Advertisement

Konstruktion und Berechnung der Freileitungen

  • Karl Girkmann
  • Erwin Königshofer

Zusammenfassung

Wichtige Hochspannungsleitungen werden meistens als Stahlmast- oder Eisenbetonmastleitungen, Leitungen minderer Wichtigkeit und geringerer Spannung (etwa bis 20 kV) als Holzmastleitungen ausgeführt. Die Stahlmaste (Abb. 1), bzw. Eisenbetonmaste besitzen Ausleger (1), an welchen die die Kraftübertragung bewirkenden Arbeits- oder Übertragungsleiter (2) unter Zuhilfenahme der Isolatorenketten (3) befestigt werden, wobei die letzteren eine der Betriebsspannung entsprechende elektrische Festigkeit aufweisen müssen. Die Verbindung zwischen Isolatorenketten und Arbeitsleitern erfolgt durch Armaturteile (4), zu welchen auch die Teile für die Verbindung der Glieder einer Kette untereinander, für die Befestigung der Kette am Ausleger und für die Verbindung der Leiterenden zu zählen sind. Zum Schutze der Leitungsanlage gegen Blitzeinwirkungen werden oberhalb der Arbeitsleiter ein oder zwei, seltener drei Blitzseile (5) geführt. Die Stahlmaste werden gewöhnlich mehrschüssig gebaut, wodurch sich Stoßstellen (6) ergeben. Aus Gründen der Betriebssicherheit müssen Stahl- und Eisenbetonmaste geerdet werden (7). Das Fundament (8) überträgt die auf den Mast wirkenden Kräfte auf den Baugrund. Wesentlich einfacher ist der Aufbau der Holzmastleitungen, die entweder hölzerne oder eiserne Querträger für die geraden Stützen der Deltaisolatoren, bzw. für die Hängeketten oder nur gebogene Hakenstützen mit Holzgewinde für die Stützenisolatoren erhalten.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Werner: Über Hohlseile. Siemens-Jahrbuch 1927, S. 11.Google Scholar
  2. 2.
    Fuchs u. Rieks: Herstellung und Verlegung der ersten Hohlseilleitung für 220/380 kV. S. Z. 1927, H. 10, S. 648.Google Scholar
  3. 3.
    Berling: Geschichtliches über die Entwicklung der Verbindungen der Großkraftwerke untereinander durch Hohlseilstrecken. F. u. G. Carlswerk-Rundschau, Juli 1927, H. 1.Google Scholar
  4. 4.
    Malamud: Montage von 220-und 380-kV-Leitungen. A.E.G. Mitt. 1927, H. 1, S. 11.Google Scholar
  5. 5.
    Dahl: Einlagenhohlleiter ohne Innenkonstruktion für höchste Spannungen. Bull. Schw. El. Verein 1927, H. 7, S. 409.Google Scholar
  6. 6.
    Rißmüller: Boulder Dam. ETZ 1937, H. 10, S. 265.Google Scholar
  7. 7.
    Notable features of the Boulder Dam-Los Angeles Power system: The transmission line. The Electric Journal 1936, H. 11.Google Scholar
  8. 8.
    Schmitt u. Lux: Aluminium in der Elektrotechnik. Aluminium 1934, H. 9, S. 5.Google Scholar
  9. 9.
    Gröbl u. Glasser: Entwicklung der Seilbauarten und ihre Bewährung im Freileitungsbau. ETZ 1936, H. 48, S. 1388.Google Scholar
  10. 10.
    Gröbl u. Wagner: Das drehungsfreie Seil für Hochspannungs-Freileitungen. El. Wirtsch. 1934, H. 11, S. 219.Google Scholar
  11. 11.
    Gröbl: Die Dehnungsarbeit an Seilen. ETZ 1930, H. 49, S. 1669, und H. 50, S. 1713.Google Scholar
  12. 12.
    Planung und Bau von Freileitungen. El. Wirtsch. 1934, H. 24, S. 491.Google Scholar
  13. 13.
    Preiswerk: Schwingungsfreie Seile für Freileitungen. ETZ 1934, H. 50, S. 1225.Google Scholar
  14. 14.
    Bemold u. Meeder: Selbsttragende Luftkabel und ihre Verwendung unter Berücksichtigung technischer und wirtschaftlicher Gesichtspunkte. S. Z. 1936, H. 11, S. 438.Google Scholar
  15. 15.
    Vereinigte Aluminiumwerke A. G. Lautawerk und J. W. Hofmann: Aluminiumfreileitungen, ein Hilfsbuch für die Planung und den Bau von Starkstromfreileitungen. Berlin: Aluminium-Zentrale. 1936.Google Scholar
  16. 16.
    Schmitt: Die ältesten Aluminiumleitungen. ETZ 1934, H. 7, S. 169.Google Scholar
  17. 17.
    Fuchs: Aldrey. S.Z. 1929, H. 3, S. 153.Google Scholar
  18. 18.
    Aldrey, ein neuer Freileitungsbaustoff. S. Z. 1928, H. 3, S. 236.Google Scholar
  19. 19.
    Krautt: Stahlaluminiumseile für Hochspannungsfreileitungen. E. u. M. 1923, H. 7, S. 113.Google Scholar
  20. 20.
    Röhrig u. Schönherr: Eigenartige Zerstörung eines Stahlaluminiumseiles. ETZ 1934, H. 33, S. 813.Google Scholar
  21. 21.
    Weidig: Leistungsverluste in Stahlaluminiumseilen. ETZ 1926, H. 17, S. 505.Google Scholar
  22. 22.
    Spielhagen: Leistungsverluste in Stahlaluminium-Hohlseilen. ETZ 1927, H. 43, S. 1549.Google Scholar
  23. 23.
    Neumann u. Zaitzeff: Paramètres électriques des câbles tordus en aluminium-acier. Cigré 1935, S. 236.Google Scholar
  24. 24.
    Zusätzliche Verluste in Stahl-Aluminiumseilen. F. u. G. Carlswerk-Rundschau, Marz 1936, H. 17/18, S. 51.Google Scholar
  25. 25.
    Koetzold: Über Rauhreiferfahrungen im deutschen Mittelgebirge und ihre Anwendung bei Freileitungsneubauten. ETZ 1937, H. 1, S. 1, und H. 2, S. 34.Google Scholar
  26. 26.
    Schmitt: Über den Einfluß von Kurzschlußströmen auf die Festigkeit und Leitfähigkeit hartgezogener Drähte. ETZ 1928, H. 18, S. 684.Google Scholar
  27. 27.
    Hort: Die Differentialgleichungen des Ingenieurs. Berlin: Julius Springer. 1925.zbMATHGoogle Scholar
  28. 28.
    Maurer: Die Berechnung der Freileitungen mit Rücksicht auf die mechanischen Verhältnisse der Leiter. Bull. Schw. EL Verein 1936, H. 2, S. 41, und H. 3, S. 65.Google Scholar
  29. 29.
    Schmidt: Die Berechnung des Durchhanges und der Beanspruchung von Freileitungen an ungleich hohen Aufhängepunkten. ETZ 1928, H. 6, S. 208.Google Scholar
  30. 30.
    Langhard: Beitrag zur Berechnung von Freileitungen, insbesondere von Weit-spannungsleitungen mit großen Höhenunterschieden. Bull. Schw. EL Verein 1928 H. 12, S. 398.Google Scholar
  31. 31.
    Bittier: Neues Verfahren zur Berechnung der Seildurchhänge. ETZ 1925, H. 33 S. 1225.Google Scholar
  32. 32.
    Regli: Berechnung des Durchhanges und der Beanspruchung von Freileitungen. ETZ 1929, H. 43, S. 1557.Google Scholar
  33. 33.
    Weil: Beanspruchung und Durchhang von Freileitungen. Berlin: Julius Springer. 1911.Google Scholar
  34. 34.
    Silva: Contribution à l’étude mécanique des lignes aériennes d’après les lois de la chaînette. Rev. Gen. de l’Electr. 1930, H. 6, S. 195, und H. 7, S. 242.Google Scholar
  35. 34a.
    Natheru. Petroni: Durchhangsberechnung für schlaff gespannte Freileitungsfelder von beliebigem Steigungswinkel. Techn. Mitt. Schweiz. Teleph.-u. Telegr.-Verwaltung 1938, S. 26.Google Scholar
  36. 35.
    Regli: Beitrag zur Berechnung der Freileitung. ETZ 1931, H. 37, S. 1174.Google Scholar
  37. 36.
    Oettl: Graphisches Verfahren zur Spannungs-und Durchhangsermittlung von Freileitungen. E. u. M. 1934, H. 1, S. 7; enthält ausführliche Literatur-angäbe.Google Scholar
  38. 37.
    Truxa: Schaulinien zur raschen Ermittlung des Durchhanges und der Beanspruchung von Leitungsseilen. E. u. M. 1923, H. 34, S. 493.Google Scholar
  39. 38.
    Krzyzanowski: Über den Einfluß von Isolatorenketten auf die Beanspruchung und den Durchhang im Spannfeld. E. u. M. 1917, H. 41, S. 489.Google Scholar
  40. 39.
    Guerndt: Ermittlung des Durchhanges von Freileitungen an schweren Abspannisolatoren. ETZ 1922, H. 5, S. 137.Google Scholar
  41. 40.
    Truxa: Beitrag zur Berechnung von schiefen Einzelspannfeldern und von Spannfeldern mit Abspannketten. E. u. M. 1924, H. 33, S. 501.Google Scholar
  42. 41.
    Kohler: Der Einfluß ungleicher Spannweiten auf Zugspannung und Durchhang von Freileitungen mit Stützisolatoren. E. u. M. 1935, H. 48, S. 565.Google Scholar
  43. 42.
    Markt: Freileitungen an Hängeisolatoren. ETZ 1924, H. 24, S. 620.Google Scholar
  44. 43.
    Truxa: Freileitungen mit Hängeketten im Gebirgsgelände. E. u. M. 1925, H. 11, S. 189.Google Scholar
  45. 44.
    Langhard: Beitrag zur Berechnung von Freileitungen. ETZ 1928, H. 32, S. 1181.Google Scholar
  46. 45.
    Strand: Über ungleichmäßig verteilte Zusatzlast bei Hochspannungsleitungen mit Hängeisolatoren. ETZ 1931, H. 10, S. 316.Google Scholar
  47. 46.
    Haberland: Der Durchhang von Freileitungen mit örtlicher Zusatzlast. ETZ 1932, H. 13, S. 308.Google Scholar
  48. 47.
    Kammüller: Die Beanspruchung der Leitungsmaste bei Seilriß. Der Stahlbau 1928, H. 12.Google Scholar
  49. 48.
    Kuusinen: Berechnung der Durchhänge an Hängeketten befestigter Leitungen mit lokaler Zusatzlast bzw. nach erfolgtem Leitungsbruch. E. u. M. 1930, H. 23, S. 561.Google Scholar
  50. 49.
    Baum: Die verschiedenen Freileitungsbaustoffe und deren Sicherheitsverhältnisse. F. u. G. Carlswerk-Rundschau, Dezember 1928, S. 13.Google Scholar
  51. 50.
    Ber ling: Ausspannversuche mit Stahl-Aluminiumseilen. F. u. G. Carlswerk-Rundschau, November 1927, H. 2.Google Scholar
  52. 51.
