Advertisement

Kurvenrekonstruktion

Auszug

Eine ebene Kurve kann auf sehr unterschiedliche Art definiert sein, beispielsweise explizit parametrisiert als stetige Funktion f: [0, 1] → IR2 oder (im Fall einer affinen algebraischen Kurve) implizit als Nullstellenmenge eines bivariaten Polynoms. Für manche technischen Anwendungen sind jedoch andereMöglichkeiten der Darstellung zweckmäßiger, wie im Computer Aided Design als Bézier-Kurve. Noch ein anderer Zugang ist erforderlich, wenn es um die Darstellung von Kurven geht, die das Resultat einer Messung sind, also vielleicht nur partiell oder ungenau bekannt sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Personalised recommendations