Advertisement

Cyclophosphamid — Etoposid in der Behandlung akuter myeloischer Leukämien und der Blastenkrise der chronisch myeloischen Leukämie

  • M. Fuhrmann

Zusammenfassung

1980 gaben Hurd und Mitarbeiter an, daß sie bei 6 Patienten mit refraktärer akuter myeloischer Leukämie durch eine Kombinationstherapie mit Etoposid und Endoxan ® eine hohe Remissionsquote erzielen konnten (1). 4 von 6 behandelten Patienten erreichten eine komplette Remission mit einer Remissionsdauer bis zu 9 Monaten. Remissionen wurden in erster Linie bei den Subtypen M4 und M5, die eine monozytäre Differenzierung aufweisen, erzielt. Hohe Remissionsraten mit Etoposid-hältigen Zytostatikakombinationen bei monozytär differenzierten Leukämien wurden bereits berichtet (2, 3, 4). Auch ein Patient mit M1, der eine komplette Remission erreichte, hatte ein erhöhtes Lysozym.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Hurd, D., Peterson, B. A, Bloomfield, C. D., McKenna, R. W: VP16–213 (VP) and cyclophosphamide (CTX) in the treatment of refractory acute non- lymphocytic leukemia (ANLL) with monocytic features. Proc. AACR and ASCO 21. C-476, 1980.Google Scholar
  2. 2.
    Mathe, G., Schwarzenberg, L., Pouillart, P., Oldham, R., Weiner, R., Jasmin, C., Rosenfeld, C., Hayat, M., Misset, J. L., Schneider, M., Anniel, J. L., De Vassal, F: Two epipodophyllotoxin derivates, VM 26 and VP 16-213, in the treatment of leukemias, haematosarcomas and lymphomas. Cancer 985–992 (1974).Google Scholar
  3. 3.
    EORTC: Epidophyllotoxin VP 16-213 in treatment of acute leukemias, haematosarcomas and solid tumors. Brit. Med. J. 3, 199–202 (1973).CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Cavalli, F., Ryssel, H. J., Batz, K., Sonntag, R. W., Brunner, K. W: Erste Resultate mit dem Epipodophyllotoxin-Derivat VP 16-213 bei der Behandlung akuter Leukämien. Schweiz, med. Wschr. 105, 250–253 (1975).Google Scholar
  5. 5.
    Bernasconi, C., Lazzarino, M., Morra, E., Salvaneschi, L., Canevari, A, Castelli, G., Brusamolino, E., Alessandrino, E. P., Isernia, P., Pagnucco, G., Orlandi, E: Etoposid (VP 16-213) in the treatment of acute monocytic and myelomonocytic leukemias. Chemioterapia 1, 181–185 (1982).Google Scholar
  6. 6.
    Bernasconi, C: Etoposid (VP16) in the treatment of monocytic leukemias. International Symposium “New Drugs of Cancer Therapy in the Eighties”, Rom,SSS 10. und 11. April 1981.Google Scholar
  7. 7.
    Sauter, Chr., Fehr, J., Frick, P., Gmür, J., Martz, G., Wewerka, J: Rezidivbehandlung der akuten myeloischen Leukemie mit AraC, VP16, Vincristin, Vinblastin (A triple V). 49. Jahresversammlung der Schweizerischen Gesellschaft für Innere Medizin, Interlaken, 7. bis 9. Mai 1981, Ab- stract Nr. 3.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag/Wien 1984

Authors and Affiliations

  • M. Fuhrmann
    • 1
  1. 1.I. Medizinische UniversitätsklinikWienAustria

Personalised recommendations