Advertisement

Die innerbetriebliche Karriereentwicklung – der so genannte Normalfall

  • Hans Bürkle
Chapter

Zusammenfassung

In vielen amerikanischen Großunternehmen gibt es ausgeklügelte

Aufstiegswege. Sie basieren auf einem Personalbewertungssystem,

das häufig eine Mischung aus Dauer der Zugehörigkeit

zum Unternehmen und individueller Leistung darstellt. In japanischen

Unternehmen findet häufig das Dienstalter Beachtung, was

sich aus historischen und kulturellen Gründen erklärt. Wie aber

funktioniert bei unserer überwiegend mittelständischen Wirtschaft

der so genannte Normalfall eines innerbetrieblichen Aufstiegs?

Wie kann man seine innerbetriebliche Karriereentwicklung

positiv beeinflussen? Natürlich kennen Sie inzwischen viele

der möglichen Antworten auf diese Fragen. Es gibt aber noch

weitere Wege zur Profilierung. Wir stellen Ihnen ein 5-Punkte-

Programm vor und gehen auf eine besonders wichtige Phase der

Karriereentwicklung ein: das Alter zwischen 35 und 45.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Hans Bürkle UnternehmensberatungNiersteinDeutschland

Personalised recommendations