Advertisement

Wirtschaftswissenschaftlicher Hintergrund eines Bonusprogramms

Chapter
  • 3k Downloads

Zusammenfassung

Henry Ford soll hinsichtlich des 1908 auf den Markt gebrachten Modell Tgesagt haben, jeder Kunde könne die Farbe des Wagens frei wählen, solange diese Farbe schwarz ist. Denn aufgrund kaum vorhandenen Wettbewerbs zu dieser Zeit war es nicht erforderlich, sich nach den Wünschen der Kunden zu richten und die Lackierung mit schwarzer Farbe erwies sich als kostensparend. Als Unternehmer konzentrierte man sich lediglich auf die Eigenschaften der zu produzierenden Güter. Das beginnende Zeitalter des Massen-Marketings war darauf ausgerichtet, so viele potentielle Käufer wie möglich zu erreichen, um dadurch möglichst viele Produkte absetzen zu können. Der einzelne Kunde spielte dabei keine Rolle, da es nur darum ging, von einem anonymen Markt einen möglichst großen Teil abzubekommen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2010

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations