Advertisement

Der Beton im Streckenbau

  • A. Hummel
Part of the Wissenschaftliche Abhandlungen der Deutschen Materialprüfungsanstalten book series (MATERIALPRÜFUNG, volume 1,3)

Zusammenfassung

Der Einsatz des Betons im Bergbau ist wesentlich durch vier Umstände gekennzeichnet:
  1. 1.

    die Einstellbarkeit der Betonmischungen auf beliebige Festigkeiten innerhalb gewisser Grenzen (Verwen von Baustoffen zweckbedingter Güte),

     
  2. 2.

    die mit einfachen Mitteln zu erreichende Wasserdämmfähigkeit bei gleichzeitig statischer Nutzbarkeit dieses Baustoffes,

     
  3. 3.

    die Verwendbarkeit des Betons zu monolithischen Konstruktionen bei verschiedenen Arbeitsweisen wie auchzu Mauerwerk,

     
  4. 4.

    seine Beschränkung auf eine beton-unschädliche Umwelt (Korrosionsverhütung).

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Siehe auch E. Seidl Güe-Grundsäze WerkstoffPrüung(-Forschung) und -Abnahme zur Durchsetzung der G00FCte deutscher Erzeugnisse. Melliands Textilberichte 1936, Heft 5 Google Scholar
  2. Vgl. Baustoffe und ihre Prüung. Herausgegeben vom Präidenten des Staatlichen Materialpr00FCfungsamtes BerlinDahlem. S. 153. Berlin: Julius Springer 1938Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1939

Authors and Affiliations

  • A. Hummel
    • 1
  1. 1.Abteilung Baustoffe des Staatlichen Materialprüfungsamts Berlin-DahlemDeutschland

Personalised recommendations