Hrsg.): Vernetzte Unternehmen-Wirkungsvolles Agieren in Zeiten des Wandels. Berlin.Google Scholar
  623. Steffen, M. (2001): Strategische Netzwerke fôr komplexe Konsumgôter am Beispiel der Industriellen Maßkonfektion. Frankfurt etc.Google Scholar
  624. Stein, G. (1996): Franchisingnetzwerke im Dienstleistungsbereich. Wiesbaden.Google Scholar
  625. Steinbrenner, J.O. (1997): Japanische Unternehmensgruppen-Organisation, Koordination und Kooperation der Keiretsu. Stuttgart.Google Scholar
  626. Steinle, C./ Schiele, H. (2003): Die räumliche Dimension im Strategischen Management von Wertschöpfungsketten: Operationalisierung des Cluster-Ansatzes für die strategische Analyse. In: Bach, N./ Buchholz, W./ Eichler, B. (Hrsg.): Geschüftsmodelle für Wertschöpfungsnetzwerke. Wiesbaden, S. 21–39.Google Scholar
  627. Steinle, C./ Schumann, K. (2003): Kooperation, Innovation und Erfolg technologieorientierter Gründungen-Konzept und Ergebnisse einer reprôsentativen Studie. In: Steinle, C./ Schumann, K. (Hrsg.): Gründung von Technologieunternehmen. Wiesbaden, S. 15–66.Google Scholar
  628. Steinle, C./ Bruch, H./ Nasner, N. (1997): Kernkompetenzen-Konzepte, Ermittlung und Einsatz zur Strategieevaluation. In: Zeitschrift für Planung 8(1), S. 1–23.Google Scholar
  629. Steven, M. (1999): Organisation von virtuellen Produktionsnetzwerken. In: Nagel, K./ Erben, R.F./ Piller, F.J. (Hrsg.): Produktionswirtschaft 2000. Wiesbaden, S. 243–260.Google Scholar
  630. Steward, F. (2001): Schaping technological trajectories through innovation networks: Investigating the food sector. In: Jones, O./ Conway, S./ Steward, F. (Hrsg.): Social interaction and organisational change. Aston perspectives on innovation networks. London, S. 193–215.Google Scholar
  631. Stock, R. (2003): Steuerung von Dienstleistungsnetzwerken durch interorganisationale Teams. Bruhn, M./ Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsnetzwerke. Wiesbaden, S. 215–228.Google Scholar
  632. Stölzle, W. (1999): Industrial Relationships. München und Wien.Google Scholar
  633. Stölzle, W./ Jung, K.P. (1996): Strategische Optionen der Entsorgungslogistik zur Realisierung von Kreislaufwirtschaftskonzepten. In: UmweltWirtschaftsForum 4(1), S. 31–36.Google Scholar
  634. Stölzle, W./ Heusler, K.F. (2005): Implementierung von Suppy Chain Management-Ressourcenorientierte Ableitung eines konzeptimmanenten Kompetenzprofils. In: Eßig, M. (Hrsg.): Perspektiven des Supply Chain Management. Berlin etc., S. 199–233.Google Scholar
  635. Strautmann, K.-P. (1993): Ein Ansatz zur strategischen Kooperationsplanung. München.Google Scholar
  636. Stuchtey, M.R. (2001): Can firms build clusters? Lohmar und Küln.Google Scholar
  637. Stummer, F. (2002): Venture-Capital-Patnerschaften: Eine Analyse auf der Basis der Neuen Institutionenökonomik. Wiesbaden.Google Scholar
  638. Suen, W.W. (2005): Non-cooperation: The dark side of strategic alliances. Basingstoke.Google Scholar
  639. Sydow, J. (1992): Strategische Netzwerke. Wiesbaden.Google Scholar
  640. Sydow, J. (1993a): Strategie und Organisation international tötiger Unternehmungen-Managementprozesse in Netzwerkstrukturen. In: Ganter, H.-D./ Schienstock, G. (Hrsg.): Management aus soziologischer Sicht. Wiesbaden, S. 47–82.Google Scholar
  641. Sydow, J. (1993b): Strategische Netzwerke-Vision oder neue Realität der Unternehmensführung? In: Zeitschrift für wirtschaftliche Fertigung 87(12), S. 684–686.Google Scholar
