Advertisement

Allgemeiner Teil

  • F. Depisch
Chapter
  • 10 Downloads

Zusammenfassung

Der menschliche Darm besteht aus dem Dünn- und Dickdarm. Der vom Pylorus bis zur Flexura duodeno-jejunalis reichende Anfangsteil des Dünndarmes heißt Duodenum und ist etwa 30 cm lang. Wir unterscheiden am Duodenum die Pars horizontalis superior, die Pars descendens, in deren Bereich die Papilla Vateri mit der Einmündung des Ductus hepaticus und der Pankreasgänge liegt, die Pars horizontalis inferior und die Pars ascendens. Der an die Flexura duodeno-jejunalis anschließende Teil des Dünndarmes heißt Jejunum, er geht ohne scharfe Grenze in das Ileum über. Der Dünn-darm hat eine Länge von ca. 6 m, sein Lumen beträgt ca. 3 bis 5 cm. Die Dünndarmschlingen liegen im Mittel- und Unterbauch, das Jejunum vorwiegend links, das Ileum mehr rechts von der Medianlinie. Die Dünndarmschlingen sind infolge des langen Gekröses gut beweglich. Das Ileum mündet im rechten Unterbauch in das Coecum (Typhlon, Blinddarm). An der Übertrittsstelle befindet sich die Bauhinisehe Klappe, die einen Rückfluß von Dickdarminhalt verhindern kann, aber nicht immer einen vollkommenen Abschluß des Didcdarminhaltes gegen den Dünndarm zu bewirkt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 1951

Authors and Affiliations

  • F. Depisch
    • 1
  1. 1.Universität in WienÖsterreich

Personalised recommendations