Advertisement

Entwicklungslinien der Automatisierungstechnologie in Japan

Chapter
  • 1.8k Downloads

Auszug

Der Entwicklungs- und Durchsetzungsprozess der Automatisierungstechnologie in Japan war mit entscheidend für den rasanten Aufstieg der japanischen Industrie in den ersten Dekaden nach dem Zweiten Weltkrieg. Durch Steigerung von Produktivität und Flexibilität sowie durch Verbesserung der Fertigungsqualität von Produktionseinrichtungen bildete die Automatisierungstechnologie Grundlage und Motor des japanischen Wirtschaftswunders. Noch heute ist der hohe Stand der japanischen Prozesstechnologie zentraler Wettbewerbsvorteile vieler Unternehmen auf internationalen Märkten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. Asanuma, B.: Manufacturer-supplier relationships in Japan and the concept of relation-specific skills, in: Journal of the Japanese and International Economies, Vol 3, 1989, S. 1–30.CrossRefGoogle Scholar
  2. Abegglen, J. C.; Stalk, G. Jr.: Kaisha — Das Geheimnis des japanisches Erfolgs, Düsseldorf und Wien 1986.Google Scholar
  3. Beason, R.; Weinstein, D. E.: Growth, economies of scale, and industrial targeting in Japan (1955–1990). Harvard Institute of Economic Research Discussion Paper 1644, Boston, June 10, 1994.Google Scholar
  4. Chalmers, J.: MITI and the Japanese Miracle. The Growth of the Industrial Policy, 1925–1975, Stanford 1986.Google Scholar
  5. Chokki, T.: A History of the Machine Tool Industry in Japan. In: Fransman, Martin (Hg.): Machinery and Economic Development, New York 1986, S. 124–152.Google Scholar
  6. Freedman, D.: The misunderstood miracle — Industrial Development and political change in Japan, Ithaca, London 1988.Google Scholar
  7. Ito, T.: The Japanese Economy. Cambridge und London, The MIT Press 1992.Google Scholar
  8. Koshiro, K.: The employment system and human resource management, in: Imai, Kenichi; Koyama, Ryutaro: Business enterprises in Japan — Views of leading Japanese economists, Cambridge, Massachusetts, London 1994, S. 247–249.Google Scholar
  9. Kuba, Y.: Meister der Fertigungstechnologie — die 70 jährige Geschichte von Mazak, Tôkyô 1989.Google Scholar
  10. Nakamura, T.: Lectures on Modern Japanese Economic History 1926–1994, Tôkyô 1996.Google Scholar
  11. Nonaka, I.: Redundant, overlapping organization: A Japanese approach to managing the innovation Process, in: California Management Review, Vol. 32, Nr. 3, 1990, S. 27–38Google Scholar
  12. Spur, G..: Vom Wandel der industriellen Welt durch Werkzeugmaschinen. Eine kulturgeschichtliche Betrachtung der Fertigungstechnik, München, Wien 1991.Google Scholar
  13. Tsuruta, T.: The Rapid Growth Era, in: Komiya, Ryutaro; Okuno, Masahoro; Suzumura, Kotaro (Hrsg.): Industrial Policy in Japan, Tôkyô 1988, S. 49–87.Google Scholar
  14. Vestal, J. E.: Planning for Change. Industrial Policy and Japanese Economic Development 1945–1990, Oxford 1993.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Personalised recommendations