Berechnung eines Einphasentransformators

Chapter

Zusammenfassung

Das Modell besteht aus jeweils 2 Flächen, die die Primär- und Sekundärseite wiedergeben, alle insgesamt 4 Flächen weisen einen gewissen Abstand zum Joch zur Berücksichtigung der Isolation auf. Das Joch ist als Kern ausgeführt. Ein genügend großer Außenraum schließt das Modell von der Umgebung ab. Zur Modellierung werden entsprechend der Bottom-up-Technik die einzelnen Flächen von Joch und Spulen aufgebaut und auf einem entsprechend großen Außenraum angeordnet. Beim Übergang zur Top-Down- Technik werden diese Grundkörper Boole’sch miteinander addiert, d. h. überlagert. Die Spulenflächen sind als Spulenkörper ausgeführt und in eine Verschaltung der Primär- und Sekundärseite eingebracht. Die Primärseite, wie auch die Sekundärseite werden vervollständigt durch die Widerstände und Streuinduktivitäten im Stirnraum der Spulen, sowie eine Spannungsquelle auf der Primärseite und einen Lastwiderstand auf der Sekundärseite.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.FB Informations- und ElektrotechnikFachhochschule DortmundDortmundDeutschland

Personalised recommendations