Advertisement

Das Kurzzeitgedächtnis und seine Funktionsweise

  • Alain Lieury
Chapter

Zussammenfassung

In Radiosendungen, bei denen die Hörer anrufen und Fragen stellen können, taucht eine Frage immer wieder auf: „Es passiert mir manchmal, dass ich in einen Raum gehe und nicht mehr weiß, was ich dort wollte. Habe ich Alzheimer?“ In der Tat kommt so etwas recht häufig vor. Sie betreten ein Zimmer, um ein Buch oder etwas anderes zu holen. Das Telefon klingelt, Sie gehen ran und … Mist, Sie haben vergessen, warum Sie in dieses Zimmer gegangen sind! Oder Sie möchten in einer Unterhaltung mit Freunden etwas sagen und in dem Augenblick, in dem sich die Blicke auf Sie richten … Blackout, Sie haben den Faden verloren! Keine Panik, dieses kleine Missgeschick stößt Menschen in jedem Alter zu, insbesondere Studenten vor dem Betreten des Prüfungsraums. Dieses Problem hat mit einem zumeist verkannten Gedächtnis zu tun, dem Kurzzeitgedächtnis. Verkannt deshalb, weil es, gemessen an dem Umstand, dass man sich seit der Antike, also seit 2500 Jahren für das Gedächtnis interessiert, erst vor Kurzem entdeckt wurde.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013

Authors and Affiliations

  • Alain Lieury
    • 1
  1. 1.Université Rennes 2France

Personalised recommendations