  642. Sydow, J. (1996): Virtuelle Unternehmung: Erfolg als Vertrauensorganisation? In: Office Management 44(7–8), S. 10–13.Google Scholar
  643. Sydow, J. (2000): Management von Dienstleistungsbeziehungen-Kundenintegration aus organisations-und netzwerktheoretischer Sicht. In: Witt, F. (Hrsg.): Unternehmung und Informationsgesellschaft. Wiesbaden, S. 21–33.Google Scholar
  644. Sydow, J. (2001a): Zum Verhältnis von Netzwerken und Konzernen-Implikationen für das strategische Management. In: Ortmann, G./ Sydow, J. (Hrsg.): Strategie und Strukturation. Wiesbaden, S. 269–296.Google Scholar
  645. Sydow, J. (2001b): Management von Unternehmungsnetzwerken-Auf dem Weg zu einer reflexiven Netzwerkentwicklung? In: Howaldt, J./ Kopp, R./ Flocken, P. (Hrsg.): Kooperationsverbünde und regionale Modernisierung. Wiesbaden, S. 79–101.Google Scholar
  646. Sydow, J. (2002): Zum Management von Logistiknetzwerken. In: Logistikmanagement 4(2), S. 9–15.Google Scholar
  647. Sydow, J. (2003): Dynamik von Netzwerkorganisationen-Entwicklung, Evolution, Strukturation. In: Hoffmann, W.H. (Hrsg.): Organisationsdynamik in Theorie und Praxis. Stuttgart, S. 327–356.Google Scholar
  648. Sydow, J.(2004): Network Development by Means of Network Evaluation?-Explorative Insights from a Case in the Financial Service Industry. In: Human Relations 57(2), S. 201–220.Google Scholar
  649. Sydow, J./ Goebel, H. (2001): Ein Netzwerk von Versicherungsmaklern-Entwicklung durch Evaluation? In: Zeitschrift Führung+Organisation 79(2), S. 75–83.Google Scholar
  650. Sydow, J./ Manning, S. (2006)(Hrsg.): Netzwerke beraten. Wiesbaden.Google Scholar
  651. Sydow, J./ Möllering, G. (2004): Produktion in Netzwerken. Make, Buy & Cooperate. München.Google Scholar
  652. Sydow, J./ Staber, U. (2002): The institutional embeddedness of project networks: The case of content production in German television. In: Regional Studies 36(3), S. 215–227.CrossRefGoogle Scholar
  653. Sydow, J./ Windeler, A. (1994): Über Netzwerke, virtuelle Integration und Interorganisationsbeziehungen. In: Sydow, J./ Windeler, A. (Hrsg.): Management interorganisationaler Beziehungen-Vertrauen, Kontrolle und Informationstechnik. Opladen, S. 1–21.Google Scholar
  654. Sydow, J./ Windeler, A. (1997): Komplexitöt und Reflexivitöt in Unternehmungsnetzwerken. In: Ahlemeyer, H.W./ Königswieser, R. (Hrsg.): Komplexitöt managen. Wiesbaden, S. 147–162. In überarbeiteter Fassung wieder abgedruckt in: Ortmann, G./Sydow, J. (2001) (Hrsg.): Strategie und Strukturation. Wiesbaden, S. 129–142.Google Scholar
  655. Sydow, J./ Windeler, A. (1999): Projektnetzwerke: Management von (mehr als) temporären Systemen. In: Engelhard, J./ Sinz, E. (Hrsg.): Kooperation im Wettbewerb. Wiesbaden, S. 211–235. Wieder abgedruckt in: Sydow, J./Windeler, A. (2004)(Hrsg.): Organisation der Content-Produktion. Wiesbaden, S. 37–54.Google Scholar
  656. Sydow, J./ Windeler, A. (2000)(Hrsg.): Steuerung von Netzwerken-Konzepte und Praktiken. Wiesbaden.Google Scholar
  657. Sydow, J./ Windeler, A. (2003a): Reflexive development of inter-firm networks-The role of managers and consultants. In: Buono, A.F. (Hrsg.): Enhancing inter-firm networks and interorganizational strategies. Greenwich, Conn., 169–186.Google Scholar
  658. Sydow, J./ Windeler, A. (2003b): Knowledge, trust and control: Managing tensions and contradictions in a regional network of service firms. In: International Studies of Management & Organization 33(sn2), S. 69–99.Google Scholar
  659. Sydow, J./ Windeler, A. (2004)(Hrsg.): Organisation der Content-Produktion. Wiesbaden.Google Scholar