    Bittier Berechnung der Durchhänge von Stahl-Aluminiumseilen. B. B. C. Mitt. 1922, H. 2, S. 40.Google Scholar
  53. 1.
    Riecke: Die Herstellung des Elektroporzellans. ETZ 1936, H. 17, S. 469.Google Scholar
  54. 2.
    Handrek: Porzellan als Werkstoff. Heseho-Mitt. 1928, H. 39, S. 1223.Google Scholar
  55. 3.
    Weicker: Isolatoren für Freileitungen. ETZ 1936, H. 48, S. 1391.Google Scholar
  56. 4.
    Gerold: Über Zementkitte. Hescho-Mitt. 1924, H. 12, S. 291.Google Scholar
  57. 5.
    Rosenthal u. Luftschitz: Die Lösung des Kittproblems im Isolatorenbau. Ros.-Mitt., H. 4.Google Scholar
  58. 6.
    Albers-Schönberg: Was ist Steatit? Stemag-Naehr., H. 11/12, April 1934, S. 317.Google Scholar
  59. 7.
    Schaudinn: Versuche zur Ermittlung der Zugfestigkeit von Steatitstäben, unter Verwendung von Lastwechseln. Stemag-Nachr., H. 15, Jänner 1937, S. 437.Google Scholar
  60. 8.
    Regerbis: Kugelkopfisolatoren. Hescho-Mitt. 1925, H. 16, S. 415.Google Scholar
  61. 9.
    Vaupel: Ein neuer Isolator. ETZ 1923, H. 3, S. 59.Google Scholar
  62. 10.
    Weicker: V-Isolatoren. Hescho-Mitt. 1925, H. 18, S. 495.Google Scholar
  63. 11.
    v. Treufels: Kittlose Kappenisolatoren ohne Bleiausguß. Ros.-Mitt. 1936, H. 21.Google Scholar
  64. 12.
    Draeger: Moderne Kettenisolatoren, insbesondere der Kegelkopfisolator. Ros.-Mitt. 1927, H. 11.Google Scholar
  65. 13.
    Hosch: Kugelringisolatoren. A. E. G.-Mitt. 1929, H. 5, S. 332.Google Scholar
  66. 14.
    Schrank: Doppelklöppelisolatoren. ETZ 1937, H. 8, S. 209.Google Scholar
  67. 15.
    Müller: Hängeisolatoren für schwierige Betriebs Verhältnisse. Hescho-Mitt. 56 ex 1931, S. 1773.Google Scholar
  68. 16.
    Obenaus: Über die Bewährung von Hescho-Isolatoren in Leitungen mit starker Verschmutzungsgefahr. Hescho-Mitt. 64/65 ex 1932, S. 2023.Google Scholar
  69. 17.
    Regerbis: Die Messung der Spannungsverteilung und des Feldlinienverlaufes an Isolatorenketten. Hescho-Mitt. 1925, H. 19, S. 535.Google Scholar
  70. 18.
    Matthias: Das elektrische Feld in der Umgebung von Isolatoren und seine Untersuchung in der Praxis. El.-Wirtsch. 1927, Nr. 446, 8. 531, und Nr. 447, S. 567.Google Scholar
  71. 19.
    Weber: Zur Frage der Überschlagssicherheit von Durchführungen. Hescho-Mitt. 63 1932, S. 1983.Google Scholar
  72. 20.
    Marx: Die elektrische Stoßprüfung. Hescho-Mitt. 68/69 1933, S. 2166.Google Scholar
  73. 21.
    Weber: Die Stoß-und Hochfrequenzanlagen des Höchstspannungsversuchs-feldes der Hescho. Hescho-Mitt. 51, 1930, S. 1617.Google Scholar
  74. 22.
    Draeger: Das Rosenthal-Hochvolthaus für 2 Millionen Volt gegen Erde. Ros.-Mitt. 17, 1930.Google Scholar
  75. 23.
    Müller: Das Verhalten der Isolatoren gegen Überspannungen verschiedenen zeitlichen Ablaufes. Hescho-Mitt. 53/54, 1930, S. 1679; 57/58, 1931, S. 1807; 66/67, 1933, S. 2079; enthält ausführliche Literaturangäbe.Google Scholar
  76. 24.
    Draeger: Die Lichtbogensicherheit von Hochspannungsisolatoren. ETZ 1928, H. 21, S. 785.Google Scholar
  77. 25.
    Scheid: Entstehung und Entwicklung der Prüf-und Versuchsfelder der Hermsdorf-Schomburg-Isolatoren-G. m. b. H. Hescho-Mitt. 32/33, 1927, S. 947.Google Scholar
  78. 26.
    Vieweg: Starkstromtechnische Gesichtspunkte zur Frage der Funkempfang-Störung durch Hochspannungsisolatoren. El.-Wirtsch. 1935, H. 1, S. 19.Google Scholar
  79. 1.
    Nefzger: Zubehörteile für die Verlegung von Hochspannungsfreileitungen an Stützen-und Hängeisolatoren. ETZ 1936, H. 48, S. 1394.Google Scholar
  80. 2.
    Donath: Die Berechnung der Isolatorenstützen. ETZ 1920, H. 41, S. 809.Google Scholar
  81. 3.
    Donath: Die Berechnung von Isolatorenstützen. ETZ 1921, H. 17, S. 421.Google Scholar
  82. 4.
    Draeger: Neue Untersuchungen über die Hochleistungslichtbögen an Freileitungsisolatoren. Ros.-Mitt., H. 18.Google Scholar
  83. 5.
    Draeger: Lichtbogenüberschläge hoher Leistung an Freileitungsisolatoren mit Schutzvorrichtung. Ros.-Mitt., H. 16.Google Scholar
  84. 6.
