Advertisement

Die Achsenverteilungsanalyse (A.V. A.) und die Synthese des Gefüges, nach Ortslage und Drehlage der Körner (Topotropie der Gefüge)

  • Bruno Sander

Zusammenfassung

Die vollkommene Darstellung eines zusammengesetzten Gefüges aus den Teilgefügen der Kornarten K1 K2, K3 usw. ist die „Achsenverteilungsanalyse“, aus Gefügebild und Achsenlagen von Kl, K2 usw. aufeinander bezogen. Diese Darstellung enthält sämtliche Raumdaten des betrachteten Bereiches eindeutig aufeinander bezogen, alles was von Orientierung, Gestalt, Verteilung der Körner abhängt. Insbesonders wird die Verteilung (Homogenität und Inhomogenität) im betrachteten Gefügebereich hinsichtlich Drehlage und Gestalt der Kornarten dargestellt. Für viele Fragen erwies sich eine Kennzeichnung der Homogenität, welche sich aus dem Diagramm allein nicht entnehmen läßt, als notwendig. Diese Kennzeichnung der Inhomogenität von Gefügen, deren Homogenität nicht untersucht aber angenommen und zur Grundlage von Hypothesen über die Gefügeentstehung gemacht war, hat über verschiedene andere Verfahren zur Achsenverteilungsanalyse geführt, welche im folgenden kurz als A.V.A. bezeichnet ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag in Vienna 1950

Authors and Affiliations

  • Bruno Sander

There are no affiliations available

Personalised recommendations