  660. Sydow, J./ Windeler, A. (2005): Dienstleistungsmanagement aus organisations-und netzwerk-theoretischer Perspektive. In: Costen, H./ Gössinger, R. (Hrsg.): Dienstleistungsökonomie. Berlin, S. 329–359.Google Scholar
  661. Sydow, J./ Well, B. van/ Windeler, A. (1998): Networked networks: Financial services networks in the context of their industry. In: International Studies of Management & Organization 27, S. 47–75.Google Scholar
  662. Sydow, J./ Windeler, A./ Müllering, G. (2004): Path-creating Networks in the Field of New Generation Lithography: Outline of a Research Project. TUTS-WP-2-2004.(pmTechnische Universität Berlin.Google Scholar
  663. Sydow, J./ Windeler, A./ Wirth, C. (2002): Markteintritt als kollektiver Netzwerkeintritt-Internationalisierung der Fernsehproduktion in unreife Märkte. In: Die Betriebswirtschaft 63(5), S. 459–475.Google Scholar
  664. Sydow, J./ Windeler, A./ Wirth, C. (2003): Markteintritt als Netzwerkeintritt?-Internationalisierung von Unternehmungsaktivitäten aus relationaler Perspektive. In: Die Unternehmung 57(sn3), S. 237–261.Google Scholar
  665. Sydow, J./ Duschek, S./ Möllering, G./ Rometsch, M. (2003): Kompetenzentwicklung in Netzwerken-eine typologische Studie. Wiesbaden.Google Scholar
  666. Sydow, J./ Windeler, A./ Loose, A./ Krebs, M./ Well, B. van (1995): Organisation von Netzwerken. Opladen.Google Scholar
  667. Szyperski, N./ Klein, S. (1993): Informationslogistik und virtuelle Organisation: Die Wechselwirkung von Informationslogistik und Netzwerkmodellen der Unternehmung. In: Die Betriebswirtschaft 53(2), S. 187–208.Google Scholar
  668. Tacke, V. (1997): Systemrationalisierung an ihren Grenzen-Organisationsgrenzen und Funktionen von Grenzstellen in Wirtschaftsorganisationen. In: Schreyögg, G./ Sydow, J. (Hrsg.): Managementforschung 7. Berlin und New York, S. 1–44.Google Scholar
  669. Tacke, V. (2000): Netzwerk und Adresse. In: Soziale Systeme 6(2), S. 291–320.Google Scholar
  670. Tähtinen, J./ Halinen, A. (2002): Research on ending exchange relationships: A categorization, assessment and outlook. In: Marketing Theory 2(2), S. 165–188.CrossRefGoogle Scholar
  671. Taylor, M./ Leonard, S. (2002)(Hrsg.): Embedded enterprise and social capital. Aldershot, Hampshire.Google Scholar
  672. Teubner, G. (1992): Die vielköpfige Hydra: Netzwerke als kollektive Akteure höherer Ordnung. In: Krohn, W./ Küppers, G. (Hrsg.): Emergenz: Die Entstehung von Ordnung, Organisation und Bedeutung. 2. Aufl. Frankfurt, S. 189–216.Google Scholar
  673. Teubner, G. (2000): Netzwerke-Binnenstruktur und Externalitäten. In: Schreyögg, G. (Hrsg.): Funktionswandel im Management: Wege jenseits der Ordnung. Berlin, S. 125–157.Google Scholar
  674. Teubner, G. (2001): Das Recht hybrider Netzwerke. In: Zeitschrift für das gesamte Handels-und Wirtschaftsrecht 165, S. 550–575.Google Scholar
  675. Teubner, G. (2004): Netzwerk als Vertragsverbund. Baden-Baden.Google Scholar
  676. Thompson, G.F. (2003): Between hierarchies and markets: The logic and limits of network forms of organization. Oxford.Google Scholar
  677. Tiberius, V.A./ Reckenfelderbäumer, M. (2004): Die Schaltbrettunternehmung. Zürich.Google Scholar
  678. Trettin, L. (2005): Virtuelle Unternehmen: Aktuelle Entwicklungen, Potenziale und Grenzen temporärer, elektronisch basierter Unternehmensverbünde. In: Welter, F. (Hrsg.): Der Mittelstand an der Schwelle zur Informationsgesellschaft. Berlin, S. 161–186.Google Scholar