    Müller: Über die Gestaltung von Lichtbogenschutzarmaturen für Mittel-, Hoch-und Höchstspannungsnetze. Hescho-Mitt. 44/45, 1929, S. 1333.Google Scholar
  85. 7.
    Vereinigte Aluminiumwerke A. G. Lautawerk und J.W. Hofmann: Aluminiumfreileitungen, ein Hilfsbuch für die Planung und den Bau von Starkstromfreileitungen. Berlin: Aluminium-Zentrale. 1936.Google Scholar
  86. 8.
    Varney: Evolution of the Modern Transmission Line. Eng. Journal, September 1936.Google Scholar
  87. 1.
    Krautt: Erläuterungen zu den Vorschriften für Freileitungen. Wien: ETV. 1931.Google Scholar
  88. 2.
    Gröbl: Planung und Bau von Freileitungen. El.-Wirtsch. 1934, H. 24, S. 491.Google Scholar
  89. 3.
    Wolf: Schwingungen elastischer Seile. Zeitschr. f. angewandte Mathematik und Mechanik 1927, S. 137.Google Scholar
  90. 4.
    Kühn: Die Entwicklung der elektrischen Energiefernübertragung. ETZ 1936, H. 48, S. 1369.Google Scholar
  91. 5.
    Menge: Übertragung und Verteilung elektrischer Energie in den Vereinigten Staaten von Amerika. Z. d. J. 1936, H. 47, S. 1409.Google Scholar
  92. 6.
    Kenneally: La ligne de transport d’énergie à 275 kV de Boulder Dam à Los Angeles. Cigré, Bericht 323. Paris 1935.Google Scholar
  93. 7.
    Kallir: Neue amerikanische Wasserkraftwerke. E. u. M. 1938, H. 7, S. 79.Google Scholar
  94. 1.
    Flachsbart O.: Modellversuche über die Belastung von Gitterfachwerken durch Windkräfte. Der Stahlbau. 7. Jg. (1934), H. 9, 10.Google Scholar
  95. 2.
    Flachsbart O. u. H. Winter: Modellversuche über die Belastung von Gitterfachwerken durch Windkräfte. Der Stahlbau. 8. Jg. (1935), H. 8, 9, 10.Google Scholar
  96. 3.
    Katzmayr R.: Winddruck auf Ingenieurbauten. Z. d. Ö. I. A. V. 82. Jg. (1930), Heft 21/22, 23/24.Google Scholar
  97. 4.
    Katzmayr R. u. H. Seitz: Winddruck auf Fachwerkstürme von quadratischem Querschnitt. Der Bauingenieur. 15. Jg. (1934), H. 21/22.Google Scholar
  98. 5.
    Gauster W.: Über den Seilriß bei elektrischen Freileitungen. E. u. M. 46. Jg. (1925), H. 42.Google Scholar
  99. 6.
    Kammüller: Die Beanspruchung der Leitungsmaste bei Seilriß. Der Stahlbau. 1. Jg. (1928), H. 12, S. 133.Google Scholar
  100. 7.
    Stötzner O.: Die Belastungsverhältnisse für stählerne Gittermaste bei Leitungs-bruch. ETZ. 53. Jg. (1932), S. 127.Google Scholar
  101. 8.
    Tetmajer L. v.: Die Gesetze der Knickungs-und der zusammengesetzten Druckfestigkeit. Leipzig-Wien: Deuticke. 1903.zbMATHGoogle Scholar
  102. 9.
    Engesser F.: Die Knickfestigkeit gerader Stäbe. Zentralbl. d. Bauverw. Bd. 11 (1891), S. 483, und Über Knickfragen. Schweiz. Bauztg. Bd. 26 (1895), S. 24.Google Scholar
  103. 10.
    Kármán Th. v.: Untersuchungen über die Knickfestigkeit. VDI-Forschungsheft Nr. 81 (1910).Google Scholar
  104. 11.
    Rein W.: Berichte des Ausschusses für Versuche im Stahlbau. Ausgabe B, Heft 4. Berlin: Julius Springer. 1930.Google Scholar
  105. 12.
    Krohn R.: Zulässige Beanspruchung von Fluß eisen in Bauwerken. Zentralbl. d. Bauverw. 37. Jg. (1917), Nr. 69, 70.Google Scholar
  106. 13.
    Bleich F.: Theorie und Berechnung der eisernen Brücken. Berlin: Julius Springer. 1924.zbMATHCrossRefGoogle Scholar
  107. 14.
    Girkmann K.: Knickfestigkeit der Eckstäbe von Raumtragwerken mit ebenen Knoten. Z. d. VDI. Bd. 72 (1928), Nr. 18.Google Scholar
  108. 15.
    Girkmann K.: Knickfestigkeit der Pfosten von K-Fachwerken. Z. d. VDI. Bd. 73 (1929), Nr. 17.Google Scholar
  109. 16.
    Bleich F. u. H. Bleich: Die Stabilität räumlicher Stabverbindungen. Z. d.ÖIAV. 80. Jg. (1928), S. 345.Google Scholar
  110. 17.
    Bleich H.: Das Ausknicken der Eckstiele von Gittermasten. Der Bauingenieur. 17. Jg. (1936), S. 557.Google Scholar
  111. 18.
    Chwalla F.: Sitz.-Ber. d. Wiener Ak. d. Wiss. 1927; HDI-Mitt. d. Hauptver. deutscher Ingenieure i. d. Tschechoslowakischen Republik, 1933.Google Scholar
  112. 19.
    Ježek K.: Die Festigkeit von Druckstäben aus Stahl. Wien: Julius Springer. 1937.CrossRefGoogle Scholar
  113. 20.
