Advertisement

Signaltheorie pp 355-384 | Cite as

Zeit-Frequenz-Verteilungen

  • Alfred Mertins
Chapter

Zusammenfassung

In den Kapiteln 8 und 9 wurden bereits zwei Zeit-Frequenz-Verteilungen behandelt: das Spektrogramm und das Skalogramm. Beide Verteilungen entstehen durch lineare Filterung des zu analysierenden Signals, gefolgt von der Bildung des Betragsquadrats. In diesem Kapitel werden Zeit-Frequenz-Verteilungen behandelt, die nicht über lineare Filterungen gewonnen werden und die im Gegensatz zum Spektrogramm bzw. Skalogramm nicht in ihrer Auflösung durch die Unschärferelation eingeschränkt sind. Obwohl bei diesen Methoden nicht in jedem Fall sichergestellt werden kann, dass die Verteilungen positiv sind, lassen sich damit in speziellen Anwendungsfällen extrem aussagekräftige Erkenntnisse gewinnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für SignalverarbeitungUniversität zu LübeckLübeckDeutschland

Personalised recommendations