  679. Türck, R. (1999): Forschungs-und Entwicklungskooperationen. In: Engelhard, J./ Sinz, E. (Hrsg.): Kooperation im Wettbewerb. Wiesbaden, S. 59–87.Google Scholar
  680. Uzzi, B. (1996): The sources and consequences of embeddedness for the economic performance of organizations: The network effect. In: American Sociological Review 61(4), S. 674–698.CrossRefGoogle Scholar
  681. Uzzi, B. (1999): Embeddedness in the making of financial capital: How social relations and networks benefit firms seeking finance. In: American Sociological Review 64, S. 481–505.CrossRefGoogle Scholar
  682. Uzzi, B./ Lancaster, R. (2003): Relational embeddedness and learning: The case of bank loan managers and their clients. In: Management Science 49(4), S. 383–399.CrossRefGoogle Scholar
  683. Valk, W. van der/ Wynstra, F. (2005): Supplier involvement in new product development in the food industry. In: Industrial Marketing Management 34(7), S. 681–694.CrossRefGoogle Scholar
  684. Van Santen, E./ Seckinger, M. (2003): Kooperation: Mythos und Realität einer Praxis. München.Google Scholar
  685. VDI (2004): Innovationsnetzwerke: Ein anwendungsorientierter Leitfaden für das Netzwerkmanagement. Düsseldorf (herunterladbar von: http://www.kompetenznetze.de).
  686. Verbund Sozialwissenschaftliche Technikforschung (1997): Paradoxien der Innovation. In: Mitteilungen aus dem Verbund für Sozialwissenschaftliche Technikforschung, Heft 19/ 1997, S. 11–39.Google Scholar
  687. Voigt, K.-I./ Wettengl, S. (1999): Innovationskooperationen im Zeitwettbewerb. In: Engelhard, J./ Sinz, E. (Hrsg.): Kooperation im Wettbewerb. Wiesbaden, S. 411–443.Google Scholar
  688. Voskamp, U./ Wittke, V. (1994): Von „Silicon Valley“ zur „virtuellen Integration“-Neue Formen der Organisation von Innovationsprozessen am Beispiel der Halbleiterindustrie. In: Sydow, J./ Windeler, A. (Hrsg.): Management interorganisationaler Beziehungen-Vertrauen, Kontrolle und Informationstechnik. Opladen, S. 212–243.Google Scholar
  689. Voβ, G.G./ Pongratz, H.J. (1998): Der Arbeitskraftunternehmer. Eine neue Grundform der Ware Arbeitskraft? In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 50(1), S. 131–158.Google Scholar
  690. Wald, A. (2003): Netzwerkstrukturen und-effekte in Organisationen. Eine Netzwerkanalyse in internationalen Unternehmen. Wiesbaden.Google Scholar
  691. Wamser, C. (2000)(Hrsg.): Electronic Commerce. München.Google Scholar
  692. Warnecke, H.-J. (1992): Die fraktale Fabrik. Berlin etc.Google Scholar
  693. Warnecke, H.-J./ Braun, J. (1999)(Hrsg.): Vom Fraktal zum Produktionsnetzwerk. Berlin und Heidelberg.Google Scholar
  694. Weber, C./ Dierkes, M. (2002): Risikokaptialgeber in Deutschland: Strukturmerkmale, Entscheidungskriterien, Selbstverständnis. Berlin.Google Scholar
  695. Weber, J. (1995): Modulare Organisationsstrukturen internationaler Unternehmensnetzwerke. Wiesbaden.Google Scholar
  696. Weber, J./ Kummer, S. (1998): Logistikmanagement. 2. Aufl. Stuttgart.Google Scholar
  697. Weber, J./ Bacher, A./ Groll, M. (2002): Supply Chain Controlling. In: Busch, A./ Dangelmaier, W. (Hrsg.): Integriertes Supply Chain Management. Wiesbaden, S. 145–166.Google Scholar
  698. Weber, S. (2002a): Vernetzungsprozesse gestalten. Wiesbaden.Google Scholar
  699. Weber, S. (2002b): Vernetzung als Prozess entwerfen mit Groβgruppenverfahren. In: Organisationsentwicklung 20(2), S. 60–73.Google Scholar
  700. Weber, S.-M. (1999): Netzwerkartige Wertschöpfungssysteme. Wiesbaden.Google Scholar
  701. Weibel, A. (2004): Kooperation in strategischen Wissensnetzwerken. Wiesbaden.Google Scholar
