Chapter

Psychotherapie, Lebensqualität und Prophylaxe

pp 79-85

Hänsel und Gretel verliefen sich im Wald

Unausweichliches Schicksal von Scheidungskindern oder kann primärprophylaktische Psychotherapie Orientierung bieten?
  • I. S. Farag

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Kinder sind in Fällen von Trennung/Scheidung regelmäßig Betroffene, selten Handelnde im Sinn von Entscheidenden. Dennoch sind sie den Auswirkungen sowohl vorher als auch nachher voll ausgesetzt. D. h. sie sind allen familiären Spannungen (Vater und Mutter gleich viel lieben), sozialen Spannungen (wie denken andere uber Trennung, z. B. „die lieben Nachbarn“, Großeltern, Freundinnen…), und finanzi ellen Spannungen (zukunftige Auswirkungen auf Wohnort, Kleidung, Hobbys, etc.) ausgeliefert.