Initiativbewerbungen

  • Barbara Hoffbauer

Zusammenfassung

Gelegentlich wird noch der Ausdruck „Blindbewerbung“ für Bewerbungen verwendet, die unaufgefordert versendet werden. Wer sich professionell um seine berufliche Zukunft kümmert, bewirbt sich nicht „blind“ irgendwohin, aber er ergreift die Initiative und wartet nicht auf Stellenangebote der Arbeitgeber. Als Unternehmer in eigener Sache überlegt er, was seine stärksten Kompetenzen sind und wo er damit den größten Nutzen stiften kann, und schreibt diese potenziellen Interessenten an. Es handelt sich also um eine zielgruppenorientierte Direktansprache.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Spektrum Akademischer Verlag Heidelberg 2011

Authors and Affiliations

  • Barbara Hoffbauer
    • 1
  1. 1.KEPOS GmbHFrankfurt-MainDeutschland

Personalised recommendations