Advertisement

Das Betriebssystem UNIX

  • Erich Ehses
  • Lutz Köhler
  • Petra Riemer
  • Horst Stenzel
  • Frank Victor

Zusammenfassung

UNIX ist ein Mehrbenutzer- und ein Mehrprogrammsystem (ein Benutzer kann gleichzeitig mehrere Programme ausführen). Das bedeutet, dass die Konzeption des Systems diesen besonderen Erfordernissen gerecht werden muss. Nicht nur, dass unterschiedliche Benutzer ihre privaten Bereiche zur Datenspeicherung erhalten, welche geschützt werden müssen. Auch ihre Zusammenarbeit muss gefördert werden. So entstand ein Dateisystem mit einer strikten Ordnung und Zugriffsrechten, die auch Gruppen berücksichtigen. Nicht zuletzt ist bei einem solchen System die Rolle eines Administrators vorzusehen. Dieser freut sich, wenn seine Arbeit für die Benutzer transparent bleibt, also der Betrieb ungestört weiterläuft. Wenn also eine Hardware-Ergänzung fällig ist, z.B. eine neue Festplatte hinzukommt, so darf das keine Auswirkungen zeigen. Lediglich Störungen in Form von knappem Speicherplatz werden vermieden. Die Ordnungsstruktur des Dateisystems ist deshalb homogen und verbirgt, auf welcher Platte welche Daten liegen. Viele andere Bereiche sind von ähnlichen Überlegungen betroffen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2012

Authors and Affiliations

  • Erich Ehses
  • Lutz Köhler
  • Petra Riemer
  • Horst Stenzel
  • Frank Victor

There are no affiliations available

Personalised recommendations