Advertisement

Harold Earl Kleinert

Auszug

Als Sohn eines Farmers wurde HAROLD KLEINERT am 7. Oktober 1921 nahe Sunburst, Montana, geboren. Die Farm war etwa 20 km vom Ort Sunburst entfernt, sodass die medizinische Versorgung schwierig war. Auch kranke oder verletzte Tiere mussten selbst behandelt werden. Ein benachbarter Farmer, Dr. THOMAS CLARK, leistete oft ärztliche Hilfe, obwohl er keine Praxis mehr betrieb; er half auch bei der Geburt von HAROLD. Dieser spielte viel mit den beiden CLARK-Kindern; der Kontakt zu dieser Familie weckte sicherlich Interesse am Arztberuf. Dieses wurde zusätzlich beeinflusst durch einen Helfer auf der väterlichen Farm, der unerkannterweise Arzt war, doch seine Lizenz verloren hatte und der viel mit dem jungen HAROLD sprach. Dieser absolvierte die ersten acht Klassen der Grundschule durch Unterricht einer Lehrerin auf der Farm. Sein Vater wollte aus ihm einen Farmer machen, aber seine Mutter unterstützte seinen Berufswunsch, sodass er auf ein Zwei-Jahres-College in Montana gehen durfte. Der Hausarzt Dr. MEADOWS riet ihm aber zu einer besseren Ausbildung in einem bekannteren Vier-Jahres-College. Da zur selben Zeit ein Zeitungsfotograf aus Detroit auf der Farm weilte und dieser die Universität von Michigan als besonders gut empfahl, wechselte HAROLD KLEINERT 1941 nach Ann Arbor. Er machte dort gute Examina. Bei der Suche nach einer geeigneten Medical School fragte er seinen Embryologieprofessor Dr. OKLEBERG um Rat. Dieser soll sich lächelnd zurückgelehnt und geantwortet haben: „Kleinert, you need a lot of polish. You’d better go as far east as you can go.“ Der östlichste Punkt war dann die Temple University Medical School in Philadelphia, Pennsylvania, wo er von 1943 bis 1946 studierte. Am Grace Hospital in Detroit durchlief er danach die Rotating Internship und war von 1949 bis 1953 Surgical Resident, unterbrochen 1947 bis 1949 durch den Wehrdienst bei der U.S. Army Air Force. Anschließend wollte er sich seinen Kindheitstraum erfüllen und als Landarzt nach Montana zurückkehren, wo immer noch Ärztemangel herrschte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Steinkopff Verlag 2007

Personalised recommendations