Advertisement

Erstarrungsgesteine und Lagerstätten des magmatischen Zyklus

  • B. Granigg
Chapter
  • 35 Downloads

Zusammenfassung

Das in die Erdkruste eindringende Magma kann entweder die Erdkruste durchbrechen und bis an die Oberfläche vordringen, es entsteht dann durch das Festwerden des Magmas ein Erguβgestein(Vulkanit), oder es kann in der Erdkruste steckenbleiben, also in der Tiefe erstarren, wodurch ein Tiefengestein (Plutonit) entsteht Es ist einleuchtend, daß das Erstarrungsprodukt und die Begleiterscheinungen der Erstarrung in beiden Fällen verschieden sein mü ssen. Das in der Tiefe erstarrende Magma ist durch die Erdkruste als „Wärmeschutzmantel“ umgeben, die Wärmeabfuhr und damit die Erstarrung erfolgt sehr langsam, die im Magma gelö sten Gase werden am Entweichen weitgehend verhindert, die Erstarrung erfolgt unter Druck.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag in Vienna 1951

Authors and Affiliations

  • B. Granigg
    • 1
  1. 1.GrazÖsterreich

Personalised recommendations