Zusammenfassung

Der Bedarf an Verkehrs- und Speicherraum steigt mit der Bevölkerungszahl; es werden nicht nur mehr, sondern auch größere Flächen und Querschnitte gebraucht.

Sowohl der Überland- als auch vor allem der städtische Verkehr wird in zunehmendem Maße unter Tage geführt, wobei große Querschnitte vielfach in sehr weichem, mürbem Gebirge bzw. in Böden hergestellt werden müssen.

Auf der Suche nach wirtschaftlichen Verfahren zur Auffahrung von langgestreckten, aufgeweiteten, gedrungenen oder trompetenförmigen Hohlräumen hat sich auch in diesen schwierigen Gebirgsarten die NOT (NATM) mit — den speziellen Verhältnissen angepaßten — Variationen usw. als anpassungsfähige Bauweise bewährt.

Hierzu werden anhand von Beispielen aus der Baupraxis neue Überlegungen und Verfahren vorgestellt, die zu kostengünstigen Lösungen von Vortriebs- und Sicherungsproblemen beigetragen haben.

Large Profiles in Unstable Rock Mass

Summary

The increasing of population also causes an enlarging of traffic- and store volumes in the underground.

Not only the overland but also the municipal traffic is forced to go underground caused by several reasons. Often large profiles have to be constructed in soft, weak and/or cohesionless and sometimes water-saturated soil.

In such cases the NATM (New Austrian Tunneling Method) has today developed to the most adaptable constructing methods in view of technology as well as economics.

Several practical examples show how by additional measures to the NATM large underground openings in unstable rock masses could be constructed even under problematic conditions.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bauernfeind, P., Müller, F., Müller-Salzburg, L.: Tunnelbau unter historischen Gebäuden in Nürnberg. Rock Mechanics, Suppi. 6, 161–191. Wien, New York: Springer 1978.Google Scholar
  2. Kretschmer, M., Fliegner, E.: Untertunnelung in Seehäfen und von Seeschiffahrtsstraßen unter besonderer Berücksichtigung internationaler Bauausführung. Jahrbuch d. Hafenbautechn. Gesellschaft, Bd. 35, 1975/76.Google Scholar
  3. Laue, G., Müller-Salzburg, L., Will, M.: Die bergmännische Auffahrung von U-Bahnhöfen unter geringer Überdeckung. Rock Mechanics 11, 107–121 (1978).CrossRefGoogle Scholar
  4. Müller-Salzburg, L.: Der Felsbau. Bd. III: Tunnelbau. Stuttgart: Ferd. Enke Verlag 1978.Google Scholar
  5. Pacher, F., Heller, G.: Die Projektierung der Tunnelkette Lend-Gastein. Sonderdruck des Amtes der Salzburger Landesregierung, U-Abteilung Straßenbau, 1977.Google Scholar
  6. Sauer, G.: Spannungsumlagerung und Oberflächensenkung beim Vortrieb von Tunneln mit geringer Überdeckung unter besonderer Berücksichtigung der Mittelwandbelastung beim synchronen und asynchronen Doppelröhrenvortrieb. Veröffentlichung des Institutes für Bodenmechanik und Felsmechanik, Univ. Karlsruhe, Heft 67, 1976Google Scholar
  7. Rock Store 77:Proceedings of R. S. 77. Stockholm/Schweden, Sept. 1977.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1979

Authors and Affiliations

  • Franz Pacher
    • 1
  • Gerhard Sauer
    • 1
  1. 1.SalzburgÖsterreich

Personalised recommendations