Katalytische Strategien

  • Jeremy M. Berg
  • John L. Tymoczko
  • Lubert Stryer

Zusammenfassung

Worauf beruhen das katalytische Leistungsvermögen und die Spezifität von Enzymen? Dieses Kapitel befasst sich mit den katalytischen Strategien, die für vier Enzymklassen charakteristisch sind: Serinproteasen, Carboanhydrasen, Restriktionsendonucleasen und Myosine. Die Enzyme aller dieser Klassen katalysieren Reaktionen, die mit dem Anfügen eines Wassermoleküls an ein Substrat einhergehen. Die Reaktionsmechanismen für diese Enzyme konnten mithilfe prägnanter experimenteller Ansätze aufgeklärt werden, zu denen die Bestimmung der Proteinstruktur (Kapitel 3) und die ortspezifische Mutagenese (Kapitel 5) gehörten. Die Mechanismen verdeutlichen viele wichtige Prinzipien der Katalyse. Wir werden noch sehen, wie diese Enzyme die Bildung des Übergangszustands durch Ausnutzung der Bindungsenergie und des induced fit erleichtern. Außerdem werden einige spezielle Katalysestrategien erläutert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013

Authors and Affiliations

  • Jeremy M. Berg
    • 1
  • John L. Tymoczko
    • 2
  • Lubert Stryer
    • 3
  1. 1.University of PittsburghPittsburghUSA
  2. 2.Department of BiologyCarleton CollegeNorthfieldUSA
  3. 3.Stanford UniversityStanfordUSA

Personalised recommendations