Advertisement

Einsatz und Pilotierung mobiler Serviceroboter zur Unterstützung von Dienstleistungen in der stationären Altenpflege

  • Birgit Graf
  • Theo Jacobs
  • Jochen Luz
  • Diego Compagna
  • Stefan Derpmann
  • Karen Shire

Zusammenfassung

In diesem Beitrag werden die Erfahrungen und Besonderheiten der Pilotierung mobiler Serviceroboter in einer stationären Pflegeeinrichtung dargestellt. Der Hintergrund stellt das vom BMBF geförderte Projekt WiMi-Care dar. Die Hauptzielsetzung des Verbundvorhabens WiMi-Care war die Herstellung und Optimierung des Wissensaustauschs, um eine nutzerzentrierte Technikentwicklung im Pflegesektor zu ermöglichen. Durch die Anwendung des Szenariobasierten Designs konnte ein intensiver Wissenstransfer verwirklicht werden, im Rahmen dessen mehrere iterative Schleifen zwischen den Anwendern (Pflegekräfte und Bewohner einer stationären Pflegeeinrichtung) und den Entwicklern mobiler Serviceroboter durchlaufen wurden. Die Pilotierung stellte dabei einen zentralen Arbeitsschritt für die Verwirklichung einer auf die Besonderheiten von Pflegedienstleistungen ausgerichteten Technikentwicklung dar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Borchart, D./Galatsch, M./Dichter, M./Schmidt, S. G./Hasselhorn, H. M. 2011: Gründe von Pflegenden ihre Einrichtung zu verlassen - Ergebnisse der Europäischen NEXT-Studie.Google Scholar
  2. Compagna, D./Derpmann, S. 2009: Verfahren partizipativer Technikentwicklung. (WPktS 04/2009) In: Compagna, D./Shire, K. (Hg.): Working Papers kultur- und techniksoziologische Studien. (Duisburg: Universität Duisburg-Essen, Institut für Soziologie.) http://www.uni-due.de/soziologie/compagna_wpkts.php, letzter download am 02.04.2010.
  3. Compagna, D. 2011: Partizipative Technikentwicklung: Eine soziologische Betrachtung und Reflexion. (WPktS 03/2011) In: Compagna, D./Shire, K. (Hg.): Working Papers kultur- und techniksoziologische Studien. (Duisburg: Universität Duisburg-Essen, Institut für Soziologie.) http://www.uni-due.de/soziologie/compagna_wpkts.php, letzter download am 26.09.2011.
  4. Derpmann, S./Compagna, D. 2009: Erste Befunde der Bedarfsanalyse für eine partizipative Technikentwicklung im Bereich stationärer Pflegeeinrichtungen. (WPktS 05/2009) In: Compagna, D./Shire, K. (Hg.): Working Papers kulturund techniksoziologische Studien. (Duisburg: Universität Duisburg-Essen, Institut für Soziologie.) http://www.uni-due.de/soziologie/compagna_wpkts.php, letzter download am 26.09.2011.
  5. Dittmann, J. 2008: Deutsche zweifeln an der Qualität und Erschwinglichkeit stationärer Pflege. Einstellungen zur Pflege in Deutschland und Europa. In: Informationsdienst Soziale Indikatoren 40, S. 1–6. Gesis. Sozialberichterstattung, Gesellschaftliche Trends, Aktuelle Informationen. Juli 2008.Google Scholar
  6. IFR Statistical Department 2010: World Robotics 2010 http://www.worldrobotics.org, letzter download am 31.8.2011.
  7. Mack, R. L. 1995: Discussion. Scenarios as Engines of Design. In: Carroll, J. M. (Hg.): Scenario-based design. Envisioning work and technology in systems development. (1. Aufl.) New York, NY [u.a.]: Wiley, 361–386.Google Scholar
  8. Okken, P.-K./Spallek, J./Razum, O. 2008: Pflege türkischer Migranten. In: Bauer, U./Büscher, A. (Hg.): Soziale Ungleichheit und Pflege. Beiträge sozialwissenschaftlich orientierter Pflegeforschung. (1. Aufl.) Wiesbaden: VS, Verl. für Sozial-wiss., 396–422.CrossRefGoogle Scholar
  9. Parlitz, C./Hägele, M./Klein, P./Seifert, J./Dautenhahn, K. 2008: „Care-Obot 3 – Rationale for human-robot interaction design.“ In: International Federation of Robotics u.a.: ISR 2008: 39th International Symposium on Robotics, 15.-17. Oct. 2008, Seoul, Korea. Seoul, Korea, 275–280.Google Scholar
  10. Pasero, U. 2007: Altern. Zur Individualisierung eines demografischen Phänomens. In: Pasero, U./Backes, G. M./Schroeter, K. R. (Hg.): Altern in Gesellschaft. Ageing - Diversity - Inclusion. (1. Aufl.) Wiesbaden: VS, Verl. für Sozialwiss., 345–355.Google Scholar
  11. Schnabel, R. 2007: Studie „Zukunft der Pflege“. Universität Duisburg-Essen und ZEW. 02.05.07, http://www.insm.de/dms/insm/textdokumente/pdf/INSMStudien/Zukunft-der-Pflege/Endbericht.pdf
  12. Schraft, R. D./Volz, H. 1996: Serviceroboter. Innovative Technik in Dienstleistung und Versorgung. Berlin, Heidelberg: Springer.Google Scholar
  13. Schroeter, K. R. 2008: Pflege in Figurationen. Ein theoriegeleiteter Zugang zum 'sozialen Feld der Pflege'. In: Bauer, U./Büscher, A. (Hg.): Soziale Ungleichheit und Pflege. Beiträge sozialwissenschaftlich orientierter Pflegeforschung. (1. Aufl.) Wiesbaden: VS, Verl. für Sozialwiss., 49–77.CrossRefGoogle Scholar
  14. Simon, M./Tackenberg, P./Hasselhorn, H.-M./Kümmerling, A./Buscher, A./Müller, B.H. 2005: Auswertung der ersten Befragung der NEXT-Studie in Deutschland, in: Europäische NEXT-Studie, 03.06.2010, http://www.next.uniwuppertal.de/index.php?artikel-und-berichte-1
  15. Statistisches Bundesamt 2010: Demografischer Wandel in Deutschland - Auswirkungen auf Krankenhausbehandlungen und Pflegebedürftige im Bund und in den Ländern. Heft 2.Google Scholar
  16. Statistisches Bundesamt 2009: Pflegestatistik 2009 - Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung - Deutschlandergebnisse.Google Scholar

Copyright information

© Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  • Birgit Graf
  • Theo Jacobs
  • Jochen Luz
  • Diego Compagna
  • Stefan Derpmann
  • Karen Shire

There are no affiliations available

Personalised recommendations