  702. Weibler, J./ Deeg, J. (1998): Virtuelle Unternehmen-Eine kritische Analyse aus strategischer, struktureller und kultureller Perspektive. In: Zeitschrift für Planung 9, S. 107–124.Google Scholar
  703. Weissenberger-Eibl, M.A. (2001): Wissensmanagement als Instrument der strategischen Unternehmensführung in Unternehmensnetzwerken. München.Google Scholar
  704. Weissenberger-Eibl, M.A. (2004): Ziele, Potenziale und Methoden des Wissensmanagements in Unternehmensnetzwerken. In: Die Unternehmung 58(5), S. 313–329.Google Scholar
  705. Welge, M.K. (2005): Informale Mechanismen der Koordination in internationalen strategischen Netzwerken. In: Zentes, J./ Swoboda, B./ Morschett, D. (Hrsg.): Kooperationen, Allianzen und Netzwerke. 2. Aufl. Wiesbaden, S. 987–1006.Google Scholar
  706. Welge, M.K./ Holtbrügge, D. (1998): Internationales Management. Landsberg/Lech.Google Scholar
  707. Well, B. van (1996): Ressourcenmanagement in strategischen Netzwerken. In: Hinterhuber, H.H./ Al-Ani, A./ Handlbauer, G. (Hrsg.): Das Neue Strategische Management. Wiesbaden, S. 159–185.Google Scholar
  708. Well, B. van (2001): Standardisierung und Individualisierung von Dienstleistungen-Zur Or ganisation wissensintensiver Unternehmungsnetzwerke. Wiesbaden.Google Scholar
  709. Werani, T. (1999): Die Stabilität kooperativer Geschäftsbeziehungen in industriellen Märkten: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung des Beziehungswertkonzepts. In: Engelhard, J./ Sinz, E. (Hrsg.): Kooperation im Wettbewerb. Wiesbaden, S. 325–345.Google Scholar
  710. Wertz, B. (2000): Management von Lieferanten-Produzenten-Beziehungen. Wiesbaden.Google Scholar
  711. Wetzel, R./ Aderhold, J./ Baisch, C. (2001): Netzwerksteuerung zwischen Management und Moderation. Zur Bedeutung von Moderationskonzepten bei der Steuerung von Unternehmensnetzwerken. In: Zeitschrift für Gruppendynamik und Organisationsberatung 32(1), S. 21–36.CrossRefGoogle Scholar
  712. Weyer, J. (2000)(Hrsg.): Soziale Netzwerke. München und Wien.Google Scholar
  713. Weyer, J./ Krichner, U./ Riedl., L./ Schmidt, J.F.K. (1997)(Hrsg.): Technik, die Gesellschaft schafft-Soziale Netzwerke als Ort der Technikgenese. Berlin.Google Scholar
  714. Wiendahl, H.-P./ Lutz, S./ Begemann, C. (2002): Produktionsmonitoring und-controlling in Netzwerken-Flexibilitäätserhöhung durch unternehmensübergreifende Produktionssteuerung. In: Milberg, J./ Schuh, G. (Hrsg.): Erfolg in Netzwerken. Berlin etc., S. 177–191.Google Scholar
  715. Wiendahl, H.-P./ Dreher, C./ Engelbrecht, A. (2005)(Hrsg.): Erfolgreich kooperieren. Heidelberg.Google Scholar
  716. Wietschel, M./ Fichtner, W./ Rentz, O. (2000): Zur Theorie und Praxis von regionalen Verwertungsnetzwerken. In: Wirtschaftswissenschaftliches Studium 29(10), S. 568–574.Google Scholar
  717. Wigger-Spintig, S. (2005): Netzwerke in der Marktforschung. Nürnberg.Google Scholar
  718. Wildemann, H. (1996): Entsorgungsnetzwerke. In: Bellmann, K./ Hippe, A. (Hrsg.): Management von Unternehmensnetzwerken. Wiesbaden, S. 305–348.Google Scholar
  719. Wildemann, H. (1997): Koordination von Unternehmensnetzwerken. In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft 67(4), S. 417–439.Google Scholar
  720. Wilkens, U. (2004): Management von Arbeitskraftunternehmern. Wiesbaden.Google Scholar
  721. Williams, P. (2002): The competent boundary spanner. In: Public Administration 80(1), S. 103–124.CrossRefGoogle Scholar
