Advertisement

Die verallgemeinerte lineare Drehstrommaschine

  • Hartmut Mrugowsky
Chapter

Zusammenfassung

Betrachtet wird eine Drehstrom-Schenkelpolmaschine mit einer dreisträngigen Ankerwicklung im Stator und dem Polsystem im Rotor, also eine Innenpolmaschine nach Bild 1.1 bis Bild 1.3. Das ist bezüglich der Außenpolmaschinen nach Bild 1.5 keine Einschränkung, da für die Funktion und das Betriebsverhalten nur die Relativbewegung zwischen Stator und Rotor von Bedeutung ist. Stator und Rotor sollen rotationssymmetrisch und jedes Polpaar auch gleichartig und achsensymmetrisch bezüglich Polachse und Pollücke ausgeführt sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Universitüt RostockRostock-KassebohmDeutschland

Personalised recommendations