    Chwalla E.: Die Stabilität zentrisch und exzentrisch gedrückter Stäbe aus Baustahl. Sitz.-Ber. d. Wiener Ak. d. Wiss., 1928. Der Stahlbau. 7. Jg. (1934), H. 21-23. Das Tragvermögen gedrückter Baustahlstäbe mit krummer Achse und zusätzlicher Querbelastung. Der Stahlbau. 8. Jg. (1935), S. 43, 53.Google Scholar
  114. 21.
    Hartmann Fr.: Knickung, Kippung, Beulung. Wien: Franz Deuticke, 1937.Google Scholar
  115. 22.
    Schaper G.: Grundlagen des Stahlbaues. 6. Aufl. Berlin: W. Ernst u. S. 1933.Google Scholar
  116. 23.
    Föppl A.: Vorl. über Techn. Mechanik. III. Bd., 10. Aufl. Berlin: G. B. Teubner. 1927.Google Scholar
  117. 24.
    Föppl A.: Versuche über die Verdrehungssteifigkeit der Walzeisenträger. Sitz.-Ber. d. bayr. Ak. d. Wiss. 1921, S. 296.Google Scholar
  118. 25.
    Prandtl L.: Kipperscheinungen. Diss. München. 1899; s. a. 27.Google Scholar
  119. 26.
    Timoschenko S.: Einige Stabilitätsprobleme aus der Elastizitätstheorie. Z. f. Math. 1910, S. 360; s. a. 27.Google Scholar
  120. 27.
    Föppl A. u. L. Föppl: Drang und Zwang. Bd. II, 2. Aufl. München u. Berlin: R. Oldenbourg. 1928.Google Scholar
  121. 28.
    Krummel K.: Zur Bestimmung der Tragfähigkeit von I-Trägermasten. Elektr. Bahnen. V. Bd. (1929), S. 257.Google Scholar
  122. 29.
    Stüssi F.: Die Stabilität des auf Biegung beanspruchten Trägers. Abh. d. int. Verein, f. Brücken-u. Hochbau. III. Bd. (1935), S. 401. Über exzentrisches Kippen. Schweiz. Bauz. 105. Bd. (1935), S. 123.Google Scholar
  123. 30.
    Der P-Träger als Leitungsmast. Zeitschr.: Der P-Träger. 4. Jg. (1933), Nr. 1.Google Scholar
  124. 31.
    Morenz M.: Walzprofile für Maste von Nieder-und Mittelspannungsleitungen. E. u. M. 56. Jg. (1938), S. 37.Google Scholar
  125. 32.
    Melan E.: Die Berechnung von Flachmasten unter Berücksichtigung der Knickgefahr senkrecht zur Kraftebene. ETZ. 42. Jg. (1921), S. 1197.Google Scholar
  126. 33.
    Girkmann K.: Ausbeulen von Bindeblechen. Der Stahlbau. 7. Jg. (1935), H. 24.Google Scholar
  127. 34.
    Girkmann K.: Versuche über das Ausbeulen von Bindeblechen. Zeitschr.: Die Stahlbautechnik. 1936, Nr. II.Google Scholar
  128. 35.
    Taenzer W.: Eiserne Gittermaste für Starkstrom-Freileitungen. Berlin: J. Springer. 1930.Google Scholar
  129. 36.
    Föppl L.: Über das Ausknicken von Gittermasten, insbesondere von hohen Funktürmen. Zeitschr. f. angew. Math. u. Mech., 13. Bd. (1933), S. 1.zbMATHCrossRefGoogle Scholar
  130. 37.
    Platzer L.: Hochspannungsleitungsmaste aus geschweißten Stahlrohren. Der Autogenschweißer. X. Jg. (1937), Nr. 10.Google Scholar
  131. 38.
    Rixe H.: Rohrmaste. ETZ. 54. Jg. (1933), H. 14.Google Scholar
  132. 39.
    Schultz E.: Stahltürme von 41 und 50m Höhe für Starkstromfreileitungen. Der Stahlbau. 3. Jg. (1930), H. 8.Google Scholar
  133. 40.
    Bürklin A.: Durchbiegung von Gittermasten. ETZ. 41. Jg. (1920), S. 252.Google Scholar
  134. 41.
    Girkmann K.: Eisengittermaste belastet durch wechselseitig wirkende Seilzüge. Diss. Wien, 1924.Google Scholar
  135. 42.
    Ebner H.: Zur Berechnung statisch unbestimmter Raumfachwerke. Der Stahlbau. 5. Jg. (1932), H. 1, 2; s. a. 138. DVL-Bericht, Luftfahrtforschung 5 (1929), H. 2.Google Scholar
  136. 43.
    Girkmann K.: Zur Berechnung der Gittermaste auf Verdrehen. E. u. M. 55. Jg. (1937), H. 34, 35.Google Scholar
  137. 44.
    Wansleben: Die Berechnung von Leitungsmasten auf Verdrehen. Der Stahlbau. 5. Jg. (1932), H. 24.Google Scholar
  138. 45.
    Wanke J.: Berechnung von gegliederten Masten und Türmen auf Verdrehen. Der Stahlbau. 9. Jg. (1936), H. 25, 26.Google Scholar
  139. 46.
    Wanke J.: Geschweißte Stahlrohrmaste. Der Stahlbau. 5. Jg. (1932), H. 1.Google Scholar
  140. 47.
    Wanke J.: Zur Berechnung von strebenlosen gegliederten Tragwerken. Der Stahlbau. 8. Jg. (1935), H. 22, 23.Google Scholar
  141. 48.
    Mises R. v. u. J. Ratzersdorfer: Die Knicksicherheit von Rahmentragwerken. Z. f. angew. Math. u. Mech. 6. Bd. (1926), S. 181.zbMATHCrossRefGoogle Scholar
  142. 49.
    Sturzenegger P.: Maste und Türme in Stahl. Berlin: W. Ernst u. Sohn. 1929.Google Scholar
  143. 50.
    Schröder: Die Unterhaltung von Stahlbauten. Die Bautechnik. 9. Jg. (1931), H. 52.Google Scholar
  144. 51.
    Brodersen: Schutzanstriche für stählerne Brücken und bei Betonbauten. Die Bautechnik. 14. Jg. (1936), H. 43.Google Scholar
  145. 52.
    Schuhmann R.: Schutz der Bauwerke gegen Korrosion. Z. d. ÖIAV. 86. Jg. (1936), H. 13/14.Google Scholar
  146. 53.
    Saliger R.: Der Eisenbeton. 6. Aufl. Leipzig: Alfred Kröner. 1933.Google Scholar
  147. 54.
    Mörsch E.: Der Eisenbetonbau. Stuttgart: Konrad Wittwer.Google Scholar
  148. 55.
    Handbuch f. Eisenbetonbau. 4. Aufl., III. Bd. Berlin: W. Ernst u. Sohn.Google Scholar
  149. 56.
    Beton-Kalender 1938. Berlin: W. Ernst u. Sohn.Google Scholar
  150. 57.
    Hütte, des Ingenieurs Taschenbuch. III. Bd., 26. Aufl. Berlin: W. Ernst u. Sohn.Google Scholar
  151. 58.
    Nitsch V.: Der Bau der 100000-V-Leitung Wegscheid—Timelkam der Oeka. E. u. M. 54. Jg. (1936), H. 46, 47.Google Scholar
  152. 59.
    Riedlinger K.: Die 55/110-kV-Übertragungsleitung über den Paß Lueg. ETZ. Jg. (1930), H. 36, 38.Google Scholar
  153. 60.
    Schlögl J.; Die 100000-V-Freileitung Ternitz-Wien. E. u. M. 49. Jg. (1931), H. 17.Google Scholar
  154. 61.
    Meeg R.: Freileitungsmaste aus Eisenbeton. Beton u. Eisen. 30. Jg. (1931), H. 22.Google Scholar
  155. 62.
    Knepler F.: Leitungsmaste aus Eisenbeton. Baumarkt. 1937, Nr. 9.Google Scholar
  156. 63.
    Handbuch f. Eisenbetonbau. 4. Aufl., IX. Bd. Berlin: W. Ernst u. Sohn.Google Scholar
  157. 64.
    Heuser L. u. R. Bürget: Freileitungsbau mit Schleuderbetonmasten. München u. Berlin: R. Oldenbourg.Google Scholar
  158. 65.
    Bestimmungen des Deutschen Ausschusses für Eisenbeton. 1932. 4. Aufl. v. 1936. Berlin: W. Ernst u. Sohn.Google Scholar
  159. 66.
    Rausch E.: Berechnung des Eisenbetons gegen Verdrehen und Abscheren. Berlin: Julius Springer. 1929.Google Scholar
  160. 67.
    Graf O.: Über die Bedingungen für die Größe der zulässigen Anstrengung von Eiseneinlagen in Eisenbetonplatten und in Eisenbetonbalken. Beton u. Eisen. 34. Jg (1935), H. 9.Google Scholar
  161. 68.
    Rengers N. J.: Der Einfluß der Rißbreite auf den Angriff durch Rost. Beton u. Eisen. 34. Jg. (1935), H. 10.Google Scholar
  162. 69.
    Abeles P.: Über die Verwendung hochwertiger Baustoffe im Eisenbeton. Beton u. Eisen. 34. Jg. (1935), H. 8, 9. Schleuderbetonmaste für Bahnfahrleitungen. Beton u. Eisen. 34. Jg. (1935), H. 15. Maste und Mastfüße aus Schleuderbeton. Z. d. ÖIAV. 87. Jg. (1935), H. 25/26.Google Scholar
  163. 70.
    Bortsch R.: Plastizitätstheorie und Rostgefahr. Beton u. Eisen. 33. Jg. (1934), H. 14.Google Scholar
  164. 71.
    Saliger R.: Erprobung eines Eisenbetonmastes. E. u. M. 44. Jg. (1923), S. 707.Google Scholar
  165. 72.
    Seitz H.: Grundlagen des Ingenieurholzbaues. Berlin: Julius Springer. 1925.CrossRefGoogle Scholar
  166. 73.
    Gesteschi Th.: Der Holzbau. Handbuch f. Bauingenieure, herausgegeben von R. Otzen. Berlin: Julius Springer. 1926.Google Scholar
  167. 74.
    Baumann R.: Das Holz als Baustoff. München: C. W. Kreidel. 1927.Google Scholar
  168. 75.
    Graf O.: Wie können die Eigenschaften der Bauhölzer mehr als bisher nutzbar gemacht werden? Zeitschr. Holz. 1. Jg. (1937), H. 1/2.Google Scholar
  169. 76.
    Gaber: Versuche an hölzernen Leitungsmasten. Z. d. VDI. 78. Bd. (1934), H. 48.Google Scholar
  170. 77.
    Melan J.: Der Brückenbau. I. Bd. Wien: Fr. Deuticke. 1910.Google Scholar
  171. 78.
    Graf O.: Untersuchungen über die Widerstandsfähigkeit von Schraubenverbin-düngen in Holzkonstruktionen. Zeitschr.: Der Bauingenieur. 3. Jg. (1922), S. 100 u. 141.Google Scholar
  172. 80.
    Suschkin N. I. u. A. A. Glazunoff: Neue Konstruktionen von Kraftübertra gungsleitungen. Gesamtbericht Zweite Weltkraftkonferenz. Berlin 1930, XIV. Bd.Google Scholar
  173. 1.
    Terzaghi K. v.: Erdbaumechanik auf bodenphysikalischer Grundlage. Leipzig-Wien: Fr. Deuticke. 1925.zbMATHGoogle Scholar
  174. 2.
    Rier W.: Mastbauarten und Gründungen. ETZ. 57. Jg. (1936), S. 1384.Google Scholar
  175. 3.
    Dietrich W.: 50-kV-Hochspannungs-Freileitungen Guttanen—Innertkirchen. Schweiz. Bauztg., Bd. 97 (1931), Nr. 25.Google Scholar
  176. 4.
    Weber H.: Das chemische Bodenverfestigungs-und Abdichtungsverfahren. Siemens-Zeitschrift, Nov. 1934, S. 383.Google Scholar
  177. 5.
    Klaus F.: Neuartige Gründung von Freileitungsmasten in wenig tragfähigem Boden. ETZ. 58. Jg. (1937), H. 13.Google Scholar
  178. 6.
    Mohr O.: Abhandlungen aus dem Gebiete der Techn. Mechanik. 3. Aufl. Berlin: W. Ernst u. Sohn. 1928.Google Scholar
  179. 7.
    Pohl K.: Zahlentafeln zur Bestimmung der Nullinie und der größten Eckpressung im Rechteckquerschnitt bei Lastangriff außerhalb des Kerns und Ausschluß von Zugspannungen. Der Eisenbau, 9. Jg. (1918), H. 10, S. 211.Google Scholar
  180. 8.
    Fröhlich H.: Beitrag zur Berechnung von Mastfundamenten. 3. Aufl. Berlin: W. Ernst u. Sohn. 1936.Google Scholar
  181. 9.
    Knepler F.: Bemessung von Blockfundamenten für Leitungsmaste mit Rücksicht auf deren Standfestigkeit. E. u. M., 48. Jg. (1930), H. 27.Google Scholar
  182. 10.
    Andrée W.: Zur Berechnung von Mastfundamenten. Der Eisenbau, 11. Jg. (1920), H. 12, S. 210.Google Scholar
  183. 11.
    Dörr H.: Die Standsicherheit der Masten und Wände im Erdreich. Berlin: W. Ernst u. Sohn. 1922.Google Scholar
  184. 12.
    Dörr H.: Die Tragfähigkeit der Pfähle. Berlin: W. Ernst u. Sohn. 1922.Google Scholar
  185. 13.
    Dörr H.: Der Widerstand von Pfahlböcken. Der Bauingenieur, 4. Jg. (1923), H. 21.Google Scholar
  186. 14.
    Dörr H.: Von den Füßen der Leitungsmaste. Die Bautechnik, 2. Jg. (1924), H. 5, 6 u. 7.Google Scholar
  187. 15.
    Sulzberger G.: Die Fundamente der Freileitungstragwerke und ihre Berechnung. Bull. d. Schweiz. Elektrotechn. Ver., 1925 (H. 10), 1927 (H. 6); s. a. 1922 (H. 10), 1924 (H. 5, 7).Google Scholar
  188. 16.
    Kleinlogel A.: Zur Frage der Berechnung von Mastgründungen großer Abmessungen unter schwierigen Bodenverhältnissen. VDI-Forschungsheft Nr. 295 (1927).Google Scholar
  189. 17.
    Kleinlogel A.: Handbuch für Eisenbetonbau, Bd. IX, 2. Kap.Google Scholar
  190. 18.
    Müller Th.: Vorschlag zur Berechnung von Mastfundamenten. ETZ, 50. Jg. (1929), H. 45, S. 1613.Google Scholar
  191. 19.
    Stötzner O.: Die Berechnung abgestufter Blockfundamente für Freileitungsmaste. Der Stahlbau, 2. Jg. (1929), H. 19, S. 149.Google Scholar
  192. 20.
    Süberkrüb M.: Die Gründung von Masten für Freileitungen und für Bahnfahrleitungen und Bahnspeiseleitungen. Berlin: Julius Springer. 1932.Google Scholar
  193. 21.
    Krey H.: Erddruck, Erdwiderstand und Tragfähigkeit des Baugrundes. 5. Aufl. Berlin: W. Ernst u. Sohn. 1936.Google Scholar
  194. 22.
    Hajnal-Kónyi: Zur Frage der Berechnung abgestufter Blockfundamente. Der Stahlbau, 5. Jg. (1932), H. 25, S. 198.Google Scholar
  195. 23.
    Müller Th.: Über Pfähle im Freileitungsbau. Die Bautechnik, 10. Jg. (1932), H. 54, S. 725; Zuschriftenu. Erwiderung s. Die Bautechnik, 11. Jg. (1933), H. 14, S. 197.Google Scholar
  196. 1.
    Fraenekel: Theorie der Wechselströme. Berlin: Julius Springer. 1930.CrossRefGoogle Scholar
  197. 2.
    Willheim: Das Erdsehlußproblem in Hochspannungsnetzen. Berlin: Julius Springer. 1936.CrossRefGoogle Scholar
  198. 3.
    Oberdorfer: Der Erdschluß und seine Bekämpfung. Wien: Julius Springer. 1930.Google Scholar
  199. 4.
    Potthoff u. Mathiesen: Korona Verluste an Seilen bei Wechselspannung. ETZ 1935, H. 1, S. 3; enthält ausführliche Literaturangabe.Google Scholar
  200. 5.
    Rüdenberg: Das Verhalten elektrischer Kraftwerke und Netze beim Zusammenschluß. ETZ 1929, H. 27, S. 970.Google Scholar
  201. 6.