  722. Winand, U./ Nathusius, K. (1998)(Hrsg.): Unternehmungsnetzwerke und virtuelle Organisationen. Stuttgart.Google Scholar
  723. Windeler, A. (2001): Unternehmungsnetzwerke. Konstitution und Strukturation. Wiesbaden.Google Scholar
  724. Windeler, A. (2005): Netzwerktheorien: Vor einer relationalen Wende? In: Zentes, J./ Swoboda, B./ Morschett, D. (Hrsg.): Kooperationen, Allianzen und Netzwerke. 2. Aufl. Wiesbaden, S. 211–234.Google Scholar
  725. Windeler, A./ Lutz, A./ Wirth, C. (2000): Netzwerksteuerung durch Selektion-Die Produktion von Fernsehserien in Projektnetzwerken. In: Sydow, J./ Windeler, A. (Hrsg.): Steuerung von Netzwerken. Wiesbaden, S. 178–205. Wieder abgedruckt in: Sydow, J./Windeler, A. (2004) (Hrsg.): Organisation der Content-Produktion. Wiesbaden, S. 77–102.Google Scholar
  726. Windeler, A./ Sydow, J. (2001): Project networks and changing industry practices-Collaborative content production in the German television industry. In: Organization Studies 22(6), S. 1035–1060.CrossRefGoogle Scholar
  727. Windeler, A./ Wirth, C. (2004): Arbeitsregulation in Projektnetzwerken. Eine strukturationstheoretische Analyse. In: Industrielle Beziehungen 11(4), S. 295–319.Google Scholar
  728. Windeler, A./ Wirth, C. (2005): Strukturation von Arbeitsregulation: Eine relationale Mehrebenenperspektive. In: Faust, M./ Funder, M./ Moldaschl, M. (Hrsg.): Die Organisation der Arbeit. München und Mering, S. 157–185.Google Scholar
  729. Windeler, A./ Wirth, C./ Sydow, J. (2001): Die Zukunft in der Gegenwart erfahren. Arbeit in Projektnetzwerken der Fernsehproduktion. In: Arbeitsrecht im Betrieb 22(12), S. 12–18.Google Scholar
  730. Windischer, A./ Mathier, F./ Grote, G. (2002): Kooperatives Planen im Supply-Chain-Management. In: Zeitschrift Führung+Organisation 71(1), S. 14–21.Google Scholar
  731. Windolf, P. (1995): Eigentum und Herrschaft in Unternehmensnetzwerken. In: Fischer, J./ Gensior, S. (Hrsg.): Netz-Spannungen. Berlin, S. 67–91.Google Scholar
  732. Windolf, P./ Nollert, M. (2001): Institutionen, Interessen, Netzwerke: Unternehmensverflechtung im internationalen Vergleich. In: Politische Vierteljahreszeitschrift 42(1), S. 51–78.CrossRefGoogle Scholar
  733. Winkler, I. (2002): Steuerung von Netzwerken kleiner und mittlerer Unternehmen im Spannungsverhältnis individueller und kollektiver Interessen. In: Fischer, J./ Gensior, S. (Hrsg.): Sprungbrett Region? Strukturen und Voraussetzungen vernetzter Geschäftsbeziehungen. Berlin, S. 253–281.Google Scholar
  734. Winkler, I. (2004): Personale Führung in Netzwerken kleiner und mittlerer Unternehmen. München und Mering.Google Scholar
  735. Wirth, C. (1994): Die Neue Unübersichtlichkeit im Einzelhandel. Münster.Google Scholar
  736. Wirth, C. (1999): Unternehmungsvernetzung, Externalisierung von Arbeit und industrielle Beziehungen. München und Mering.Google Scholar
  737. Wirth, C./ Sydow, J. (2004): Hierarchische Heterarchien-heterarchische Hierarchien: Zur Differenz von Konzern-und Netzwerksteuerung in der Fernsehproduktion. In: Sydow, J./ Windeler, A. (Hrsg.): Organisation von Content-Produktion. Wiesbaden, S. 125–147.Google Scholar
  738. Wirth, S. (2000): Von hierarchischen Unternehmensnetzen zu hierarchielosen (-armen) kompetenzzellenbasierten Produktionsnetzen. In: Wojda, F. (Hrsg.): Innovative Organisationsformen. Stuttgart, S. 167–209.Google Scholar
  739. Wittig, A. (2005): Management von Unternehmensnetzwerken-Eine Analyse der Steuerung und Koordination von Logistiknetzwerken. Wiesbaden.Google Scholar
