Advertisement

Horizontal verschiebbare Tür- und Wandelemente

Chapter
  • 3.4k Downloads

Auszug

Großflächig verschiebbare Tür- und Wandelemente dienen der variablen Raumnutzung. Sie trennen benachbarte Bereiche, in denen gleichzeitig und ohne sich gegenseitig zu stören, verschiedenartige Funktionsabläufe stattfinden sollen; sie bieten andererseits aber auch die Möglichkeit großzügiger Raumverbindungen. Das vielfältige Angebot teilt sich nach Einbauart, Größe und Funktion auf in
  1. Schiebetüren,

     
  2. Harmonikatüren und Harmonikawände,

     
  3. Falttüren und Faltwände,

     
  4. bewegliche Elementwände und

     
  5. Sonderkonstruktionen, wie beispielsweise Teleskopwände, Rollwände, Hub- und Versenkwände (bleiben hier unberücksichtigt). Vgl. hierzu auch Bild 7.3 in Abschn. 7, Türen.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [3]
    Baubeschlag-Taschenbuch. Hrsg.: G. Wohlfarth, Duisburg 2002Google Scholar

Copyright information

© Vieweg+Teubner Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Personalised recommendations