Advertisement

Auszug

Unter Motorsport werden alle mit motorgetriebenen Land- oder Wasserfahrzeugen betriebenen Sportarten (Automobil-, Motorrad-, Motorbootsport) verstanden. Zum Automobilsport u. a. Straßenrennsport (Racing), Rallye- und Tourenwagensport, Auto- und Rallyecross und Kfz-Veteranensport; zum Motorradsport gehören u. a. Straßenrennsport (Racing), Leistungsprüfungssport (Enduro), Speedway und Eisspeedway; zum Motorbootsport Motorbootrennsport (Regatten auf einem durch Wendebojen markierten Rundkurs von 1500 bis 2000 m Länge in mehreren Läufen) und Offshoresport, im weiteren Sinn auch der Wasserskisport. Im Folgenden sollen mehrspurige Wettbewerbsfahrzeuge im Mittelpunkt der Betrachtungen stehen, Bild A-1.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. [A01]
    Piola G.: Formel 1. München: Copress Verlag 2001.Google Scholar
  2. [A03]Internetportal: http://www.motorsport-guide.com, abgerufen am 30. Juni 2006.
  3. [A04]
    Schedel R.: McLaren Mercedes switching CAD systems on a live project, in Auto-Technology, Heft 5/2001 S. 74 f., Wiesbaden: Vieweg Verlag.Google Scholar
  4. [A05]
    Andorka C.-P., Kräling F.: Formel 1, das Milliardenspiel. München: Copress Verlag 2002.Google Scholar
  5. [A06]
    Indra F.: Bringt der Motorsport Vorteile für die Serienentwicklung? Ist die Formel 1 auf dem richtigen Weg? In: Die Evolutionäre Weiterentwicklung des Automobils, Heft II/94. Herausgeber: ÖVK, H. P. Lenz. Wien. Eurotax 1994.Google Scholar
  6. [A07]
    Braess/ Seiffert: Vieweg Handbuch Kraftfahrzeugtechnik. 1. Aufl., Wiesbaden: Vieweg 2000.Google Scholar
  7. [A08]
    Mezger H.: Das 911-Triebwerk im Motorsport. In: Aichele T.: Porsche 911. Der luftgekühlte Boxermotor. Sonderausgabe Edition Plus 2003. Erstausgabe: Heel AG, Schweiz 1997.Google Scholar
  8. [A09]
    Katalog der Automobilrevue 2002. Bern: Büchler Grafino AG.Google Scholar
  9. [A10]
    Strambi G.: Assembly Technology for Carbon Fibre Body Structures. In: AutoTechnology, Heft: Aug. 2006, S. 56 ff.Google Scholar
  10. [A11]
    VÖlker H.: Audi R10 TDI Power, KÖnigswinter: Heel Verlag 2006.Google Scholar

Copyright information

© Vieweg+Teubner | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Personalised recommendations