  740. Wohlgemuth, O. (2002): Management netzwerkartiger Kooperationen-Instrumente für die unternehmensübergreifende Steuerung. Wiesbaden.Google Scholar
  741. Wohlgemuth, O./ Hess, T. (2003): Strategische Projekte als Objekt kollektiver Investitionsentscheidungen in Unternehmensnetzwerken. In: Schreyögg, G./ Sydow, J. (Hrsg.): Managementforschung 13. Wiesbaden, S. 195–224.Google Scholar
  742. Wolf, H. (2000): Das Netzwerk als Signatur der Epoche? In: Arbeit 9(2), S. 95–104.Google Scholar
  743. Wolff, C. (2005): Stabilität und Flexibilität von Kooperationen. Wiesbaden.Google Scholar
  744. Wolters, H. (1995): Modul-und Systembeschaffung in der Automobilindustrie. Wiesbaden.Google Scholar
  745. Woolthuis, R.K./ Hillebrand, B./ Nooteboom, B. (2005): Trust, contract, and relationship development. In: Organization Studies 26(6), S. 813–840.CrossRefGoogle Scholar
  746. Wriebe, C.M. (2001): Netzwerkstrategien und symbiotische Kooperationen. Frankfurt etc.Google Scholar
  747. Würthner, C. (2001): Transnationale Dienstleistungssysteme. Sternenfels.Google Scholar
  748. Wurche, S. (1994): Strategische Kooperation. Wiesbaden.Google Scholar
  749. Zaby, A.M. (1999): Internationalization of high-technology firms: Cases from biotechnology and multimedia. Wiesbaden.Google Scholar
  750. Zäpfel, G./ Wasner, M. (2000): Planung und Optimierung von virtuellen Hub-and-Spoke-Transportnetzwerken koopertiver Logistikdienstleister im Sammelgutverkehr. In: Albach, H./ Specht, D./ Wildemann, H. (Hrsg.): Virtuelle Unternehmen. ZfB-Ergänzungsheft 2/2000, S. 243–260.Google Scholar
  751. Zaheer, A./ Bell, G.G. (2005): Benefiting from network position: Firm capabilities, structural holes, and performance. In: Strategic Management Journal 26(9), S. 809–825.CrossRefGoogle Scholar
  752. Zantow, D. (2000): Prozeßorientierte Bewertung von Produktionsstandorten in Produktionsnetzwerken. Dortmund.Google Scholar
  753. Zelewski, S. (1997): Elektronische Märkte zur Prozeßkoordinierung in Produktionsnetzwerken. In: Wirtschaftsinformatik 39(3), S. 231–243.Google Scholar
  754. Zeng, M./ Chen, X.-P. (2003): Achieving cooperation in multiparty alliances: A social dilemma approach to partnership management. In: Academy of Management Review 28(4), S. 587–605.CrossRefGoogle Scholar
  755. Zenger, T.R./ Hesterly, W.S. (1997): The disaggregation of corporations: Selective intervention, high-powered incentives, and molecular units. In: Organization Science 8(3), S. 209–222.CrossRefGoogle Scholar
  756. Zentes, J./ Swoboda, B./ Morschett, D. (2005)(Hrsg.): Kooperationen, Allianzen und Netzwerke. 2. Aufl. Wiesbaden.Google Scholar
  757. Ziegler, R. (1984): Das Netz der Personen-und Kapitalverflechtungen deutscher und österreichischer Wirtschaftsunternehmen. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 36, S. 585–614.Google Scholar
  758. Zofka, O. (1996): Aufbau eines grenzüberschreitenden strategischen Netzwerks für schweizerische KMU am Beispiel des Franchising. Bern etc.Google Scholar
  759. Zollo, M./ Reuer, J.J./ Singh, H. (2002): Interorganizational routines and performance in strategic alliances. In: Organization Science 13(6), S. 701–713.CrossRefGoogle Scholar
  760. Zündorf, L. (1994): Manager-und Expertennetzwerke in innovativen Problemverarbeitungsprozessen. In: Sydow, J./ Windeler, A. (Hrsg.): Management interorganisationaler Beziehungen. Opladen, S. 244–257.Google Scholar
  761. Zundel, P. (1999): Management von Produktionsnetzwerken. Wiesbaden.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations