Advertisement

Spezielle Anforderungen an Behandlungseinrichtungen

  • Hans Peter Gmünder
Chapter

Die Anforderungen an Behandlungseinrichtungen für Menschen mit Querschnittlähmung werden international durch sozioökonomische und gesundheitspolitische Faktoren mitbestimmt, weshalb einheitliche Standards nur schwer festzulegen sind. Entscheidend ist jedoch die Zentralisierung der medizinischen Leistungserbringung in spezialisierten Einrichtungen mit erfahrenen multidisziplinären Behandlungsteams. Dabei muss ein besonderes Augenmerk auf die lebenslange Qualitätsperspektive der Menschen mit Querschnittlähmung gelegt werden.

Einführung

Die Anforderungen an Behandlungseinrichtungen für Menschen mit Querschnittlähmung werden nicht nur durch medizinische Kriterien bestimmt, sondern ganz wesentlich von gesellschaftlichen, gesundheitspolitischen und ökonomischen Kontextfaktoren beeinflusst. Dies führt zu großen Unterschieden bei einer vergleichenden Betrachtung solcher Anforderungen aus einer nationalen Perspektive heraus. Ein Konsens auf einer übernationalen Ebene würde somit zu einem...

Literatur

  1. DMGP (2005) Leitlinien zur umfassenden Behandlung und Rehabilitation Querschnittgelähmter. www.dmgp.de/index.php/dmgp/empfehlungen Google Scholar
  2. ESCIF (2010) Centralisation of treatment, rehabilitation and life‐long care of persons with spinal cord injury. www.escif.org/files/documents/members_downloads/escif_centralisation_long_version.pdf Google Scholar
  3. ESCIF (2012) Statement on the quality of spinal cord injury rehabilitation management. www.escif.org/files/documents/members_downloads/escif_quality_statement.pdf Google Scholar
  4. Hammel KW (2007) Experience of rehabilitation following spinal cord injury: a meta‐synthesis of qualitative findings. Spinal Cord 45:260–274Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 2015

Authors and Affiliations

  • Hans Peter Gmünder
    • 1
  1. 1.Schweizer Paraplegiker-ZentrumNottwilSchweiz

Personalised recommendations