Advertisement

Maligne Tumoren der Vagina

  • Arbeitsgemeinschaft für gynäkologische Onkologie der Österreichischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe

Zusammenfassung

Die primären Karzinome der Scheide gehören zu den seltenen bösartigen Neubildungen der weiblichen Genitalorgane. Es gibt nur wenige Publikationen, die eine Fallzahl von 100 überschreiten. Die Häufigkeit der Vaginalmalignome wird mit 1–3% aller bösartigen weiblichen Genitaltumore angegeben. Aufgrund der Seltenheit des Tumors ist es wünschenswert, daß die Behandlung an onkologischen Zentren durchgeführt wird, da nur dadurch größere Erfahrungen im Hinblick auf eine optimale Therapie gewonnen werden können. Die bösartigen Tumore der Vagina sind überwiegend bei älteren Frauen zu finden, mit einem Häufigkeitsgipfel im 6. und 7. Lebensjahrzehnt. Im Vergleich zum Zervixkarzinom tritt die Erkrankung etwa 10–15 Jahre später auf.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag/Wien 1993

Authors and Affiliations

  • Arbeitsgemeinschaft für gynäkologische Onkologie der Österreichischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe

There are no affiliations available

Personalised recommendations