    Rüdenberg: Elektrische Hochleistungsübertragung auf weite Entfernung. Berlin: Julius Springer. 1932.Google Scholar
  202. 7.
    Markt u. Mengele: Drehstromfernübertragung mit Bündelleitern. E. u. M. 1932, H. 50, S. 293.Google Scholar
  203. 8.
    Stein: Der Schutzwert des Erdseiles bei Hochspannungsfreileitungen. S. Z. 1925, H. 8, S. 301.Google Scholar
  204. 9.
    Petersen: Der Schutzwert von Blitzseilen. ETZ 1914, H. 1, S. 1.Google Scholar
  205. 10.
    Schwaiger: Die Blitzanfälligkeit von Leitungsanlagen. E. u. M. 1937, H. 31, S. 369.Google Scholar
  206. 11.
    Müller-Hillebrand: Die Einwirkung unmittelbarer Blitzentladungen auf Hochspannungsnetze und ihre Bekämpfung. ETZ 1931, H. 23, S. 722; enthält ausführliche Literaturangäbe.Google Scholar
  207. 12.
    Sporn: 1927 Lightning experience on the 132-kV Transmission Lines of the American Gas and Electric Company. A. J. E. E. 1929, H. 2, S. 122.Google Scholar
  208. 13.
    Grünewald: Gewittergefährdung und Gewitterschutz von Freileitungsanlagen. El.-Wirtsch. 1935, H. 21, S. 454.Google Scholar
  209. 14.
    Modernization of Transmission Lines. A. J. E. E. 1936, H. 1, S. 12.Google Scholar
  210. 15.
    Grünewald u. Zaduk: Zur Frage der Erdung von Freileitungsmasten im Hinblick auf Gewittereinwirkungen. ETZ 1936, H. 38, S. 1079, und H. 39, S. 1108.Google Scholar
  211. 16.
    Grünewald: Erdseile bei Freileitungen und ihre Erdung. ETZ 1936, H. 48, S. 1373.Google Scholar
  212. 17.
    Die Vorausbestimmung des Ausbreitungswiderstandes von Starkstromerdern. (Diss. K. A. Henney. T. H. Berlin.) ETZ 1938, H. 2, S. 45.Google Scholar
  213. 18.
    Aigner: Das Verhalten gestreckter Erder bei Stoßbeanspruchungen. ETZ 1933, H. 51, S. 1233.Google Scholar
  214. 1.
    Krautt: Die Berücksichtigung der klimatischen und meteorologischen Bedingungen bei dem Entwurf und der Ausführung von Kraftübertragungsfreileitungen. E. u. M. 1932, H. 2, S. 32.Google Scholar
  215. 2.
    Leitungen, die starker Rauhreifbildung unterworfen sind. B. B. C.-Mitt. 1936, H. 12, S. 275.Google Scholar
  216. 3.
    Brock: Über Rauhreifschaden in Hochspannungsnetzen. E. u. M. 1935, H. 45, S. 529.Google Scholar
  217. 4.
    Ein außerordentlich seltener Fall von Rauhreifstörungen bei einer spanischen 35-kV-Leitung. ETZ 1934, H. 40, S. 983.Google Scholar
  218. 5.
    Wald: Über die Vorausbestimmung der Rauhreifgebiete auf Grund der geobotanischen Karte. E. u. M. 1934, H. 17, S. 193.Google Scholar
  219. 6.
    Groß: Über Rauhreifgebiete und Geobotanik. E. u. M. 1936, H. 50, S. 600.Google Scholar
  220. 7.
    Koetzold: Über Rauhreiferfahrungen im deutschen Mittelgebirge und ihre Anwendung bei Freileitungsneubauten. ETZ 1937, H. 1, S. 1, und H. 2, S. 34.Google Scholar
  221. 8.
    Kleinstück: Überschlagsspannung und Höhe über dem Meere. ETZ 1914, H. 36/37, S. 975.Google Scholar
  222. 9.
    Estorff: Beitrag zur Frage des elektrischen Sicherheitsgrades. ETZ 1937, H. 20, S. 525.Google Scholar
  223. 1.
    Klewe: Neue Untersuchungen über die Einwirkung von Starkstromleitungen auf Fernmeldeanlagen. Zweite Weltkraftkonferenz Berlin 1930, Bericht 35.Google Scholar
  224. 2.
    Klewe: Über die Prüfung der Zulässigkeit von Näherungen zwischen Fernmeldeleitungen und oberirdischen Drehstromleitungen. ETZ 1927, H. 7, S. 197, und H. 8, S. 238.Google Scholar
  225. 1.
    Fischer: Über Verständigungsmittel zwischen Kraftwerken. S.Z. 1930, H. 6, S. 380.Google Scholar
  226. 2.
    Fischer: Der Betriebsfernsprecher für Überlandwerke. Mitt. d. Vereinigg. d. El.-Werke Nr. 354/55 und 363/64, Februar, Juni und Juli 1924.Google Scholar
  227. 3.
    Wolman: Hochfrequenztelephonie über Starkstromleitungen. Schw. Bauzeitung 1934, Nr. 14, S. 154.Google Scholar
  228. 4.
    AEG: E-W-Telephonie. Berlin: Norden G. m. b. H.Google Scholar
  229. 5.
    Kaden u. Brückensteinkuhl: Die Ableitungsverluste von Freileitungen bei Rauhreif. ETZ 1934, H. 47, S. 1146.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1938

Authors and Affiliations

  • Karl Girkmann
    • 1
  • Erwin Königshofer
    • 2
  1. 1.Technischen Hochschule in WienÖsterreich
  2. 2.Siemens-Schuckert-WerkeDeutschland

Personalised recommendations