Advertisement

Elektrische Energieübertragung

  • Erich Rummich

Zusammenfassung

Elektrische Energie gehört zu jenen Sekundärenergieträgern, die mit 100 % iger Sicherheit auch in Zukunft eine dominierende Rolle spielen werden, nicht zuletzt deshalb, weil es eine Reihe von Anwendungsgebieten gibt, wo sie durch keine andere Energieform substituiert werden kann. Der ständig anwachsende Bedarf — in den letzten Dezennien betrug die jährliche Zuwachsrate in den verschiedenen Industriestaaten rund 7% (Verdopplungszeit 10 Jahre !) — führte zu immer größeren Kraftwerkseinheiten mit Leistungen im GW-Bereich. Um diese gigantischen Leistungen möglichst mit geringen Verlusten zu den Verbraucherschwerpunkten zu führen, werden in den letzten Jahren auf dem Sektor der elektrischen Hochleistungsübertragung neue Wege beschritten. Prinzipiell ist zwischen Freileitungen und Kabel als Übertragungsmittel zu unterscheiden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 6.2.1.
    Bourgsdorf, V.V. u.a.: Design of the EHV 1150 kV AC Transmission Line. CIGRE-Bericht 31–03, 1976.Google Scholar
  2. 6.2.2.
    Jeff, E.: Binational UHV Research Project Moves Forward. Energy International 13, 28–29 (1976).Google Scholar
  3. 6.2.3.
    ] Stimmer, H.: Freileitungen, EundM 94, 451–461 (1977).Google Scholar
  4. 6.2.4.
    Technische und wirtschaftliche Kenndaten von Freileitungen bei DHÜ und HGO. etz-a 98, 711–715 (1977).Google Scholar
  5. 6.2.5.
    ] Krumm, B. u.a.: Isoliertraversen für Hochspannungsleitungen. Bull. SEV 67, 277–289 (1976).Google Scholar
  6. 6.2.6.
    Eidinger, A.: Energiefortleitung mit isolierten Rohrgas-kabeln. EundM 93, 430–434 (1976).Google Scholar
  7. 6.2.7.
    Birnbreier, H. u.a.: Leistungsgrenzen und Wirtschaftlichkeit zukünftiger Hochleistungskabel. Elektrizitätswirtschaft 74, 927–934 (1975).Google Scholar
  8. 6.2.8.
    Klaudy, P.: Energieübertragung durch tiefgekühlte, besonders supraleitende Kabel. Rhein.Westf.Akad. d. Wissenschaften, Vorträge N 223, Seite 7–73 (1973).Google Scholar
  9. 6.2.9.
    ] Kafka, W.: Entwurf eines Supraleitungs-Drehstromkabels. etz-a 90, 89–92 (1969).Google Scholar
  10. 6.2.10.
    Gerhold, J.: Überlegungen zur elektrischen Isolation supraleitender Wellrohrkabel. etz-a 48, 685 (1977).Google Scholar
  11. 6.2.11.
    Maddock, B.J. u.a.: Superconducting AC Power Cables and their Application. CIGRE Bericht 21–05, 1976.Google Scholar
  12. 6.2.12.
    Müller, G.: Supraleitende Kabel. Elektrie 31, 584–588 (1977).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag/Wien 1978

Authors and Affiliations

  • Erich Rummich
    • 1
  1. 1.Institut für Elektrische MaschinenTechnische Universität WienWienÖsterreich

Personalised recommendations