Skip to main content

Markenidentität als Basis für die Gestaltung der internen und externen Kommunikation

  • Chapter

Zusammenfassung

Um den verschiedenen Anspruchsgruppen einer Marke (Kunden, Handel, Mitarbeiter, Finanzanalysten, breite Öffentlichkeit) durch Kommunikation die Marke näher zu bringen, bedarf es zunächst einer zukunftsgerichteten Ableitung der Markenidentität. Die Markenidentität bringt zum Ausdruck, wofür eine Marke steht. Sie umfasst die essentiellen und wesensprägenden Merkmale einer Marke. Im Gegensatz zum Markenimage als Fremdbild in den Köpfen der Anspruchsgruppen handelt es sich bei der Markenidentität um das Selbstbild der Marke aus Sicht des Unternehmens (vgl. Esch, 2008a, S. 81). Die klare Definition der Markenidentität ist somit die Voraussetzung dafür, dass sich durch Kommunikation bei Anspruchsgruppen ein klares Markenbild aufbauen kann, sofern die Identität wirksam umgesetzt wird. Es liegt auf der Hand, dass die Breite der relevanten Anspruchsgruppen, die man mit einer Marke ansprechen möchte, in hohem Maße davon abhängen, ob es sich um eine Unternehmensmarke oder um eine Produktmarke handelt. Im letztgenannten Fall stehen primär Kunden und zwischengeschaltete Distributionskanäle sowie die eigenen Mitarbeiter im Fokus, bei Corporate Brands sind hingegen alle Anspruchsgruppen mit unterschiedlicher Gewichtung zu berücksichtigen (vgl. Esch/Strödter/Fischer, 2006).

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-8349-8078-6_19
  • Chapter length: 18 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   169.00
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-8349-8078-6
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  • Esch, F.-R. (2005), „Markenpositionierung als Grundlage der Markenführung”, in: Esch, F.-R. (Hg.), Moderne Markenführung — Grundlagen — Innovative Ansätze — Praktische Umsetzungen, 4. Auflage, Wiesbaden: Gabler, S. 131–163.

    Google Scholar 

  • Esch, F.-R. (2006), Wirkung integrierter Kommunikation. Ein verhaltenswissenschaftlicher Ansatz für die Werbung, 4. Auflage, Wiesbaden: DUV.

    Google Scholar 

  • Esch, F.-R. (2008a), Strategie und Technik der Markenführung, 5. Auflage, München: Vahlen.

    Google Scholar 

  • Esch, F.-R. (2008b), „Markenidentität als Basis für Brand Behavior“, in: Tomczak, T.; Esch, F.-R.; Kernstock, J.; Herrmann, A. (Hg.), Behavioral Branding — Wie Mitarbeiterverhalten die Marke stärkt, Wiesbaden: Gabler, S. 35–46.

    Google Scholar 

  • Esch, F.-R.; Strödter, K.; Fischer, A. (2006), „Behavioral Branding — Wege der Marke zu Managern und Mitarbeitern“, in: Strebinger, A.; Mayerhofer, W.; Kurz, H. (Hg.), Werbe-und Markenforschung: Meilensteine, aktuelle Befunde und Ausblick, Wiesbaden: Gabler, S. 403–434.

    Google Scholar 

  • Esch, F.-R.; Möll, T.; Elger, C. E.; Neuhaus, C.; Weber, B. (2008), „Wirkung von Markenemotionen: Neuromarketing als neuer verhaltenswissenschaftlicher Zugang“, in: Marketing ZFP, Heft 2.

    Google Scholar 

  • Kroeber-Riel, W.; Esch, F.-R. (2004), Strategie und Technik der Werbung, 6. Auflage, Stuttgart: Kohlhammer.

    Google Scholar 

  • Keller, K. L. (1999), “Brand Mantras: Rationale, Criteria and Examples”, in: Journal of Marketing Management, Vol. 15, No. 1–3, S. 43–51.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Lindstrom, M. (2005), Brand Sense: Build Powerful Brands through Touch, Taste, Smell, Sight, and Sound, New York: Free Press.

    Google Scholar 

  • Meffert, H.; Burmann, C. (2002), „Theoretisches Grundkonzept der identitätsorientierten Markenführung“, in: Meffert, H.; Burmann, C.; Koers, M. (Hg.), Markenmanagement — Grundfragen der identitätsorientierten Markenführung, Wiesbaden: Gabler, S. 35–67.

    Google Scholar 

  • Möll, T. (2007), Messung und Wirkung von Markenemotionen, Wiesbaden: DUV.

    Google Scholar 

  • Rothschild, M. L. (1987), Marketing Communications, Lexington, MA: Heath & Co.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2009 Gabler | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden

About this chapter

Cite this chapter

Esch, FR., Fischer, A. (2009). Markenidentität als Basis für die Gestaltung der internen und externen Kommunikation. In: Bruhn, M., Esch, FR., Langner, T. (eds) Handbuch Kommunikation. Gabler. https://doi.org/10.1007/978-3-8349-8078-6_19

Download citation